Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Keine Gefahr für Mitarbeiter des Landratsamtes

Der Mann, der sich selbst mit einem Messer verletzt hat, wollte gegen das Rechtssystem protestieren. Die Polizei wertet den Fall als "persönliches Drama".



Messer
Messer  

Hof - Nach dem Vorfall am Dienstag im Hofer Landratsamt - ein Asylbewerber hatte sich selbst mit einem Messer verletzt - kommt Licht in die Sache. Offenbar ist die Verzweiflungstat des Senegalesen auf seinen Unmut auf das Rechtssystem zurückzuführen.

Wie die Behörde auf Nachfrage der Frankenpost mitteilt, war der Mann am Montagvormittag wegen einer Arbeitserlaubnis bei einem Beratungsgespräch. Die Arbeitserlaubnis sei ihm verweigert worden, weil er aus einem sicheren Drittstaat nach Deutschland kam, aus Italien. "Er war mit der Darstellung der Rechtslage nicht einverstanden", heiß es in einer schriftlichen Antwort des Landratsamtes. Während des Vorfalls sei der Mann "gegenüber anderen Personen zu keiner Zeit aggressiv" gewesen. Es bestehe kein Grund, die Sicherheitsvorkehrungen im Landratsamt infrage zu stellen. Wie diese Maßnahmen vor und während Beratungsgesprächen aktuell aussehen, war nicht zu erfahren: "Hausinterne Sicherheitsvorkehrungen werden nicht preisgegeben", hieß es.

Nach dem Vorfall sei der Rettungsdienst und die Polizei gerufen worden, die den nicht schwer verletzten Mann zur Behandlung ins Klinikum Hof brachten. "Über die Dauer des Krankenhausaufenthaltes liegen uns keine Informationen vor", schreibt die Behörde. Auch das Sana-Klinikum wollte nicht näher auf detaillierte Fragen eingehen. "Unter Berufung auf die ärztliche Schweigepflicht und mit Rücksicht auf die Familie können wir uns zum vorliegenden Fall nicht äußern."

Aus dem Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth war zu erfahren, dass die Selbstattacke eher als "ein Hilferuf" oder "persönliches Drama" zu werten sei. Der Mann habe sich auch nicht in den Bauch gestochen, sondern geritzt. Bekannt wurde der Fall erst durch Informanten aus dem Landratsamt. "Da keine Gefahr für andere Personen bestand und die Verletzungen nicht massiv waren, haben wir von einer Bekanntmachung abgesehen", begründet Stadter die Entscheidung über die unterbliebene Information. SöGö

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2016
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krankenhausaufenthalte Männer Personal Polizei Ärztliche Schweigepflicht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

14.01.2020

Polizei schnappt mehrfachen Fahrrad-Dieb

Mindestens vier Fahrräder hatte er gestohlen: Jetzt hat die Polizei ihm das Handwerk gelegt und sucht mit Bildern nach Fahrrad-Besitzern. » mehr

Weil er im Alkoholrausch auf andere eingeprügelt hatte, musste sich jetzt ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Hof in Kulmbach vor dem Amtsgericht verantworten.	Foto: Jonathan Stutz - stock.adobe.com

26.12.2019

Stiefvater verprügelt Noch-Schwiegersohn

In Hof ist am ersten Weihnachtsfeiertag der Streit zwischen einem in Trennung lebenden Ehepaar völlig eskaliert. » mehr

Ein Polizeiauto mit Blaulicht fährt über eine Straße

15.12.2019

Fahrerwechsel mitten auf der Autobahn

Mit einem gefährlichen Fahrerwechsel während der Fahrt auf der A 9 hat ein Mann versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. » mehr

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht

02.12.2019

Mann liegt blutend und betrunken auf der Straße

Total betrunken und mit einer blutenden Wunde am Kopf hat der Rettungsdienst am Sonntag einen Mann an der Jahnstraße gefunden. Für die Verletzung soll eine 59-jährige Frau verantwortlich sein. » mehr

Streit um Grundrente

01.12.2019

Trickbetrügerin küsst und beklaut Rentner

Ein 80-jähriger Hofer ist am Dienstag Opfer einer jungen Trickbetrügerin geworden. Zwischen 11 und 13 Uhr sprach ihn eine Frau in der Kreuzsteinstraße an. » mehr

An der Ecke Jägerzeile/Oelsnitzer Straße fand eine Passantin den jungen Mann, der angab, in der Nacht zum Freitag angefahren worden zu sein. Unfallspuren konnte die Polizei bislang nicht finden.

14.11.2019

Blutüberströmter Fußgänger in Hof: Zeugenhinweis führt zur Aufklärung

Eine Zeugin hat die Ermittler auf die richtige Spur gebracht: Jetzt ist geklärt, weshalb am Freitag in Hof ein blutender Mann auf einer Wiese gelegen hatte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale | 19.01.2020 Schwarzenbach an der Saale
» 71 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2016
00:00 Uhr



^