Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Hof

Noch ungeklärt: Was wollte Attentäter Tobias R. in Hof?

Auch einen Tag nach der Aufdeckung der Bluttat von Hanau ist nicht bekannt, aus welchen Gründen sich der Attentäter Tobias R. 2019 ausgerechnet in Hof ansiedeln wollte.



Dieses Haus am Unteren Tor in Hof gehört einem Münchner Geschäftsmann. Im Herbst vergangenen Jahres unterschrieb Tobias R. für eine Wohnung einen Mietvertrag, kündigte diesen aber kurze Zeit später wieder. Er zog nie ein.	Foto: Göpel
Dieses Haus am Unteren Tor in Hof gehört einem Münchner Geschäftsmann. Im Herbst vergangenen Jahres unterschrieb Tobias R. für eine Wohnung einen Mietvertrag, kündigte diesen aber kurze Zeit später wieder. Er zog nie ein. Foto: Göpel  

Hof - Auch einen Tag nach der Aufdeckung der Bluttat von Hanau ist nicht bekannt, aus welchen Gründen sich der Attentäter Tobias R. 2019 ausgerechnet in Hof ansiedeln wollte. Wie berichtet, hatte R. im Spätsommer bereits einen Mietvertrag für eine Wohnung am Unteren Tor unterschrieben, war letztlich aber nicht nach Hof gezogen. Alle Beteiligten des Mietgeschäfts hat der Staatsschutz um Schweigen gebeten. Auch beim Generalbundesanwalt hält man sich bedeckt. Man bitte um Verständnis, "dass wir Einzelheiten zu der Person und dem Vorleben des mutmaßlichen Täters vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen nicht mitteilen", heißt es auf Anfrage unserer Zeitung aus Karlsruhe. Nicht belastbar ist die Annahme, dass R. sich auch in Hof in oder in der Nähe von Shisha-Bars aufhielt. Dafür gibt es keine Hinweise. Durch Recherchen anderer Zeitungen ist zumindest bekannt, dass Tobias R. nach seinem Studium in Bayreuth zunächst für die Niederlassung Trier des bundesweit aktiven Finanzvertriebs MLP arbeitete. Später fand er einen Job als Kundenberater beim Inline-Finanz-Vertrieb Check 24 in München, schreibt der "Spiegel".

20.02.2020 - Bluttat in Hanau - Foto: Boris Roessler/Andreas Arnold/dpa

Nach Schüssen in Hanau - Mahnwache in München München
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Spurensicherung Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau
Spurensicherung Hanau
Trauer in Hanau Hanau
Nach Schüssen in Hanau Hanau
Abtransport Hanau
Tote durch Schüsse in Hanau Hanau

An beiden Arbeitsstellen sei er als verbissener Einzelkämpfer aufgefallen. Wann Tobias R. seine Stelle in München verlor, war gestern öffentlich nicht bekannt. Zumindest war er bis zum Jahresende Mitglied bei einem der renommiertesten Münchner Schützenvereine. Dort hat er jedoch keine bleibenden Eindrücke hinterlassen. Seine Taten hat er offenkundig nicht nur in seiner Heimatstadt Hanau durchgeführt, sondern dort auch geplant.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Attentat von Hanau Attentäter Der Spiegel MLP AG Verbrecher und Kriminelle Zeitungen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kein schöner Anblick: Fahrräder und Tüten mit Plastikflaschen türmen sich beim Eingang zur ehemaligen Postfiliale neben dem Hofer Hauptbahnhof. Das Bild entstand in der vergangenen Woche. Foto: privat

11.03.2020

Ärger um Schmuddel-Ecke am Hofer Hauptbahnhof

Direkt neben dem Hofer Hauptbahnhof lagert jemand einen Teil seiner Habe. Die Stadt kennt das leidige Problem - tun kann sie nichts. » mehr

Das sind die drei Akte, die das Landratsamt nach der Kritik einiger Besucher wieder abgehängt hat. Geschaffen hat sie Michaela Bischoff, eine Künstlerin aus Rosenthal in Südthüringen. Foto: Privat

23.01.2020

Akt-Malerin gibt Hoffnung auf Erklärung auf

Die Verbannung dreier Akte ist in der Künstler-Szene immer noch Thema. Die Frage, inwieweit Ämter überhaupt Aussteller sein können, bleibt. » mehr

Petra Max schließt heute nach 35 Jahren ihren Kiosk am Oberen Anger. Allen Kunden dankt sie für ihre Treue. Sie verspricht, so schnell wie möglich einen guten Nachfolger oder eine Nachfolgerin zu finden. Foto: Kaupenjohann

22.11.2019

Ein halbes Leben auf 28 Quadratmetern

35 Jahre hat Petra Max den Kiosk am Oberen Anger betrieben. Jetzt hört sie auf - und startet neu durch. Zum Abschluss leert sie die Sammelbüchse: Drei Vereine profitieren. » mehr

Ein ungesichertes Fenster lässt sich mit einem Schraubenzieher leicht aufbrechen. Deshalb klärt die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle etwa darüber auf, wie es möglich ist, sich vor Einbrechern zu schützen.	Foto: Bodo Marks/dpa

27.01.2020

Damit der Einbrecher gar nicht reinkommt

Die Kriminalpolizei legt auf Präventionsarbeit großen Wert. Künftig ist dafür Anja Füßmann zuständig. » mehr

In einer Wohnung in diesem Haus in der Alsenberger Straße in Hof wurde die junge Irakerin Shahad F. erwürgt. Foto: Göpel

20.01.2020

Mord an Irakerin bleibt wohl ungesühnt

Zwei Jahre ist es her, dass im Hofer Bahnhofsviertel die 19-jährige Shahad F. erwürgt wird. Die Polizei hat die Sonderkommission nun aufgelöst. » mehr

Bei Schlägereien in Hof und Selb werden die Opfer zum Teil mit Fäusten und Füßen traktiert. In beide Taten verwickelt war ein junger Mann aus Hof, der sich mit weiteren Angeklagten vor dem Hofer Jugendschöffengericht verantworten musste.	Foto: ©nito - stock.adobe.com

09.01.2020

Blutiger Streit endet vor Gericht

Wegen einer Schlägerei muss sich ein Trio vor dem Jugendschöffengericht Hof verantworten. Der Jüngste wird der vorsätzlichen und gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl%20Hof%20-%20Ergebnis-0401.jpg Hof

Stichwahlen in der Region | 29.03.2020 diverse
» 28 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
17:18 Uhr



^