Lade Login-Box.
Topthemen: HitzewelleHofer Volksfest 2019Bilder vom WochenendeGerch

Hof

Leser-Aktion

Miteinander handeln und mehr Grün

Sabine Schaller-John ist 2017 nach Hof gezogen und ist über 25 Jahre im Einzelhandel tätig.



Sabine Schaller-John ist 2017 nach Hof gezogen und ist über 25 Jahre im Einzelhandel tätig. Sie findet, Hof sollte sich zu einer schönen kleinen, aber feinen Einkaufsstadt mausern in den Bereichen, die auch architektonisch Charme haben, also: Ludwigstraße, Karolinenstraße, Klosterstraße, Bürgerstraße, Wirth-Platz, Schlossplatz und Maxplatz. "Vor meinem geistigen Auge stehen beispielsweise das Finck-Gebäude als ,Haus der schönen Dinge’ mit vielen kleinteiligen Geschäften, ein Schuhladen auf der Karolinenstraße, eine Ausstellungsfläche für junge Künstler im Glasbau-Leerstand am Wirth-Platz, Märkte mit besonderen saiso-
nalen Angeboten auf dem Schlossplatz. Auch ein City-Outlet könnte sie sich vorstellen. Allgemein sind ihrer Ansicht nach Einzelhändler, Architekten, Vermieter, Gastronomen, Kulturschaffende, Kommunikatoren und Marketingleute gefragt, die sich gemeinsam für die Entwicklung der Stadt einsetzen. Erster Schritt solle sein, eine Koordinationsstelle einzurichten, die Anfragen von Interessierten koordiniert und kanalisiert und hilft, die richtigen Personen zusammen an einen Tisch zu bringen.

Die Serie

Mitte Februar hat die Frankenpost Sie, liebe Leserinnen und Leser, um Ihre Ideen für die Stadtentwicklung gebeten. Die Aktion "47 000

Einwohner - 47 000 Experten" soll erst mal die Ideen sprudeln lassen. Schreiben Sie mit dem Stichwort "47 000" an Frankenpost Verlag GmbH, Poststraße 9/11, 95028 Hof, via Facebook oder per E-Mail an hof-lokal@frankenpost.de.

 

Rudolf Dülp aus Hof ist der Meinung , die Altstadt eigne sich wegen ihrer Breite weniger für eine Fußgängerzone. Deshalb schlägt er vor, das Hauptaugenmerk auf eine optische Verkleinerung mit gleichzeitiger Aufwertung zu legen. Dies könnte die Stadt mit drei bis vier größeren Blumenbeeten und mit einem kleinen fließenden Gewässer erreichen. Er habe bereits auf tolle Blumenbeete, beispielsweise beim Theresienstein-Gebäude oder an der Michaelisbrücke, verwiesen, habe aber "von kompetenter Seite" die Antwort erhalten, dass der Oberbürgermeister Vergleichbares in der Altstadt nicht favorisiere. Seine Pläne seien eine rote Linie - eine Verlängerung des roten Pflasters von der Altstadt bis zum Theresienstein. Dazu sagt Dülp, dass das rote Pflaster in der Altstadt sicher keinen einzigen Kunden nach Hof gelockt habe und die zuletzt aufgestellten "grauen Elefantentröge mit Baumbewuchs" die Altstadt auch nicht attraktiver gemacht hätten.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
19:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
47.000 Einwohner - 47.000 Experten Altstädte Blumenbeete Einzelhändler Facebook Frankenpost Frankenpost Verlag Gastronominnen und Gastronomen Ideen Ludwigstraße Schlossplätze Stadtentwicklung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Finck-Vorplatz mit der Brunnensäule im Jahr 1880 auf einer Postkarte. Heute steht die Brunnensäule auf der Thomaswiese am Theresienstein steht.

25.03.2019

Brunnensäule in die Stadt verlagern

Mitte Februar hat die Frankenpost Sie, liebe Leserinnen und Leser, um Ihre Ideen für die Stadtentwicklung gebeten. » mehr

Innenstädtisch auf der Welle reiten: Sogenannte Wellenpools machen es möglich. Eine Idee für Hof?	Symbolfoto: Kelly Cestari/WSL via ZUMA Wire/dpa

17.03.2019

Der Traum von der Welle

Die Leser-Aktion "47 000 Einwohner - 47 000 Experten" hat auch Daniel Kuehl erreicht. Der Hofer ist Lehrer in Singapur. Er hat für die Stadt eine erfrischende Idee. » mehr

Du, du und du: Christopher Horn war im vergangenen Jahr mit seiner Bayreuther Band Waste beim Yourstage-Festival dabei und liefert das Bild zur Aktion "47 000 Einwohner - 47 000 Experten".	Foto: Andreas Rau

17.02.2019

Die Frankenpost sucht Ihre Ideen

Seit Monaten ist die Situation der Hofer Innenstadt heiß diskutiert. Machen Sie mit bei "47.000 Einwohner - 47.000 Experten". » mehr

Ekliger Müll: eine mit Urin gefüllte Plastikflasche, die wohl ein Fahrer aus dem Lkw geworfen hat.

19.03.2019

Eine Stadt schafft die Sauberkeit ab

Volker Hofmann hat im Zuge unserer Aktion "47.000 Einwohner - 47.000 Experten" geschrieben. Hier ist sein Aufschrei. » mehr

Der Siegerentwurf im Ausschnitt: Eine durchgehende Granit-Oberfläche und eine Lichtinstallation sollen das Obere Tor verschönern.	Grafik: Adler und Olesch Landschaftsarchitekten

20.02.2019

Der Sprung in den Fluss der Stadt

Der Sieger-Entwurf zur Umgestaltung des Oberen Tores könnte der Beginn einer völlig neuen Altstadt-Optik sein. Ein Mix aus Licht und Teilhabe soll die Menschen lenken. » mehr

So hat es zum Bürgerfest vor einem Jahr ausgesehen, so könnte es auch heute Abend wieder werden - mit einer Altstadt voller Menschen und guter Stimmung. Die Stadt auch unterm Jahr anziehender zu machen, gehört zu einer Aufgabe, für die es nun einen ganz neuen Anlauf gibt.	Fotos: cp/ Thomas Neumann

24.05.2019

Klotz kommt - es wird ungemütlich

Der Berater aus Bad Reichenhall gilt als Papst der Innenstadt-Entwicklung. Eine Initiative engagierter Hofer holt ihn in die Saalestadt - um den Aufbruch zu unterstützen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt

Unfall mit Rettungswagen | 26.06.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
19:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".