Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

Siller weist Kritik an Infotafel der Bundeswehr zurück

Thomas Etzel (Linke) hat die Diskussion um die Infotafel zum Bundeswehr-Standort in der Fragestunde des Hofer Stadtrats erneut aufflammen lassen.



Hof - "War Ihnen bekannt, dass die Nachfahren von General Hüttner bei dem Termin dabei waren?", wollte er von der Stadtspitze wissen. Die Anwesenheit von Bürgermeister Eberhard Siller als städtischer Vertreter könnte seiner Meinung nach "als Ehrung missverstanden werden". Doch Hüttner sei ein Nazi gewesen; deshalb war auch der Name des Standorts in "Oberfranken-Kaserne" geändert worden.

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner stellte daraufhin fest, dass die Einladung zur Enthüllung der Infotafel an die Stadt gegangen sei. Im Rathaus habe es keinen Zweifel daran gegeben, dass man teilnehme. Auch unabhängig von sonstigen Beteiligten. "Wir werden keine Gesinnungs-Schnüffelei betreiben." Die Bundeswehr stelle 500 Arbeitsplätze in Hof, sei eine der größten Behörden. Und sie investiere derzeit 30 Millionen Euro. Es sei "ein Gebot der Höflichkeit", die Einladung anzunehmen. Ausdrücklich wies Fichtner Kritik an der Bundeswehr zurück, die wegen der Infotafel aufgekommen war (die Frankenpost berichtete).

Bürgermeister Siller betonte nochmals, die Infotafel sei im kleinen Kreis vorgestellt worden. Dabei handle es sich "nicht um Heldenverehrung". Vielmehr stelle die Tafel die Geschichte des Bundeswehr-Standorts Hof dar, und sie weise sehr wohl auf die Nazi-Vergangenheit Hüttners hin. Siller erinnerte daran, dass die Kaserne erst 1985 nach dem General benannt worden sei. "Später kam die gute Idee, sie umzubenennen." Der jetzige Name zeige, wie eng der Standort mit der hiesigen Bevölkerung verbunden sei. Gleichwohl stehe er auch zu seiner Aussage, dass Hüttner "noch lange nach dem Zweiten Weltkrieg" einen guten Ruf ins Hof genossen habe.

Heike Fuchs (Freie Wähler) sprang Siller zur Seite, sie ließ den Text der Tafel an alle Stadträte verteilen. Sie betonte: "Es findet keine Verherrlichung von Personen statt." J. F.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
19:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeswehr Bundeswehr Hof Bürgermeister und Oberbürgermeister Diskussionen Dr. Harald Fichtner Eberhard Siller Frankenpost Freie Wähler Heike Fuchs Kritik Stadträte und Gemeinderäte Städte Thomas Etzel
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hans-Jürgen Birk von der Activ-Group; unser Foto entstand im Sommer bei seinem Besuch im Hofer Stadtrat.

08.11.2019

Hof-Galerie-Investor gibt sich überzeugt

Hans-Jürgen Birk, Geschäftsführer der Activ-Group, sagt ein klares Ja zum Standort Hof. Und er hält daran fest, dass die Innenstadt die Galerie wirklich brauche. » mehr

Aufregung um eine kleine Gasse in Hof: Dieses 30 Meter lange vom Sand abzweigende Straßenstück soll künftig Absolviagasse heißen.

23.07.2019

Die Angst vor der "Absolviagasse"

Die Umbenennung eines schmalen Wegs am Sand schrammt im Stadtrat hart am Eklat vorbei. Stadtrat Dr. Klaus Schrader äußert sich skeptisch über die Ehre für eine Verbindung. » mehr

Versuch gescheitert: Die Verweilinseln in der Hofer Ludwigstraße sind bald Geschichte, die Paletten landen auf dem Bauhof. Foto: Uwe von Dorn

16.09.2019

Es hat sich ausverweilt

In zwei Wochen haben die Verweilinseln in der Hofer Ludwigstraße ausgedient. Stadträte im Hauptausschuss bedauern das und können sich Seitenhiebe nicht verkneifen. » mehr

Hof ist dankbar für jeden Krippenplatz

25.06.2019

Hof ist dankbar für jeden Krippenplatz

Die AWO-Kindertagesstätte baut zwölf weitere Krippenplätze, der Stadtrat jubelt. Betreuungsplätze für die Kleinsten sind rar wie lange nicht. » mehr

Das blaue Haus an der Fabrikzeile zur blauen Stunde: Da es nicht mehr zu sanieren ist, macht es bald Platz für das Wohnungsbau-Projekt eines Berliner Investors.

21.10.2019

Wohnquartier an der Saale wächst weiter

Der Stadtrat schiebt das Projekt eines Investors an. Wohnraum für mehr als 200 Menschen soll entstehen. Nebenan steckt ein weiteres Vorhaben in der Warteschleife. » mehr

Die Tafel in der Hofer Oberfranken-Kaserne ist enthüllt. Im Bild (von links) der Hofer Standortälteste, Oberst Torsten Greve, Brigadegeneral Dag Baehr und Bürgermeister Eberhard Siller. Foto: BW-Pressesstelle

11.10.2019

Bundeswehr stellt klar: Hüttner war Nazi

Ein Sprecher weist die Kritik an einer Enthüllung in der Oberfranken-Kaserne zurück: Die Tafel diene nicht dem Gedenken, sondern ausschließlich der Information. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
19:14 Uhr



^