Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Hof

Krankenkassen fördern fitte Kinder

Mädchen und Jungs über sechs Jahre erhalten ihren Beitrag für die Kindersportschule Hochfranken zum Teil zurück. Deren Mitarbeiter haben sich eigens in Kursen schulen lassen.



Spaß bei der Bewegung steht im Mittelpunkt bei der Kindersportschule Hochfranken. Foto: Neidhardt
Spaß bei der Bewegung steht im Mittelpunkt bei der Kindersportschule Hochfranken. Foto: Neidhardt  

Rehau/Landkreis - Vorbeugen ist besser als heilen - und billiger. Diese Erkenntnis machen sich Krankenkassen seit Jahren zu eigen. Sie unterstützen Menschen, die sich unter Anleitung richtig bewegen und so Krankheiten vorbeugen. Und das tun sie auch bei sehr jungen Leuten. Davon werden künftig Mädchen und Jungs im Mindestalter von sechs Jahren profitieren, wenn sie sich unter geschulter Anleitung bei der Kindersportschule (Kiss) Hochfranken bewegen. Denn sie können sich von jetzt an die Kosten für gezielte Angebote bei ihrer Krankenkasse zurückholen.

"Kiss"-Trainingszeiten

Trainingszeiten der Kiss:

Selb: Jahnturnhalle, Montag und Mittwoch, 15.30 bis 17.45 Uhr;

Rehau: Dreifachturnhalle sowie Marktredwitz , Dörflaser Turnhalle,

jeweils Dienstag, 16 bis 17 Uhr

Schulen , an denen die Kiss Stunden anbietet:

Hof: Christian-Wolfrum-, Eichendorff, Anger- und Sophienschule, Pestalozzischule Rehau , Luitpoldschule Selb , die Grundschulen Schauenstein, Konradsreuth, Feilitzsch, Schönwald und Wunsiedel sowie die Mittelschulen in Marktredwitz, Wunsiedel, Selb (Bogner-) sowie Rehau .

Kontakt: www.kiss-hochfranken.de, Telefon 0176/21054730


Mit diesem neuen Anreiz will Kiss-Leiterin Tina Weiser ihre Einrichtung attraktiver machen. Von selbst läuft diese Art der Förderung allerdings nicht. Acht ihrer 14 Mitarbeiter haben sich bei einer speziellen Fortbildung für Prävention weitergebildet. Ein Testlauf an einer Schule vor den Ferien, den die AOK gefördert hat, bestätigte Weiser, dass sie und ihre Mitarbeiter auf dem richtigen Kurs steuern.

"Dreiphasige Kiss" lautet das Stichwort, mit dem das Angebot ab sofort überschrieben ist. Phase eins und zwei des Angebotes widmen sich dabei dem Präventions- und Gesundheitssport, ehe sich Phase drei mit allgemeinem Breitensport befasst. Das Besondere am neuen Angebot beschreibt die Kiss-Leiterin so: "Die Kinder lernen: Wie hebe ich etwas richtig? Wie trage ich den Schulranzen am besten? Was passiert mit meinem Körper, wenn ich laufe? Wie messe ich meinen Puls?" Grundsatzfragen wie diese werden schon seit der Gründung der Kiss gestellt und beantwortet. Von nun soll das Angebot aber noch spezifischer und tiefer sein. "Damit wollen wir für unsere Einrichtung noch mehr Schüler als bisher sichern", sagt Tina Weiser.

Nach den Sommerferien geht die Kiss in ihr sechstes Jahr nach der Gründung. Sie ist zwar sehr gut besucht, die Leiterin freut sich aber über jeden Neuzugang. "Wir haben keine genauen Schnuppertermine. Interessenten können einfach vorbeikommen und mitmachen."

Gewachsen ist die Einrichtung in jüngster Zeit vor allem durch ihr Engagement an den Schulen. Neben der normalen Sportstunde, in der gelehrt wird, wie sich der junge Mensch richtig bewegt, bietet die Kiss unter anderem auch Hausaufgaben- und Mittagsbetreuung inklusive -essen an, ebenso wie Basteln, Ausflüge, Beteiligung an Projekttagen oder Kochen. "Es werden noch mehr Schulen hinzukommen", freut sich Tina Weiser. 14 Mitarbeiter der Kindersportschule ergänzen das dortige Sportangebot und sind dort herzlich willkommen.

Die Struktur der Übungsleiter hat sich jüngst etwas verändert - zugunsten von hauptamtlichen Mitarbeitern. Aber es sind, wie bisher, auch junge Leute willkommen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) dort ablegen wollen. "Auf Dauer möchten wir aber mehr Beständigkeit erreichen", erklärt Tina Weiser. Die Mitarbeiter, unter ihnen auch einige Dual-Studenten, sollen deutlich länger als nur ein Jahr zur Verfügung stehen.

