Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

„Ich musste die Tiere auch aus Vasen rausholen“

Werner Walther vom Tierschutzverein Hof und Umgebung hat vor Kurzem einen ganzen Schwarm von 30 Fledermäusen aus einer Wohnung in Hof geholt. Er erklärt, was in solchen Fällen dringend zu beachten ist.



Werner Walther, Tierpfleger im Tierschutzverein Hof und Umgebung.
Werner Walther, Tierpfleger im Tierschutzverein Hof und Umgebung.  

Herr Walther, was sollte man tun, wenn eine Fledermaus in die Wohnung fliegt?

Als Erstes muss man darauf achten, dass man die Fledermaus richtig anfasst. Am besten mit einem Tuch oder einem Handschuh, weil es besteht immer die Gefahr, dass das Tier Tollwut haben könnte. Dann sollte man die Fledermaus irgendwo kopfüber hinhängen. Es sollte dunkel und ruhig sein, und das Tier sollte von dort nachts wegfliegen können. Ich hänge sie meistens an einen Balken, zum Beispiel am Dachboden, und lasse dann einfach das Fenster offen. Die Fledermäuse krallen sich von ganz alleine an dem Balken fest. Wenn man merkt, dass das Tier verletzt ist, sollte man es auf jeden Fall zum Tierarzt bringen.


Wie haben Sie die 30 Fledermäuse in Hof aus der Wohnung geholt?

Während ich versucht habe, sie einzufangen, sind zehn von ihnen schon wieder aus dem offenen Fenster geflogen. Die anderen 20 musste ich einfangen. Sie waren wahrscheinlich zufällig durch ein offenes Fenster in die Wohnung geflogen, weil sie nachts nicht wussten wohin. Ich habe sie mit einem weichen Netz eingefangen. Aber das geht nur, wenn sie sich hinsetzen. Man darf Fledermäuse niemals im Flug einfangen, dabei können ihre Flügel beschädigt werden. Viele haben sich hinter Bildern versteckt. Ich musste die Tiere auch aus Vasen rausholen.

 

Was haben Sie dann mit den eingefangenen Fledermäusen gemacht?

 

Wir haben sie hinter dem Tierheim ausgewildert. Das war am einfachsten. Dort sind große Bäume, in denen sowieso schon eine kleine Population an Fledermäusen lebt. Außerdem waren die Tiere gestresst; deshalb war es ganz gut, sie so schnell wie möglich wieder frei zu lassen. Die Fragen stellte

 

 

 

Autor

Chiara Bagnoli
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Schäden und Verluste Tiere und Tierwelt Tierheime Tierpfleger Tierschutzvereine Tierärztinnen und Tierärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

11.09.2019

Beim Gassi-Gehen: Frau findet schwer verletzte Schildkröte

In Tauperlitz findet eine Frau eine verletzte Schildkröte. Dem Reptil fehlt ein Vorderbein und es hat mehrere Verletzungen. Was oder wer hat die Schildkröte so zugerichtet? » mehr

Bei der Verleihung des Tierschutzpreises (von links): Dr. Reinhard Schick, Bürgermeister Michael Abraham, Werner Walter, Regina Gentsch, Markus Lauer, Peter Riedel und stellvertretender Vorsitzender Günter Throne. Foto: Metzner

12.10.2019

Preise an vier passionierte Tierschützer

Tierschutzverein Rehau und Stadt zeichnen vier verdiente Ehrenamtler aus. Sie engagieren sich in den verschiedensten Bereichen. » mehr

Nora aus Sparneck hat der Storch beeindruckt. Spontan erklärte sie ihn zu ihrem Lieblingstier. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Fotos: Michael

08.09.2019

Großer Ansturm auf Geburtstagsfest des Zoos

Hunderte Menschen feiern den Geburtstag des Hofer Zoos. Geboten bekommen die Besucher viele tierische Attraktionen. » mehr

Der Tierschutzverein dankt den Spendern für das Hundeplatz-Grundstück (von links): Schatzmeisterin Norma Goller, Schriftführerin Pia Tetz, stellvertretende Vorsitzende Tanja Bujak mit Hündin Karolina, Hannelore und Horst Semmelrath-Fritz mit Vorsitzender Roswitha Gräßel.

13.08.2019

Ein Grundstück als Geschenk

Der Tierschutzverein Hof feiert in der Erlalohe sein 30. Sommerfest. Der Hundeplatz und eine Wiese gehören jetzt dem Tierschutzverein. » mehr

Tanja Bujak mit dem sieben Jahre alten Airdale-Terriermix Bobby. Er kam 2014 ins Tierheim, wurde bereits zweimal vermittelt, aber umständehalber wieder abgegeben. Bobby ist ein sehr sportlicher, agiler Rüde, der sich nach einem neuen Zuhause ohne Katzen sehnt. Foto: Martin

19.12.2018

Emotionales Auf und Ab im Tierheim

2018 hatte das Tierheim in Hof einiges zu stemmen. Oft musste es mit einem Schlag viele Tiere aufnehmen. Aber es gibt auch echte Glücksgeschichten. » mehr

Bellender Hund

29.05.2019

Feuer in Hofer Haus: Hunde bellen und warnen Bewohnerin

Am Dienstag brennt in einem Hofer Mehrfamilienhaus ein Schuhregal. Hunde einer Bewohnerin bellen und verhindern so wohl Schlimmeres. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Chiara Bagnoli

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
18:26 Uhr



^