Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Hof

Markgraf empfängt den Schlappenkönig

Zum ersten Mal schaut am Montag Friedrich I. beim Hofer Nationalfeiertag vorbei. Auf den Regenten geht das uralte Traditionsfest zurück.



Hof - Noch dreimal schlafen, dann feiern die Hofer wieder ihren Nationalfeiertag - den 587. Hofer Schlappentag. Immer am Montag nach Pfingsten findet der Festtag am Schießgraben in Hof statt - der Hofer Schlappentag gilt in Deutschland als eine der ältesten Handwerks- und Schützentraditionen überhaupt.

 

Geschichte: Die Geschichte des Hofer Schlappentags reicht bis ins Jahr 1430 zurück, als die Hussiten die Stadt überfielen und in völliger Verwüstung zurückließen. Danach musste Hof wieder auf die Beine kommen - und so gewährte der Markgraf von Brandenburg den Hofern für die Zeit des Wiederaufbaus Steuerfreiheit. Eine Bedingung aber stellte der Markgraf: Die Hofer Bürger sollten regelmäßig zu Schießübungen, damit so etwas wie der Hussitenüberfall nicht mehr passieren kann. So machte sich 1432 eine neue Schützengilde, zu der vor allem Handwerker gehörten, mit ihren Gewehren ans Üben. Allerdings schoben die Hofer, so ist es überliefert, ihre Trainingseinheiten auf, so lange es irgendwie ging. Letztmöglicher Tag des Jahres für Schießübungen war Montag nach dem Trinitatis-Sonntag - das ist der Sonntag nach Pfingsten.

Und dann waren die Hofer auch noch so spät dran, dass sie allesamt in ihren Arbeitsschlappen schnell zum Schießplatz eilen mussten. Daraus entwickelte sich der Festzug, den die Privilegierte Scheibenschützen-Gesellschaft von 1432 noch heute veranstaltet. Und wenn sie schon mal beisammen saßen, nutzten die Hofer den Schießübungstag auch gleich zur Geselligkeit. Die Schützen nutzten dabei ein Privileg, das nur ihnen zustand: das Braurecht. So wurde schon bald zu den Schießübungen das Schlappenbier eingebraut - die Festtradition war begründet. Die Rezeptur des Schlappenbiers ist übrigens bis heute geschützt.

 

Hussitenführung: An die Geschichte des Nationalfeiertags erinnert die Hussiten-Führung, die am morgigen Samstag, 14 Uhr, an der Hofer Hospitalkirche beginnt. Eine Truppe von Akteuren spielt bei der Führung in historischen Gewändern den Überfall der Hussiten sowie die Entstehung des Schlappentages nach. Diese Traditionsführung wird von den Hofer Gästeführern geleitet. Heuer ist zum ersten Mal Regisseurin Sarah Zamani vom Theater Hof als Unterstützung mit dabei.

 

Schlappenschießen : Das traditionelle Schlappenschießen in Anlehnung an die früheren Schießübungen der findet am Sonntagvormittag im Schießhäuschen statt. Aufgerufen zum Schlappenschießen sind die Honoratioren aus der Hofer Öffentlichkeit, dem Handwerk und dem Schützenwesen. Sie kämpfen um den Titel des Schlappenkönigs. Der Sieger darf ein Jahr lang frei in der Stadt Hof parken - eine Reminiszenz an die frühere Steuerfreiheit.

 

Bürger-Schlappenschießen: Zum fünften Mal findet am Sonntag im Schießhäußchen am Schießgraben von 14 bis 17.30 Uhr ein Bürger-Schlappenschießen statt, bei dem jede Hoferin und jeder Hofer mitmachen darf. Der Sieger darf nächstes Jahr am Honoratiorenschießen teilnehmen. Am Sonntagnachmittag ist außerdem schon Festbetrieb auf dem Festplatz am Schießhäuschen. Von 14 Uhr an unterhält das Trio Akustika. Nur Schlappenbier gibt es traditionell am Sonntag noch nicht.

 

Weckruf: Wer beim Schlappenschießen gewonnen hat, das wird am Sonntag noch geheimgehalten. Der Schlappenkönig selbst erfährt davon traditionell erst am Montagmorgen. Der große Tag beginnt mit dem Weckruf: Von 5.30 Uhr an ziehen die Handwerker mit Posaunen durch die Stadt und holen die Honoratioren aus den Federn.