Jüngst hat die Kiss-Leitung fünf Neue begrüßt: die Dual-Studenten Jonas Roßner aus Münchberg und Lisa Dorschner aus Hohenberg sowie die FSJler Felix Pöhlmann aus Höchstädt, Valentin Zechel aus Rehau und Sydney Hollering aus Selb. Letztere, eine erfolgreiche Leichtathletin, gibt wie ihre Chefin die Erfahrungen, die sie auch im Leistungssport gesammelt hat, nun an die Jugend weiter. Und alle haben sicher schon mitbekommen: Die Kiss setzt immer neue Anreize, um ihr qualifiziertes Angebot attraktiver zu machen - und sei es eben durch die Förderung durch die Krankenkassen.

Autor

Wolfgang Neidhardt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
19:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AOK Breitensport Grundschulen Hausaufgaben Kinder und Jugendliche Krankenkassen Leistungssport Luitpoldschule Selb Mittelschulen Mädchen Schulen Schülerinnen und Schüler
Rehau Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Ukulele immer zur Hand: Christine Glas hat die Leitung der Pestalozzischule in Rehau übernommen. Foto: Ertel

09.09.2019

Christine Glas gibt jetzt den Ton an

Die Pestalozzischule in Rehau hat eine neue Leiterin. Christine Glas setzt auf Musik: Sie hat 58 Ukulelen an die Schule mitgebracht. » mehr

Ein großer Erfolg war der erste Schwimmkurs, den die Sportstiftung Hochfranken mit zahlreichen Partnern aus der Region angeboten hat.

11.07.2019

Sportstiftung kümmert sich um Nichtschwimmer

Die Sportstiftung Hochfranken hat erstmals einen Schwimmkurs finanziell unterstützt. Dr. Andreas Pötzl erklärt: "Wir leisten das, was Schulen nicht mehr leisten können." » mehr

Sabine Stelzer ist die neue Schulleiterin in Tauperlitz. Bürgermeister Thomas Knauer gratulierte der Rückkehrerin und wünschte einen guten Start. Foto: Bagnoli

17.09.2019

Neustart für die Rückkehrerin

Sabine Stelzer ist die neue Rektorin der Von-Pühel-Grundschule in Tauperlitz. Sie war bereits vor ein paar Jahren Lehrerin an der Schule. » mehr

Die Signalwirkung der gelben Warndreiecke ist deutlich zu erkennen. Dank der Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - sicher nach Hause" werden alle der über 1000 Schulanfänger in Stadt und Landkreis damit ausgestattet. Das Bild zeigt die drei Erstklässler Anna Pätzold, Milena Schäfers und Luan Reimer und dahinter (von links) Schulrat Ulrich Lang, Adolf Markus, zweiter Bürgermeister von Naila, Walter Rausch, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht Münchberg, Frankenpost -Geschäftsführer Dr. Serge Schäfers, Klaus Adelt, Landtagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzende der Hofer Kreisverkehrswacht, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Uwe Enzenbach, Bereichsleiter der AOK-Direktion Hof, Matthias Münchberger von der Polizeiinspektion Hof und Herbert Hubert von der Sparkasse Hochfranken.	Foto: Köhler

Aktualisiert am 05.09.2019

Hof - Zum 50. Mal findet heuer zum Schulanfang die Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - sicher nach Hause" statt.

Auch in diesem Jahr bekommen die Erstklässler in Stadt und Landkreis Hof Warndreiecke zum Umhängen. Sie sollen die Kinder auf Schul- und Heimweg erkennbar machen. » mehr

Im Hofer Theater erfuhren Kinder, wie man eine Stabpuppe baut und zum Leben erweckt. Foto: Kaupenjohann

18.06.2019

Fantasievolle Masken und Stabpuppen

30 Hofer Schüler nehmen am Pfingstworkshop im Theater Hof teil. Sie haben Spaß an der Kreativität. Das Miteinander spielt eine große Rolle. » mehr

Carolin Krauß ist die neue Schulleiterin der Christian-Wolfrum-Grundschule in Hof.	Foto: Schmidt

Aktualisiert am 05.09.2019

Wechsel in der Schulleitung

Caroline Krauß leitet im neuen Schuljahr die Christian-Wolfrum-Schule. Die Pädagogin, die zuletzt in Weißdorf tätig war, freut sich nun auf ihre neue Herausforderung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P.

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P. | 22.09.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Neidhardt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
19:38 Uhr



^