Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Hof

Selbst Züge können die Klänge nicht stören

Mitglieder des Tonkünstlerverbands Hochfranken geben das erste Konzert in der Klang-Manufaktur. Der neue Saal überzeugt.



Mit dem "Ballett Tango" von Astor Piazzolla haben (von links) Gabriele Campagna (erste Violine), Alex Köhn (zweite Violine), Harald Oeler (Akkordon), Anton Bonev (Viola) und Alexey Shestiperov (Violoncello) die rund 100 Zuhörer in der KlangManufaktur begeistert. Foto: Wild
Mit dem "Ballett Tango" von Astor Piazzolla haben (von links) Gabriele Campagna (erste Violine), Alex Köhn (zweite Violine), Harald Oeler (Akkordon), Anton Bonev (Viola) und Alexey Shestiperov (Violoncello) die rund 100 Zuhörer in der KlangManufaktur begeistert. Foto: Wild  

Hof - Nicht mit sichtbaren, sondern mit hörbaren Spuren haben sich am späten Samstagvormittag Mitglieder des Tonkünstlerverbands Hochfranken verewigt: In der Klang-Manufaktur der Hofer Symphoniker haben sie - als erste Künstler in einem öffentlichen Konzert seit der Eröffnung des Baus an der Kulmbacher Straße im Oktober - ihre "KlangSpuren" hinterlassen. Mit Bravour. Und vor großem Publikum: 100 Gäste waren der Einladung der Tonkünstler gefolgt - sicherlich auch aus Neugier auf den neuen Konzertsaal.

Und der zeigt sich schon beim ersten Einsatz von seiner besten Seite. Während vor den meterhohen Fenstern die Schneeflocken über die Bahngleise tanzen, machen Hyejin Yune (erste Violine), Alex Köhn (zweite Violine), Anton Bonev (Viola) und Alexey Shestiperov (Violoncello) den Anfang. Ein Quartettfragment aus der Feder des blutjungen Franz Schubert, nämlich den Quartettsatz c-Moll D.703, haben sich die vier Streicher ausgesucht. In kreiselndem Tremolo stürzen sie sich in Schuberts Werk, bevor sie übergehen in ein liebliches Liedthema und sich in der Durchführung zu rasender Dramatik steigern. Was für ein Einstieg.

Anschließend gibt Markus Jung, der charmant durch das Konzert führende Vorsitzende des Tonkünstlerverbands Hochfranken, die Bühne frei für Cellistin Yerin Lee und ihre Klavierbegleiterin Jihun Oh. Mit wunderschönem Ton kostet das Duo die Klangschönheit der Romantik aus: mit Adagio und Allegro Op. 70 von Robert Schumann und der Cellosonate Nr. 2, D-Dur op. 58 von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Energiegeladen starten sie ins Allegro assai vivace, das beiden Musikerinnen große Virtuosität abverlangt: Mit zauberhafter Leichtigkeit entfaltet die Cellistin das Thema über den rasanten Klavierarpeggien, bevor sich die Tempoverhältnisse umkehren. Nach einer federleichten Kombination aus Pizzicato und Staccato im Allegro scherzando setzt das Duo im Adagio extreme Emotionen frei, bevor sie nahtlos ins Molto allegro e vivace übergehen und mit einem virtuosen Feuerwerk enden.

Eine Mischung aus klassisch auskomponierten und improvisierten Teilen präsentieren Slawek Dudar (Saxofon) und Harald Oeler (Akkordeon) in drei Sätzen der Sonate für Alt-Saxofon und Klavier von Phil Woods (1931 bis 2012). Mal jazzig-groovend, mal in melancholischen Melodien spielen sie nicht nebeneinander, sondern wirklich miteinander.

Da improvisiert der eine, während der andere hochkonzentriert mitzählt und eventuell eine Begleitung spielt, auf jeden Fall aber gespannt wartet, was passiert und meist mit einem überraschten Lächeln honoriert, was er vom anderen zu hören bekommt; dann umgekehrt. Das macht, genau wie im folgenden Jazz-Standard "Morning" von Clare Fischer, nicht nur den Musikern, sondern auch den Zuhörern riesigen Spaß.