 

Proklamation des Schlappenkönigs: Um 9 Uhr werden die Schützen und Handwerker vor dem Hofer Rathaus empfangen: Dann folgt die Proklamation des neuen Schappenkönigs. In diesem Jahr ist auch Friedrich I., Markgraf zu Brandenburg, Burggraf zu Nürnberg und Graf zu Hohenzollern, mit von der Partie. Das ist jener Markgraf, der die Hofer nach dem Hussitenüberfall zu den Schießübungen verdonnert hatte.

 

Festbetrieb: Gegen 9.45 Uhr setzt sich der bunte Festumzug der Schützen- und Handwerker in Gang, der vom Rathaus durch die Innenstadt zum Festplatz am Schießgraben zieht. Böllerschüsse knallen, das erste Schlappenbier wird ausgeschenkt, dann wird gefeiert bis in die Abendstunden. Im Festzelt spielen ab 10 Uhr die Original Krebsbacker und ab 15.30 Uhr Die Wilderer aus dem Bayerischen Wald.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barbarossa Bürger Festplätze Handwerker Hofer Schlappentag Innenstädte Nationalfeiertage Städte Wilderer Öffentlichkeit
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ort des Geschehens: Am Freitagmittag hat ein Betrunkener den Abfalleimer an der Bushaltestelle auf Höhe Schultor als Klo benutzt - vor großem Publikum, auch vor den Augen von Gastronom Paolo Perruzza.	Foto: cp

19.06.2019

Ärger mit Ekel erregenden Zaungästen

Freiluft-Stammtisch mitten in der Ludwigstraße: Eine Gastronomin sieht sich regelmäßig mit Betrunkenen vor der Tür konfrontiert. Sie fordert ein Alkoholverbot - und noch mehr. » mehr

Ein großer Zusammenschluss vieler Beteiligter steht hinter dem Hofer Volksfest. Gemeinsam laden die Akteure ihre Gäste nun ein zu einem hoffentlich friedlichen und angenehmen Fest. Foto: cp

25.07.2019

Das Volksfest ruft

Am Freitag beginnt die größte Feier der Region. Auch ohne erstes Feuerwerk freuen sich die Beteiligten auf eine Veranstaltung der Superlative. » mehr

Freuen sich über den frischen Gerstensaft (von links): Günther Spindler, Prokurist und leitender Scherdel Braumeister, Tobias Schraml, Christian Ludwig, Sascha Greßmann, alle Scherdel Braumeister, und Kurt Unverdorben, Prokurist, stoßen im Sudhaus auf das Scherdel Schlappenbier Jahrgang 2019 und den Preis für langjährige Produktqualität an.

26.04.2019

Hof: Das Schlappenbier ist eingebraut

Die Brauerei Scherdel hat das Festbier für den 17. Juni eingebraut. In den vergangenen Jahren hatte sie damit bereits Goldmedaillen geholt. Auch das Festprogramm steht. » mehr

Hofer Volksfest 2019 - Mittwoch Hof

Aktualisiert am 02.08.2019

Bald "Tag des Handwerks" auf dem Volksfest?

Nicht nur Bäcker und Metzger haben dank des Fests Hochkonjunktur in dieser Woche. Diese Bedeutung wollen die Beteiligten nun in eine Attraktion münden lassen. Zusätzlich zu dem, was ohnehin schon läuft. » mehr

Jeder kann bei der Hussitenführung den Weg mitgehen, den die Hussiten im Jahr 1430 genommen hatten, als sie Hof in Schutt und Asche legten. Nun war für die Akteure die Generalprobe. Foto: Stadt Hof

09.05.2018

Ran an die Gewehre zum Schlappentag

Erstmals findet die Hussitenführung am Samstag vor dem großen Festtag statt. Die Proben für dieses spzezielle Ereignis laufen auf Hochtouren. » mehr

Selten ist es rund um die Wertstoffcontainer in der Alsenberger Straße ordentlich: Sie sind oft zugemüllt. Seit dem Herbst des vergangenen Jahres kontrolliert auch der neue kommunale Ordnungsdienst regelmäßig die Wertstoffinseln in der Stadt. Erste Konsequenz aus den Beobachtungen der Mitarbeiter: Der Sammelplatz in der Alsenberger Straße und zwei weitere Containerstandorte sollen videoüberwacht werden. Foto: Uwe von Dorn

02.07.2019

Müllsündern auf der Spur

Der neue kommunale Ordnungsdienst in Hof verteilt nicht nur Knöllchen an Falschparker. Seine wichtigste Aufgabe: Präsenz zeigen für ein besseres Sicherheitsgefühl. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
18:54 Uhr



^