Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Hof

Landkreis bekommt Jugendparlament

Aus jeder Kommune soll ein Jugendlicher im Gremium vertreten sein. Es kann dem Kreistag und seinen Ausschüssen Anträge vorlegen.



Landkreis - Der Landkreis Hof richtet ein eigenes Gremium für junge Menschen ein: das Kreisjugendparlament. Es soll, wie Landrat Dr. Oliver Bär in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses erläuterte, "die Möglichkeit bieten, sich mit Jugendlichen auseinanderzusetzen". Die Mitglieder sollen in den Sitzungen jugendrelevante Themen besprechen und dazu Lösungsvorschläge erarbeiten. Die Ergebnisse dürfen die Jugendlichen dann in Form von Anträgen dem Kreistag oder seinen Ausschüssen vorlegen.

Für ein solches Parlament hat der Jugendhilfeausschuss nun einstimmig einen Satzungsentwurf beschlossen, der allerdings noch der Zustimmung des Kreistags bedarf, um als Satzung in Kraft zu treten.

Jede Kommune des Landkreises soll einen Vertreter in das künftige Kreisjugendparlament entsenden. Darunter sind etwa die Sprecher der Jugendstadträte in Münchberg, Helmbrechts, Rehau und Schwarzenbach an der Saale sowie des Jugendparlaments Oberkotzau. Aus den kleineren Gemeinden, in denen kein Jugendstadtrat existiert, soll jeweils ein Jugendsprecher im jungen Landkreis-Parlament sitzen. Diesen Sprecher sollen die Kommunen bei einer Wahl während der jährlich stattfindenden Jungbürgerversammlung ermitteln.

Im Kreisjugendparlament sind alle Mitglieder stimmberechtigt - genauso wie der Landrat, der dem Gremium vorsitzt. Die Wahlperiode beträgt zwei Jahre. Als beratende Mitglieder kommen hinzu die Stellvertreter der Jugendsprecher, der Kreisjugendring mit seinem Vorsitzenden sowie zwei weiteren Vertretern, der Jugendamtsleiter, der Kreisjugendpfleger, die Vorsitzenden der freien Jugendarbeits-Träger sowie die Begleiter der Jugendstadträte.

Das Kreisjugendparlament tagt mindestens einmal im Jahr. "Natürlich sind auch häufigere Treffen möglich", erklärte Landrat Dr. Oliver Bär. "Außerdem können sich Arbeitskreise gründen, wenn ein Thema besonders spannend ist." Es sei allerdings wichtig, "die Jugendlichen in ihrem Ehrenamt nicht mit Terminen zu überfrachten", betonte dazu Kreisjugendpfleger Robert Sandig.

Landrat Bär rechnet damit, dass die Anträge des Kreisjugendparlaments "eine gute beratende Grundlage" für die Entscheidungen des Kreistags sein werden. Es sei wichtig, die jungen Menschen auf dem Weg hin zu einem immer lebenswerteren Landkreis in größtmöglichem Umfang zu beteiligen und damit gleichzeitig deren Bewusstsein für demokratische Prozesse zu stärken.

"Wir stülpen den Jugendlichen hier nichts über", sagte Bär. Bei einem vergangenen Treffen hätten Vertreter der Jugendstadträte ein Jugendparlament auf Kreisebene selbst für sinnvoll erachtet. Mögliche Themen für das Gremium seien der Nahverkehr und das Radwegenetz, Freizeitanlagen oder der Natur- und Umweltschutz.

Autor
Nico Schwappacher

Nico Schwappacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausschüsse Bären Gremien Kinder und Jugendliche Kreistage
Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch die Selbitz im Höllental soll langfristig an den Flüsseradweg angebunden werden.

12.12.2018

Großprojekt Flüsseradweg kommt voran

Fachleute aus dem Landratsamt berichten im Kreistag über die Trassenplanungen. Die Grundstücksverhandlungen sind mitunter recht schwierig. » mehr

Öffentlicher Nahverkehr: Getestet und für gut befunden wurde der "Nightliner", der bei bestimmten Veranstaltungen im Landkreis, wie hier der Kneipennacht in Münchberg, die Menschen nach Hause bringt.	Foto: Andreas Knarr

02.11.2018

Nightliner: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Seit drei Jahren bringt im Landkreis ein Nightliner Jugendliche zu Veranstaltungen. Die Zahl der Fahrgäste steigt. » mehr

Sich einmal fühlen wie ein Kreisrat: Nino Wühr, Sprecher im Jugendstadtrat Rehau, berichtet im Sitzungssaal des Landratsamts von seinen Erfahrungen im Anti-Drogen-Zug "Revolution Train".	Foto: Schwappacher

05.02.2018

Jugendsprecher sollen in Ausschüsse

Nach Willen des Landrats sollen Jugendliche direkter an der Landkreis-Politik teilhaben. Eine Idee hat Dr. Oliver Bär schon. Bei einer Sitzung des Jugendforums stellt er sie vor. » mehr

SPD-Räte üben Kritik am Kooperationsvertrag

29.01.2019

SPD-Räte üben Kritik am Kooperationsvertrag

Die vielen Leerstände in der Region erkennen auch die Genossen als wichtige Herausforderung. Nur die Herangehensweise gefällt den Fraktionen aus Stadtrat und Kreistag nicht. » mehr

Politischer Dämmerschoppen in Hof mit Joachim Herrmann

03.02.2019

Datenschützer sieht Verstoß

Das Landratsamt hätte nicht zur Wahlkampf- Veranstaltung der CSU einladen dürfen. Zu diesem Schluss kommt der Landesbeauftragte für den Datenschutz. » mehr

Endspurt auf der Großbaustelle in der Hofer Ludwigstraße: VHS-Geschäftsführerin Ilse Emek und Alexander Greßmann, Abteilungsleiter Allgemeine Erwachsenenbildung, schauen sich die Räume an, die nach und nach Gestalt annehmen. Danach fehlt aber noch die technische Ausstattung. Foto: Uwe von Dorn

07.01.2019

Angst vor leeren Räumen im neuen Haus

Die Landkreis-VHS möchte im Frühjahr zu gerne in der Hofer Ludwigstraße einziehen. Nur fehlen ihr Ausstattung und Möbel. Der Fördertopf dafür bleibt vorerst verschlossen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
Nico Schwappacher

Nico Schwappacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
18:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".