Vier dank der guten Dämmung nahezu geräuschlos vorbeigerollte Züge und zwei Stunden später hinterlassen Harald Oeler (Akkordeon), Gabriele Campagna (erste Violine), Alex Köhn (zweite Violine), Anton Bonev (Viola) und Alexey Shestiperov (Violoncello) die letzte Klangspur. Mit temperamentvoll-sinnlicher Eleganz begeistern sie mit Astor Piazzollas "Ballett Tango" zum Abschluss noch einmal das Publikum und wecken Sehnsucht nach mehr Musik in der Klang-Manufaktur.

Autor
Christine Wild

Christine Wild

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 01. 2019
19:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akkordeon Altsaxofon Astor Piazzolla Celli Cellistinnen Cello-Sonaten Felix Mendelssohn-Bartholdy Franz Schubert Geige Hofer Symphoniker Jazzstandards Konzerte und Konzertreihen Mitglieder Phil Woods Robert Schumann Züge
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Besonders freue ich mich, dass im Juni 2019 mit Mojca Erdmann ein Weltstar nach Hof zurückkehren wird", sagt Orchesterdirektorin Stefanie Müller-Lietzau, die für die Programmzusammenstellung und die Verpflichtung der Künstler verantwortlich ist.	Archivfoto: Julian Stratenschulte/dpa

10.09.2018

Volles Programm mit den Symphonikern

Viele große Namen kehren in der Spielzeit 2018/19 in die Saalestadt zurück. Mit den Hofer Symphonikern präsentieren sie ein hochemotionales Programm. » mehr

Barbara Hofmann (vorne, Mitte) hat ihr Amt als Vorsitzende des Kammerchores Hof niedergelegt. In der Mitgliederversammlung wurde Matthias Grübl (Dritter von links) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Judith Schnabel (Zweite von links) bleibt zweiter Vorstand. Mit auf dem Foto der scheidende Schriftführer Frieder Hofmann (Zweiter von rechts) und seine Nachfolgerin Sabine Schaller-John (ganz links) sowie Chorleiter Wolfgang Weser (rechts), umringt von Mitgliedern des Kammerchores Hof. Foto: schajo

26.02.2019

Generationswechsel beim Kammerchor

Barbara Hofmann, langjährige Vorsitzende, zieht sich nach 22 Jahren aus der Vereinsführung zurück. Ihr Nachfolger ist Matthias Grübl. » mehr

Rekkenze Brass, das sind (von links) Sebastian Krügel, Rainer Steit, Elisabeth Nußrainer, Benjamin Sebald und Dominik Thomas.

28.11.2018

Besinnliches Blech

Das Hofer Ensemble Rekkenze Brass spielt in der Weihnachtszeit drei Konzerte in der Region. Es wird international und nicht immer stad. » mehr

Mitwirkende des Abschlusskonzertes (von links): Generalmusikdirektor Georg Stanek, Sopranistin Amelia Senf und Chorleiter Torsten Petzold vor dem Altar der Marienkirche.	Foto: Meyer

14.11.2018

Sanfter Ausklang der Bernhard-Lichtenberg-Tage

Die katholische Kirche hat mit Konzerten, Filmen und Gebeten an den 75. Todestag des Seligen erinnert. Den Abschluss machte ein Konzert mit dem Frauenchor Euphonia. » mehr

Livekonzert mitten in der Hofer Altstadt: das Vororchester der Kreismusikschule Bamberg. Fotos: Neumann

21.10.2018

Zarte Finger, viel Energie, Selbstvertrauen

Mit einem Festkonzert und "Musik in der Stadt" präsentieren sich bayerische Musikschulen dem breiten Publikum. Viel Beifall belohnt die meist jungen Künstler. » mehr

Julia Hinteregger begeistert mit ihrem Lied "Männer" aus dem Musical "Die drei Musketiere" nicht nur die Männer des Chores Neustift im Festsaal der Hofer Freiheitshalle, sondern auch das Publikum. Mehr Bilder vom Konzert des Akkordeon-Orchesters Hof und dem Chor aus Südtirol gibt es im Internet unter www.frankenpost.de . Foto: von Dorn

04.11.2018

Musikalische Hommage an die Liebe

Das Akkordeon-Orchester Hof und der Männerchor Neustift präsentieren beim Konzert in Hof Musik vom Feinsten. Dabei spielt die Liebe eine besondere Rolle. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frey-Modenschau Marktredwitz Marktredwitz

Frey-Modenschau | 20.03.2019 Marktredwitz
» 82 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor
Christine Wild

Christine Wild

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 01. 2019
19:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".