Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Krisenkonzept für Alex-Züge greift

Auf der Expresszug-Linie Hof-München läuft der Verkehr jetzt zuverlässiger. Reisende müssen seltener auf den Zug warten.



Wie die Statistik zeigt, sind die Alex-Züge seit dem "Krisengipfel" am 21. Dezember an den meisten Tagen zuverlässiger unterwegs als unmittelbar nach dem Betriebsstart am 10. Dezember. Die Grafik zeigt die Durchschnittswerte aller Züge an einem Tag. Dabei gilt ein Zug als pünktlich, wenn er nicht mehr als fünf Minuten Verspätung hat.	Foto: Werner Rost, Statistik: BEG München, Grafik: Peter Ullmann
Wie die Statistik zeigt, sind die Alex-Züge seit dem "Krisengipfel" am 21. Dezember an den meisten Tagen zuverlässiger unterwegs als unmittelbar nach dem Betriebsstart am 10. Dezember. Die Grafik zeigt die Durchschnittswerte aller Züge an einem Tag. Dabei gilt ein Zug als pünktlich, wenn er nicht mehr als fünf Minuten Verspätung hat. Foto: Werner Rost, Statistik: BEG München, Grafik: Peter Ullmann  

Hof/Marktredwitz/München - In den ersten beiden Wochen nach dem jüngsten Fahrplanwechsel im Dezember haben die Fahrgäste die Alex-Züge auf der Linie von Hof über Marktredwitz und Regensburg nach München als extrem unpünktlich erlebt. Obwohl die Züge in Hof auf den Zeigerschlag genau pünktlich abfuhren, erreichten sie die Landeshauptstadt oft mit mehr als einer halben Stunden Verspätung. Dabei war der häufigste Grund, dass die Züge oft lange in Schwandorf warten mussten, bis der zweite Zugteil aus Prag angekoppelt war. Die Folge: Viele Reisende aus Oberfranken kamen zu spät zu beruflichen Terminen in München an oder verpassten dort wichtige Anschlüsse.

Wie berichtet, fand drei Tage vor Weihnachten ein "Krisengipfel" statt, zu dem die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) die Verantwortlichen der Länderbahn nach München zitiert hatte. Die BEG plant, bestellt, finanziert und kontrolliert den Regionalverkehr im Freistaat. Wie die BEG nach dieser Sitzung mitteilte, liegen die Gründe für die Verspätung zu einem erheblichen Teil am Betriebsablauf der Länderbahn, aber auch an Langsamfahrstellen der DB Netz AG im eingleisigen Streckenabschnitt des Prager Zugteils zwischen Furth im Wald und Schwandorf. Die BEG machte die Länderbahn dafür verantwortlich, dass sie das Zugkonzept nicht vertragskonform umgesetzt hatte. Explizit warf die BEG der Privatbahn vor, dass in den Alex-Zugumläufen zwischen Regensburg, Schwandorf und Pilsen zu wenig Diesel-Lokomotiven eingeplant waren.

Konkret wirkte sich folgende Situation in Tschechien auch auf die Alex-Züge von Hof nach München aus: Ein internationaler Alex-Zug von München nach Prag kommt zur geraden Stunde Minute 50 mit einer Diesellok in Pilsen an. Diese Lok soll jedoch bereits 20 Minuten später wieder den Gegenzug aus Prag von Pilsen nach Schwandorf befördern und dort die Waggons an den Alex-Zug Hof-München rangieren. Es hat sich gezeigt, dass der Lokwechsel in Pilsen in 20 Minuten nicht zu schaffen ist und dass man an diesem westböhmischen Bahnknoten eine zusätzliche Diesellok benötigt.

Wie Länderbahnsprecherin Christine Hecht dazu erläutert, mussten nach Absprache mit den Tschechischen Bahnen CD neue Dienstpläne für die Lokführer erstellt werden. Auch in Regensburg seien die Diesellok-Einsätze optimiert und die Dienstpläne angepasst worden.

Die BEG hat auf Anfrage der Frankenpost die Pünktlichkeits-Statistiken des Netzes "Alex-Nord" offen gelegt. Wie die Grafik zeigt, scheinen die Maßnahmen der Länderbahn zu greifen. Wenngleich es nach wie vor zu "Ausrutschern" kommt, wie am 3. Januar, als die Alex-Züge hohe Verspätungen einfuhren.

Autor

Werner Rost
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
18:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DB Netz AG Grafik Krisengipfel Reisende Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen

02.07.2020

Keine Züge nach Bad Steben

Auf der Strecke zwischen Hof und Bad Steben kommt es zu massiven Einschränkungen. » mehr

Regionalbahn

04.06.2020

Hof: Bahnstrecke nach Dresden gesperrt

Am Wochenende müssen die Fahrgäste der Regionalexpress(RE)-Linie zwischen Hof und Dresden bei vielen RE-Verbindungen abschnittsweise von den Zügen auf Busse umsteigen. » mehr

Deutsche Bahn

22.12.2019

Ärger über "Fehler" im Fahrplan der Bahn

Eine Verbindung zwischen Nürnberg und Helmbrechts ist weggefallen. Dies stellt sich als eine Panne heraus. Der Anschluss soll bald wiederhergestellt werden. » mehr

Mit dem Bahnhalt Hof-Mitte wird an der Jahnbrücke in Hof bis Dezember 2024 eine neue Schnittstelle im innerstädtischen ÖPNV entstehen. Von der Brücke sollen Aufzüge einen barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen gewährleisten.

12.12.2019

Bahnhalt "Hof-Mitte" geht in vier Jahren in Betrieb

An der Jahnbrücke in Hof können die Fahrgäste künftig zwischen Zügen und Bussen umsteigen. Das soll täglich 1500 neue Passagiere in den ÖPNV locken. » mehr

Noch steht die neue Eisenbahnbrücke unweit des Schiedateichs bei Martinlamitz neben dem Bahndamm. Am Samstag wird das Bauwerk in die Bahnstrecke eingeschoben.

23.10.2019

Hof/Oberkotzau: Baustellen behindern Bahnverkehr

Die Franken-Sachsen-Magistrale ist am Wochenende an zwei Stellen gesperrt. Das wirkt sich auf andere Strecken aus. » mehr

Blick aus einem fahrenden Alex-Zug zwischen Marktredwitz und Wiesau am vergangenen Freitag: Hier wachsen die Bäume nicht nur direkt neben dem Gleis, sondern überragen mit ihren Ästen auch noch die Bahnstrecke. Bei jeder Unwetterwarnung setzt die DB Netz hier die Tempo-80-Regel in Kraft.	Fotos: Werner Rost

17.10.2019

Maßnahmenpaket für pünktliche Alex-Züge

Die Express-Züge nach München sollen wieder zuverlässiger werden. Ein Gutachterbüro hat vier Probleme ermittelt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vermisstensuche bei Zell Zell

Vermisstensuche bei Zell | 10.07.2020 Zell
» 18 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Werner Rost

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
18:39 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.