Topthemen: Kaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceHöllentalbrückenGerch

Hof

Kreativität ist Trumpf

Aus Alt mach Neu: Die Hofer Unternehmerin Anny Gampert fertigt handgemachte Postkarten aus alten Ausgaben der Frankenpost an.



Originelle Idee: Postkarten mit Bezug zur Stadt Hof.	Foto: Jessica Kuhnert
Originelle Idee: Postkarten mit Bezug zur Stadt Hof. Foto: Jessica Kuhnert  

Hof - Upcycling ist gerade voll im Trend. Das Umwandeln von eigentlichen Abfallprodukten zu brauchbaren Gegenständen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern sehr angesagt. Die Hoferin Anny Gampert, Eigentümerin des Klamottenlabels "statement." ist ein großer Fan des Upcyclings. Sie fertigt hauptsächlich Kleidung aus hochqualitativen Stoffen an, die möglichst europäischer Herkunft sein sollten. Da für jedes Unikat jede Menge Stoff benötigt wird, bleiben oft viele kleine Reste übrig. "Ich hatte diese Massen an Stoffresten, die sich hier überall in Schuhkartons gestapelt haben", erzählt Anny Gampert. "Wegschmeißen wäre bei diesen teuren Stoffen reine Geldverschwendung. Und außerdem wäre das auch viel zu schade. Dann kam mir die Idee, daraus Postkarten zu machen. Die Stoffreste haben das perfekte Format dafür."

Verkaufsstart

Die Postkarten werden voraussichtlich ab Mitte Oktober in allen Frankenpost-Geschäftsstellen und Servicepoints erhältlich sein. Der Preis soll zwischen 3,50 Euro und 4,50 Euro pro Karte liegen.

 

Aus diesem Gedanken des Upcyclings entwickelte sich bald die Idee, Papier selbst zu schöpfen. Hierzu werden alte Papierschnipsel in einem aufwendigen Prozess zu einem neuen Blatt Papier zusammengesetzt. Da sich Zeitungspapier besonders gut eignet, nutzte Gampert alte Frankenpost-Ausgaben.

Daraus wuchs die Vorstellung, Postkarten und Altpapier zu kombinieren. Zusammen mit der Frankenpost wurde die Postkarten-Aktion in den vergangenen Monaten weiterentwickelt. Zu jedem größeren Event in der Region, ob Hofer Volksfest, Schlappentag oder auch Weihnachten, stehen die handgefertigten Postkarten zum Verkauf.

Der Macherin war im Entwicklungsprozess eines besonders wichtig: Hof und die Umgebung sollen so gut wie möglich widergespiegelt werden. Auf der Karte für das Hofer Volkfest ist ein Riesenrad zu sehen, das aus einem alten Zeitungsartikel besteht. Um das Ganze noch mehr auf die Stadt zuzuspitzen, wurde der Spruch "Do triffst fei Alla!" aufgedruckt. Die ausgebildete Schneiderin verziert am Ende jede Karte am Rand mit Nähten aus echtem Faden. Um noch ein bisschen mehr "Hof-Feeling" auf die Karte zu bringen, werden besonders passende Schlagzeilen oder Zitate aus Frankenpost-Artikeln ausgesucht und auf die Karten gedruckt. Anny Gampert verriet über die Herstellung: "Am längsten dauert die Entwicklung jeder einzelnen Karte. Ich muss mir ein Muster überlegen, das gut passt, und vor allem Hof widerspiegelt. Bei der Fertigung kommt es aufs Detail an, es ist schließlich keine Massenproduktion."

Autor

Jessica Kuhnert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
21:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Frankenpost Kreativität Massenproduktion Papier Postkarten Trumpf GmbH + Co KG Unternehmer
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sina und Oksana (rechts) beim Basteln; viele weitere Bilder gibt es unter www.frankenpost.de .

17.09.2017

Weltkindertag lockt Hunderte Besucher

Das Angebot beim Weltkindertag im Wittelsbacherpark ist auch in diesem Jahr groß. Begehrt sind Plätze im Vorlese-Theater und bei den Mitmachaktionen. » mehr

Hans Rosenthal - hier bei einer seiner "Dalli-Dalli"-Sendungen. Der Showmaster war 1974 auch in Hof zu Gast und empfahl dem ZDF daraufhin die Freiheitshalle für TV-Aufzeichnungen.

11.05.2017

FAB-Räte fordern Hans-Rosenthal-Platz

Die FAB-Fraktion im Stadtrat beantragt in einem Schreiben an den Oberbürgermeister, den Platz vor der Freiheitshalle mit dem "Freiheitstrompeter" dem Showmaster Hans Rosenthal zu widmen, "dem Entdecker der Freiheitshalle... » mehr

Die erfolgreichen Jung-Friseure und ihre Ausbilder (von links): Kai Schmeichel (Fachlehrer), Jürgen Söllner (Obermeister), Dilara Hasaltuntas, Lisa Burger, Lisa Dick, Lucas Eckstein, Jasmin Tröger, Luisa Krug, Jessica Schenkl, Stefanie Wurm, Jasmin Heeckt, Vanessa Maidorn, Emely Huppert, Vanessa Spee, Christa Behrer, Antonia Georgi, Franziska Wagenführer, Christian Herpich (Kreishandwerksmeister), Petra Huhn (Prüfungsvorsitzende), Michael Schmidt (stellvertretender Schulleiter) und Ingrid Wunderlich (stellvertretende Obermeisterin).	Foto: Frank Mertel

26.09.2017

Der Haarschnitt in der Region ist gesichert

15 Friseure haben ihre Abschlussprüfung bestanden und ihre Ergebnisse erhalten. Sie haben sich für einen kreativen Beruf entschieden. » mehr

So wie auf dieser Montage könnte sich die schlanke Edelstahl-Säule am Konrad-Adenauer-Platz einmal präsentieren. Das Konzept, das zugrunde liegt, ist "einleuchtend": Mit jedem Tag näher zu den Filmtagen, strahlen mehr LED-Lichter und die Stele wird heller. Zur Eröffnung und während des gesamten Festivals leuchtet sie ganz hell. Und sie erlischt nach dem letzten Festival-Film.	Fotomontage: Stadt Hof, Sachgebiet Grünflächen

22.09.2017

Leuchtendes Denkmal fürs Film-Festival

Was weist ganzjährig im Stadtbild auf die Hofer Filmtage hin? Nichts. Doch das soll sich ändern. Rotary-Club Hof-Bayern und die Bürgerstiftung haben Großes vor. » mehr

"Hier entsteht für Hof und ganz Oberfranken das neue Einkaufserlebnis." Architekt Bernhard Reiser auf der Internetseite seiner Firma Mesa Development über das neue Prachtstück des Hofer Einzelhandels an. Bildmontage: Mesa Development

vor 14 Stunden

Wer will ein Einkaufzentrum bauen?

Die Planer der Hof-Galerie aktualisieren ihren Zeitplan. Ob der nun einzuhalten ist? Architekt Bernhard Reiser bleibt gelassen. » mehr

Um auf den zweiten Einbruchschutz-Aktionstag der Frankenpost aufmerksam zu machen, zogen Dominic Maisner und Lukas Tuma als maskierte "Räuber" durch die Stadt.

15.10.2017

Wie man Dieben die Tour vermasselt

Beim Einbruchschutz-Tag der Frankenpost erfahren Hunderte Besucher, wie sie sich schützen können. Experten klären, wie moderne Technik helfen kann. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Jessica Kuhnert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
21:09 Uhr



^