Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Hof

Mensch und Hund als Retter

Teams der Rettungshundestaffeln müssen regelmäßig Prüfungen ablegen. Martina Neuper und Susanne Wagner-Belter waren mit ihren Vier- beinern mit Erfolg dabei.



Die beiden erfolgreichen Mensch-Hund-Teams des Hofer Kreisverbands: Martina Neuper mit Wanja (links) und Susanne Wagner-Belter mit Finley.
Die beiden erfolgreichen Mensch-Hund-Teams des Hofer Kreisverbands: Martina Neuper mit Wanja (links) und Susanne Wagner-Belter mit Finley.  

Hof - Zwei Teams der Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Hof haben am Wochenende eine Prüfung in Dillingen gemeistert. Ihnen wurde ein "sehr hohes Arbeitsniveau" bescheinigt. Die Rettungshundestaffel Hof verfügt damit aktuell über drei einsatzfähige Teams.

Die gute und solide Ausbildung des Mensch-Hund-Teams dauert zwei bis drei Jahre. Die erste Prüfung muss alle 18 Monate wiederholt werden, um die fortdauernde Einsatzfähigkeit zu gewährleisten. Los geht es mit einer schriftlichen Prüfung. Der zweite Teil ist der "Verweistest", bei dem vor allem der Hund gefordert ist. Bewertet wird die "Anzeige" einer gefundenen Person. Ein Rettungshund muss einen sehr guten Grundgehorsam haben und jederzeit auf seinen Hundeführer reagieren. Dies wird im dritten Teil bewertet. Hund und Mensch müssen zeigen, dass sie aufeinander achten und der Hund Kommandos schnell, freudig und zuverlässig ausführt. Nur dann wird das Team zum vierten und letzten Teil zugelassen, der Suche im Wald nach vermissten Personen. Hier muss das Team ein Waldgebiet finden, es in 20 Minuten komplett absuchen und ein bis zwei präparierte "Opfer" finden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2017
19:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bildungsabschluss
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Quartett mit einem gemeinsamen Arbeitsschwerpunkt und vielen persönlichen Verbindungen (von links): Dr. Thomas Schörner, Heimatforscher, Buch-Bearbeiter und vor 50 Jahren Sohn des Dorflehrers in Wölbattendorf, Anita Herpich, damals Praktikantin beim Dorflehrer und Autorin einer Zulassungsarbeit über Altstraßen 1964 an der Uni Bayreuth, ihr damaliger Verlobter und langjähriger Ehemann Dr. Siegfried Hess, sowie Heinz Späthling, der Verleger, der die Uni-Arbeit nun als Buch herausbringt. Foto: cp

13.03.2017

Neuerscheinung mit 50 Jahren Vorlauf

"Alte Straßen zwischen Saale und Selbitz" verbinden mehr als gedacht: Während der Arbeit an dem Buch entdecken die Beteiligten persönliche Bande. » mehr

Auch Klaus Rosenberger aus dem Raum Hof wurde auf Kloster Banz für eine mindestens zwanzigjährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Unser Bild zeigt den Geehrten Klaus Rosenberger (Dritter von links) mit (von links) dem Regierungsvizepräsidenten Thomas Engel, der IHK-Präsidentin Sonja Weigand, dem DGB-Regionsgeschäftsführer Mathias Eckardt, Sebastian Peine, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bayreuth - Hof, und Landtagsabgeordnetem Klaus Adelt.

18.10.2017

Rückgrat der Aus- und Weiterbildung

Banz - Die IHK hat 26 verdiente Prüfer aus Oberfranken, darunter Klaus Rosenberger aus dem Raum Hof, geehrt. » mehr

Horst Vincenti in seiner Ausstellung beim Kunstverein Hof. Foto: asz

vor 11 Stunden

Feines Gespür für Farben und Formen

Der Kunstverein Hof zeigt Bilder des einheimischen Malers Horst Vincenti. Auch in Afrika entstandene Fotografien seines Großvaters sind zu sehen. » mehr

Julia Müller, Theresa Ott, Jasmin Hoffmann und Nathalie Henze (von links) haben sich je zwei Wochen vegan und vegetarisch ernährt, um Erfahrungen für die Erstellung ihrer Broschüre zu sammeln. Sie liegt demnächst unter anderem im Ticketshop der Frankenpost aus.	Foto: Ertel

vor 11 Stunden

Ein Heft für Hofer Veggies

Vier Schülerinnen haben eine Broschüre für Veganer und Vegetarier erstellt. Darin finden sich Rezepte, Infos zu Ersatzprodukten, und Restaurants in der Umgebung. » mehr

Am Eingang der "Linde" herrschte ein ständiges Kommen und Gehen: Techniker und Ausstatter trugen Ausrüstung in die Gaststätte. Fotos: Wild

vor 12 Stunden

Reges Treiben am Set "Zur Linde"

Die Produktionsfirma von "Arthurs Gesetz" dreht diese Woche in der Hofer Traditionsgaststätte. Auf die Stars warten die Zaungäste bislang vergebens. » mehr

Ahmet Alhassan (links) und Mustafa Al Abboud von der syrischen Gruppe.

16.01.2018

Miteinander voneinander lernen

Flüchtlinge suchen das Gespräch mit Hofern. Gemeinsame Aktivitäten wie ein Kochkurs sollen Annäherung bringen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2017
19:48 Uhr



^