Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Hof

Peggy March drückt Hände für Signs of Fame in Ton

Oberkotzau/Berlin - Blitzlichtgewitter, Stars und roter Teppich - und Klaus Beer und die Fernwehpark-Crew mit Fotografin Sylvia Schildbach und dem Mann an der Videokamera, Werner Mocker, mittendrin.



Schlagerlegende Peggy March drückt ihre Hände in Ton: Fernwehpark-Initiator Klaus Beer traf den Star bei der Verleihung des Smago-Awards in Berlin. In die Signs of Fame aufgenommen hat Beer in Berlin unter anderem auch die Lords und Roberto Blanco.
Schlagerlegende Peggy March drückt ihre Hände in Ton: Fernwehpark-Initiator Klaus Beer traf den Star bei der Verleihung des Smago-Awards in Berlin. In die Signs of Fame aufgenommen hat Beer in Berlin unter anderem auch die Lords und Roberto Blanco.  

Oberkotzau/Berlin - Blitzlichtgewitter, Stars und roter Teppich - und Klaus Beer und die Fernwehpark-Crew mit Fotografin Sylvia Schildbach und dem Mann an der Videokamera, Werner Mocker, mittendrin. Der "Fernwehpark" war eingeladen zur Jubiläums-Verleihung des Smago-Awards "20 Jahre Smago!" in Berlin, einem deutschen Musikpreis, mit dem Künstler für besondere Erfolge in der Schlagerszene geehrt werden. Im Hotel Moa, in dem Klaus Beer vor vier Jahren Dr. Auma Obama traf, gaben sich viele Stars aus der Schlagerbranche ein Stelldichein. Sie alle wurden an diesem Abend mit dem Smago-Award ausgezeichnet. Darunter auch Schlagerlegenden wie Graham Bonney und Peggy March.

Ihretwegen fuhr die Fernwehpark-Delegation nach Berlin. Beer: "Sie fehlte noch im Reigen unserer Schlagerstars aus den Sechziger- und Siebzigerjahren. Ich bin mit ihren Songs aufgewachsen, zum Beispiel ,Mit siebzehn hat man noch Träume’, mit dem sie 1965 bei den Schlager-Festspielen in Baden-Baden den Sieg errang." Auf dem roten Teppich in Berlin wurde sie als Weltstar angekündigt. Klaus Beer: "Auf dem Teppich war die Hölle los. Nach der Filmpremiere von ,The Day after tomorrow’, wo wir Hollywoodregisseur Roland Emmerich ebenfalls direkt auf dem roten Teppich vor vielen Medienvertretern in die Signs of Fame aufgenommen haben, weiß ich, wie es da zugeht."

Was der Fernwehpark in Berlin erleben durfte, sei das absolut Schärfste gewesen: "Es wuselte nur so von Prominenten und Stars, darunter viele alte Bekannte, die bereits im Signs of Fame vertreten sind, wie zum Beispiel Thomas Anders oder Maite Kelly." Mit Michael Hirte saß Klaus Beer auf der Aftershow-Party zusammen, ebenso mit den Lords, die auch ihre Hände in Ton drückten.

—————

www.fernweh-park.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2019
18:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barack Obama Fernwehpark Fotografinnen und Fotografen Roland Emmerich Stars Teppiche Thomas Anders
Oberkotzau Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Trecker Willi ist schon da: Heute eröffnet er mit Klaus Beer und Prominenten den Fernwehpark auf dem Summa-Gelände in Oberkotzau. Foto: Klaus Beer

17.05.2018

Schaulaufen der Stars im Fernwehpark

Am Freitag und am Samstag steigt das "Grand Opening" für den nach Oberkotzau umgesiedelten Fernwehpark auf dem Summa-Gelände. Einer der von Initiator Klaus Beer angekündigten Stars ist schon da: » mehr

Die Fotomontage zeigt Geistlichen Rat Franz Leipold neben dem Pius-Altar in der Sankt-Antonius-Kirche. Montage: Markt Oberkotzau

14.03.2019

Fernwehpark zeigt bald auch Bilder verdienter Bürger

Oberkotzau wird Pfarrer Franz Leipold und Ehrenbürger Theo Fickenscher mit Schildern würdigen. So kommt auch die besondere Geschichte eines Altars in Erinnerung. » mehr

Joe Bausch drückt seine Hände in Ton, rechts Fernwehpark-Initiator Klaus Beer.

21.02.2019

Joe Bausch im Fernwehpark

Joe Bausch, bekannt als Kölner "Tatort"-Gerichtsmediziner, war zu Gast in der Hofer Buchhandlung Rupprecht und hat bei dieser Gelegenheit den Fernweh-Park in Oberkotzau besucht. » mehr

Bürgermeister Stefan Breuer (Mitte), Klaus Beer (rechts) und Sponsor Achim Hager vor dem neuen Fernwehrpark. Foto: Jochen Bake

06.10.2017

Erstes Schild im neuen Fernwehpark

Die Pfähle stehen, jetzt werden die Schilder auf dem Oberkotzauer Summa-Gelände montiert. Geplant ist, die Attraktion im Frühjahr 2018 zu eröffnen. » mehr

Ilja Richter drückt seine Hände in Ton. Rechts Klaus Beer.	Foto: privat

03.12.2018

"Spot an" für Ilja Richter im Fernwehpark

Der einstige Moderator der Popsendung "Disco" unterzeichnet ein Schild und drückt seine Hände in Ton. Klaus Beer ist neidisch auf ihn. » mehr

Nachdem die Schilder des Fernwehparks Hof verlassen hatten, fanden sie in Oberkotzau Platz.	Foto: Uwe von Dorn

26.09.2018

Fernwehpark auf Großleinwand

Klaus Beer hat die Eröffnung des Fernwehparks und zugleich des Summa-Parks in einem Film festgehalten. Der hatte nun Premiere. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Hannover Indians

Playoff: Selber Wölfe - Hannover Indians | 17.03.2019 Selb
» 50 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2019
18:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".