Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Neun Parteien im Hofer Kreistag

Hof - Die CSU gewinnt die Kreistagswahlen - mit 40,99 Prozent setzt sich die Partei deutlich von ihren Konkurrenten ab.



Hof - Die CSU gewinnt die Kreistagswahlen - mit 40,99 Prozent setzt sich die Partei deutlich von ihren Konkurrenten ab. Außer der CSU gibt es laut dem vorläufigen Auszählungsstand in den nächsten sechs Jahren noch acht weitere Parteien und Gruppierungen im Hofer Kreistag. Darunter drei, die bislang nicht in dem 60-köpfigen Gremium vertreten waren: AfD, Junge Union und Linke.

Im Vergleich zur Wahl vor 2014 Jahren muss die Partei von Landrat Oliver Bär leichte Verluste hinnehmen - damals kam die CSU bei den Kreistagswahlen noch auf 43,45 Prozent. Auch im Kreistag verliert die CSU jetzt wohl zwei Sitze: Künftig gehören der Fraktion 24 Kreisräte an.

Die SPD hingegen büßt ganz deutlich ein. Sie bleibt zwar im Landkreis Hof mit 20,57 Prozent die zweitstärkste Kraft, vor sechs Jahren konnte sie allerdings noch 30,04 Prozent für sich verbuchen. Die Sozialdemokraten verlieren im Hofer Kreistag sechs Sitze - künftig sitzen nur noch zwölf Kreisräte der SPD im Gremium.

Die Freien Wähler kommen auf 13,23 Prozent der Stimmen, bei den vergangenen Kreistagswahlen waren es noch 15,42 Prozent. Die Fraktion behält ihre neun Sitze.

Zulegen konnten die Grünen: Mit 7,82 Prozent der Stimmen ergattern sie nun fünf Sitze im Hofer Kreistag., bislang waren es drei. Vor sechs Jahren waren es noch 4,73 Prozent.

Knapp hinter den Grünen ist die AfD bei den Kreistagswahlen gelandet - mit 6,88 Prozent der Stimmen kommt sie auf vier Sitze im Gremium. Die Junge Union, die mit einer eigenen Liste ins Rennen gegangen ist und 5,58 Prozent der Stimmen für sich verbuchen konnte, erhält drei Sitze im Kreistag. Stimmen verloren im Vergleich zu 2014 haben die Aktiven Landkreisbürger (ALB): Mit 2,63 Prozent kommen sie nur noch auf zwei Kreistagssitze, vor sechs Jahren erhielten sie mit 4,79 Prozent der Stimmen noch einen Platz mehr..

Jeweils einen Sitz im Gremium erhalten die FDP mit 1,42 Prozent und die Linke mit 0,88 Prozent der Stimmen. aho

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 03. 2020
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland CSU FDP Freie Wähler Junge Union Kreisräte Landräte SPD Sozialdemokraten
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schmerzhafte Verluste für die SPD

19.03.2020

Schmerzhafte Verluste für die SPD

Auch bei der Hofer Kreistagswahl setzt sich der Abwärtstrend der Sozialdemokraten fort. Bei den anderen Parteien gibt es hingegen viele zufriedene Mienen. » mehr

28 neue Kreisräte haben die Arbeit für die neue Wahlperiode 2020 bis 2026 aufgenommen.	Fotos: flo

18.05.2020

Landrat fordert Teamarbeit

Oliver Bär vereidigt 28 neue Kreisräte. Acht Parteien sind nun im Kreistag vertreten. Bär setzt auf konstruktive Beiträge. » mehr

Annika Popp, die Leupoldsgrüner CSU-Bürgermeisterin, könnte Landrat Oliver Bär künftig offiziell vertreten.

15.05.2020

Klares Votum für Annika Popp als weitere Stellvertreterin

Die 32-Jährige übernimmt die Aufgabe von Hans- Peter Baumann. Erster Stellvertreter des Landrats bleibt Frank Stumpf. » mehr

Das Hofer Gremium hat mehr politische Richtungen als bisher: Insgesamt entsenden neun Parteien und Gruppierungen Mitglieder in den Stadtrat. Er ist am 1. Mai offiziell im Amt - wann die erste Sitzung sein wird, bei der die neu gewählten Räte vereidigt werden, steht allerdings noch nicht fest.

16.03.2020

Zusammenrücken im Hofer Stadtrat

Mit neun politischen Gruppierungen sitzen so viele Beteiligte im Stadtrat wie nie. Mehrheitlich wählen die Hofer bereits amtierende Räte ins Gremium. » mehr

Das Hofer Gremium hat mehr politische Richtungen als bisher: Insgesamt entsenden neun Parteien und Gruppierungen Mitglieder in den Stadtrat. Er ist am 1. Mai offiziell im Amt - wann die erste Sitzung sein wird, bei der die neu gewählten Räte vereidigt werden, steht allerdings noch nicht fest.

16.03.2020

Zusammenrücken im Hofer Stadtrat

Mit neun politischen Gruppierungen sitzen so viele Beteiligte im Stadtrat wie nie. Mehrheitlich wählen die Hofer bereits amtierende Räte ins Gremium. » mehr

Bis ganz hinauf in den Rathausturm wird es nicht gehen für die Kandidaten, der Stadtrat tagt im zweiten Stock - die Sitze sind begehrt.	Foto: cp, Montage: -rai

Aktualisiert am 08.03.2020

Kommunalwahl: So viele Kandidaten wie noch nie

216 Männer und Frauen möchten im Mai in den Hofer Stadtrat einziehen. Zu vergeben sind 40 Sitze. Ein kurzer Blick auf die neun Parteien und Gruppierungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bewaffneter überfällt Bank in Brand Brand

Bewaffneter Mann überfällt Bank in Brand | 29.05.2020 Brand
» 17 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 03. 2020
16:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.