Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Hof

McDonald's eröffnet in Berg

Für Fast-Food-Fans gibt es Neuigkeiten: In der Gemeinde Berg hat ein neues McDonald's-Restaurant seine Pforten geöffnet.



Berg - Im Brückenrasthaus Frankenwald an der A 9 in Rudolphstein gibt es jetzt Burger, Pommes und Softdrinks der bekannten Fast-Food-Kette. Das McDonald‘s-Restaurant löst die Burger-King-Filiale ab, die an gleicher Stelle stand.

Am Donnerstag war laut einer Pressemitteilung des Unternehmens Tank und Rast die Berger Bürgermeisterin Patricia Rubner zu Besuch im neuen Schnellrestaurant, um Geschäftsführer Michael Vogler zur Neueröffnung in seinem Rasthaus zu gratulieren und sich ein Bild von der Brückenraststätte, dem Restaurantkonzept von McDonald’s und den weiteren Angeboten vor Ort zu machen. "Gerade für jüngere Reisende ist das neue und moderne Angebot ein echtes Highlight", sagte die Rathauschefin.

Das Restaurant bietet demnach digitale Bestellterminals, an denen die Kunden auch bargeldlos bezahlen können. "Das zeitgemäße Gastronomie- und Shop-Angebot macht für mich einen modernen Standort aus, der zur Pause einlädt und auch ein interessanter Arbeitsplatz ist", sagte Rubner. Für die Gemeinde sei die Eröffnung ein echter Gewinn.

Michael Vogler hatte sich im Dezember des vergangenen Jahres dazu entschieden, ein McDonald’s-Restaurant im Brückenrasthaus Frankenwald zu eröffnen. Schließlich sei die Raststätte ein beliebtes Pausenziel für Urlauber, Geschäftsreisende und Familien auf der Durchreise. Der Geschäftsführer freue sich über das neue Restaurant in seinem Haus.

Rund 100 Mitarbeiter sind in der Brückenraststätte im Frankenwald derzeit beschäftigt. Das McDonald’s-Restaurant mache den Arbeitsplatz noch vielfältiger.

Auch die Berger Bürgermeisterin Patricia Rubner ist überzeugt: "Das Brückenrasthaus Frankenwald ist nicht nur ein Wahrzeichen für Berg, sondern ein Arbeitsplatz mit Aussicht." nasch

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
19:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Bargeldloser Geldverkehr Fastfood-Ketten Gaststätten und Restaurants Nicht-alkoholische Getränke Patricia Rubner
Berg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Viel Lob für das Wiesenfest

06.11.2018

Viel Lob für das Wiesenfest

Bei der Berger Bürger- versammlung informiert Patricia Rubner über das Geschehen in der Gemeinde. Der Neujahrsempfang soll zur Tradition werden. » mehr

Der Eingangsbereich und die Aula sowie die Turnhalle, die Grundschule und Montessori-Schule gemeinsam nutzen, sollen energetisch saniert werden. Unter anderem sollen die überdimensionalen Glasflächen verschwinden. Unser Bild zeigt den Eingangsbereich. Foto: Hüttner

17.03.2019

Weniger Glas, mehr Licht

Architekt Klaus Greim erklärt den Berger Räten, wie die Sanierung der Grundschule ablaufen soll. Bürgermeisterin Rubner appelliert eindringlich an die Regierung. » mehr

Auf dem Gelände des alten Autohofs ist das sogenannte Umbrücken von Lkw verboten. Betreiberin Sabine Kniebaum ermöglicht so den Fahrern und Anwohnern eine ungestörte Nachtruhe.

22.02.2019

Unsägliche Zustände im Gewerbegebiet

Müll, Lärm, kaputte Zäune: Die Gewerbetreibenden am Lerchenbühl leiden unter den Folgen des Lkw- Andrangs von der A 9. Nun gibt es Lösungsansätze. » mehr

Vorsitzender Christian Rubner (links hinten) und zweite Vorsitzende Franziska Nelkel (links) haben langjährige Mitglieder für die Treue zum Turnverein Berg geehrt: (von links) Ehrenmitglied Reinhardt Heinrich (50 Jahre), Christin Gebhardt (25 Jahre), Monika Scheibner (40 Jahre), Sieglinde Spörl (25 Jahre), Ehrenmitglied Margot Fankhänel (50 Jahre), Melanie Krahmer (25 Jahre), Saskia Traubinger-Jacob (25 Jahre), Gerhard Schimmel (40 Jahre), Tina Traubinger (25 Jahre). Auch Bürgermeisterin und Oberturnwartin Patricia Rubner (rechts) gratulierte den Jubilaren.

18.02.2019

Berg: Sportverein für die ganze Familie

Der Turnverein Berg wächst und wächst. Vereinschef Christian Rubner freut sich vor allem über den Zulauf von Familien. » mehr

Sie kümmern sich um den Zustand ihrer Spielplätze: Der Bauausschuss des Gemeinderats Berg ist regelmäßig unterwegs, um die Sicherheit der Spielgeräte zu überprüfen. Das Bild zeigt (von links) Bürgermeisterin Patricia Rubner, Felix Korn von der Verwaltung, Rainer Neubauer, Hans-Jürgen Kießling, Wieland Spörl und Volker Ebert, als sie im vergangenen Jahr den Spielplatz im Pfarrboden begutachteten.	Foto: Faltenbacher, Archiv

28.01.2019

Vereine kümmern sich um Spielplatzpflege

Ehrenamtliche unterstützen die Gemeinde Berg bei der Pflege der Spielplätze. Spielplatzprüfer geben vor, was zu machen ist. » mehr

Die Gemeinde Berg mit ihren Ortsteilen setzt in vielen technischen Bereichen auf alternative Energien, wie auf dem Foto in Schnarchenreuth. Die geplante Anlage an der Autobahn sehen die Gemeinderäte skeptisch. Foto: von Dorn

22.01.2019

Viel Kritik an Solar-Projekt

Eon will an der Rastanlage Frankenwald eine Photovoltaik-Anlage bauen. Im Gemeinderat Berg stößt das Vorhaben auf große Bedenken. Jetzt kommen die Bürger zu Wort. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vivi Vassilevas Universe of Percussion

Vivi Vassilevas Universe of Percussion | 20.03.2019 Hof
» 66 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
19:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".