Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Hof

Im "Raumschiff Berlin" laut das Wort ergreifen

Simone Barrientos betreut als Bundestagsabgeordnete den Kreisverband Oberfranken-Ost der Linken. In Hof hat sich die Nachfolgerin von Eva Bulling-Schröter jetzt vorgestellt.



Hof - Eigentlich müsste sie sich ja richtig wohlfühlen in der Hauptstadt: Simone Barrientos, nach eigenem Bekenntnis "Star-Trek-Kommunistin", ist jetzt Abgeordnete im "Raumschiff Berlin". Doch die Parlamentarierin aus Ochsenfurt im Wahlkreis Würzburg hadert mit vielen aus der Stammbesatzung, die ihre Science-Fiction-Vision von Toleranz und Gerechtigkeit nicht teilen: "Diese Leute haben keine Ahnung, wie es sich wirklich lebt dort unten auf der Erde." Beim Neujahrsempfang der Linken in der Diakonie am Campus in Hof (siehe dazu auch den Bericht auf der heutigen Bayern-Seite unserer Zeitung) sagt sie: "Ich schäme mich für die Armut im Land. Und ich schäme mich für die Ignoranz der Politiker in den anderen Parteien." Rentner müssten Flaschen sammeln, um finanziell über die Runden zu kommen, Menschen säßen in eiskalten Wohnungen, weil sie sich die Heizung nicht mehr leisten könnten, die Jobcenter seien zu "Drangsalierungsanstalten für Arbeitslose" verkommen. Und anstatt gemeinsam mit der Linken etwas dagegen zu unternehmen, seien SPD und Grüne damit beschäftigt, sich von der Linkspartei abzugrenzen.

Ihre frustrierte Analyse "Wir Linken können im Bundestag überhaupt nichts bewegen", lässt der Hauptredner des Empfangs, Thüringens linker Ministerpräsident Bodo Ramelow, so jedoch nicht stehen: "Wir können die Anfragen stellen, die den Menschen die Augen öffnen. Wir können immer wieder den Finger in die Wunde legen."

Simone Barrientos, die über die Landesliste ins Parlament eingezogen ist, betreut jetzt den Partei-Kreisverband Oberfranken-Ost als Nachfolgerin von Eva Bulling-Schröter, die nicht mehr kandidierte. Die 54-jährige gebürtige Eislebenerin hat Facharbeiterabschlüsse als Elektrikerin und Gebrauchswerberin, lebte jahrzehntelang in Berlin und war von 1990 bis 2008 freiberuflich tätig als Bauzeichnerin, Spanisch-Dolmetscherin, Mitinhaberin eines Übersetzungsbüros und Aufnahmeleiterin bei Filmproduktionen. Seit 2008 betreibt sie den Kulturmaschinen-Verlag. Im Bundestag ist sie kulturpolitische Sprecherin der Linkspartei.

Mit Kultur, sagt sie, habe auch zu tun, was man heutzutage in Deutschland alles wieder sagen dürfe und was von der Gesellschaft wieder ohne großen Widerspruch geschluckt werde. Das "völkische Schwadronieren" der AfD-Abgeordneten im Bundestag mache sie jedes Mal wieder aufs Neue betroffen. "Auch wir müssen lauter werden", fordert Barrientos. Zurückhassen bringe nichts, das habe sie von Gregor Gysi gelernt. Aber zornig dürfe man schon sein über die rechten Rattenfänger, die sich laut und aggressiv gebärdeten, als seien sie die Mehrheit im Land.

Ulrike Dierkes-Morsy, Hofer Kreisvorsitzende der Linken, hatte Barrientos zuvor als neue Betreuungsabgeordnete für Oberfranken-Ost begrüßt. Stadtrat Thomas Etzel hatte eingangs angeprangert, dass Hof "auch in puncto Armut in Bayern ganz oben ist". 3470 Bedarfsgemeinschaften mit insgesamt 6250 Personen müsse der Staat mit der Grundsicherung helfen, darunter seien 1650 Kinder. Hinzu komme noch der Nachwuchs von Niedriglöhnern. "Fast jedes zweite Kind in Hof wächst also in Armut oder in einer armutsgefährdeten Situation auf", bilanzierte Etzel. "Das ist eine Schande in einem so reichen Land. Wir als Kommune haben die Pflicht, dieses Thema aufzugreifen." Er verlangte von der Stadtverwaltung ein realistisches Konzept, was man zur Bekämpfung der Armut tun könne.

Autor

Rainer Maier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Armutsgefährdung Bauzeichner Bodo Ramelow Bundestagsabgeordnete Deutscher Bundestag Eva Bulling-Schröter Gregor Gysi Kreisverbände Linksparteien Raumfahrzeuge SPD Thomas Etzel Wörter
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Biergarten der "Meinels Bas" in Hof sitzt Linken-Kandidatin Ulrike Dierkes-Morsy gerne. Sie liebt es, unter Menschen zu sein und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Wenn sie mal in Fahrt ist, dann redet sie fast ohne Pause. "Da kommt dann wohl die Rheinländerin durch", sagt sie.	Foto: Rainer Maier

13.09.2017

Der Anspruch, Kümmerer zu sein

Ulrike Dierkes-Morsy will etwas verändern im Land. Die Kandidatin der Linken kämpft gegen die Schere zwischen Arm und Reich. » mehr

Christine Schoerner

07.02.2018

Schoerner bereit zu Kompromiss

Es ist fast wie unlängst die Groko-Diskussion: Die Hofer Ausschuss-Gemeinschaft aus Franken, Linke, Freie Wähler, Grüne und Parteifreie haben in der Causa Schoerner eine Absicht verkündigt, Konkretes gebe es nicht - jedo... » mehr

Paul von Hindenburg

20.02.2017

Stadtrat Hof streicht Hindenburg

Der ehemalige Reichs- präsident ist nicht mehr Ehrenbürger. OB Fichtner unterbricht zweimal die Rede von Antragsteller Thomas Etzel. » mehr

Im Berliner Willy-Brandt-Haus haben die Vertreter von Union und SPD lange an den Sondierungspapieren gefeilt.	Foto: Kay Nietfeld/dpa

15.01.2018

Die Genossen sehen rot

Am Sonntag wird sich zeigen, ob die SPD in Koalitionsverhandlungen mit der Union tritt. Die Parteibasis möchte jedoch nicht länger Kompromisse eingehen. » mehr

Der Tower und die Betriebsgebäude des Flughafens Hof-Plauen.	Archivfoto

28.11.2017

Flughafen-Defizit neu verteilt

Nach dem Beschluss des Hofer Stadtrats ist klar, wer den Verkehrslandeplatz künftig finanziert. Rufe nach einer Beteiligung der Firmen werden laut. » mehr

Quo vadis? Diese Frage stellen sich gerade die meisten angestammten Parteien in Deutschland. An der Basis fordern viele Mitglieder einen Sinneswandel.

25.09.2017

Rufe nach einem Kurswechsel

Nach der Wahl ist vor dem Tagesgeschäft: Das Votum der Deutschen am Sonntag zieht viele Fragen nach sich. Vertreter der Parteien aus Hochfranken diskutieren die Konsequenzen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rocker-Prozess Hof

Rocker-Prozess in Hof | 19.02.2018 Hof
» 6 Bilder ansehen

Your Stage Festival 2018

Your Stage Festival 2018 | 17.02.2018 Hof
» 107 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V.

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 18.02.2018 Rosenheim
» 28 Bilder ansehen

Autor

Rainer Maier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
00:00 Uhr



^