Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Hof

Stücke aus eigener Feder

Die Theatergruppe der Landjugend Reuthlas tritt an drei Abenden in Ahornberg auf die Bühne. Sie verspricht viel Lokalkolorit und Gewaaf.



Das Theater-Team freut sich auf die drei Vorstellungen: (stehend, von links) Felix Kießling, Franziska Weinrich, Christian Schlegel, Jana Bußler, Sophia Ordnung, Jan-Eric Schaller, Sebastian Dalke; (sitzend, von links): Fabian Kießling, Patrick Fischer und Andreas Raithel. Foto: privat
Das Theater-Team freut sich auf die drei Vorstellungen: (stehend, von links) Felix Kießling, Franziska Weinrich, Christian Schlegel, Jana Bußler, Sophia Ordnung, Jan-Eric Schaller, Sebastian Dalke; (sitzend, von links): Fabian Kießling, Patrick Fischer und Andreas Raithel. Foto: privat  

Ahornberg/Reuthlas - Zu besonderen Aufführungen lädt die Theatergruppe der Landjugend Reuthlas für die Abende vom 22. bis 24. März ins Gasthaus Gebhardt in Ahornberg ein. Gleich zwei Stücke präsentieren die jungen Schauspieler - und beide stammen aus ihrer eigenen Feder.

Kartenvorverkauf läuft

Die beiden Stücke "Chefsache" und "Unter Strom" kommen von 22. bis 24. März im Gasthaus Gebhardt in Ahornberg zur Aufführung. Einlass ist ab 19 Uhr. Karten mit freier Platzwahl gibt es im Vorverkauf im Gasthaus Gebhardt, im Dorfladen Schlegel in Weißdorf und bei den Akteuren der Theatergruppe.


"Wir schreiben unsere Stücke seit jeher komplett selbst", verrät Jana Bußler, die in zwei Rollen auf der Bühne stehen wird. "So können wir auf aktuelle Ereignisse eingehen, und die Aufführungen werden viel persönlicher." Am Ende stehe ein Stück voller Lokalhumor mit vielen lustigen Szenen, bei dem sich mit Sicherheit auch der ein oder andere Zuschauer in manchen Figuren wiedererkenne - vorgetragen natürlich im breiten "O‘bercher" Dialekt.

"Das Thema wird bei den ersten Treffen gemeinsam festgelegt, die Dialoge entstehen dann während der Proben und unterscheiden sich jedes Mal ein wenig", erzählt Jana Bußler. "Dabei wird die Geschichte nicht selten nochmals komplett umgeworfen oder an Ereignisse angepasst."

Ein aktuelles Ereignis findet sich etwa im Stück "Unter Strom": Als die beiden Campingplatzbesitzer Inge und Heinz erfahren, dass ihr Campingplatz einer Stromtrasse weichen muss, lassen sie nichts unversucht, dies zu verhindern. Ob (und wenn ja, wie) ihnen das gelingt, wird noch nicht verraten. "Die Zuschauer dürfen sich aber auf viele überraschende Wendungen und natürlich jede Menge "bleeds Gewaaf" freuen", verspricht Jana Bußler.

Das Stück "Chefsache" spielt im Rathaus einer kleinen Gemeinde. Als ein großer Investor einen Bauantrag stellt, ist der Bürgermeister begeistert über die zusätzlichen Steuereinnahmen und Arbeitsplätze. Jedoch stellt sich schnell heraus, dass das Grundstück für das Bauvorhaben einem älteren Ehepaar gehört, das seine Flächen keinesfalls verkaufen möchte und den Bürgermeister so vor eine knifflige Aufgabe stellt.

Seit Januar laufen die Proben für die drei Theaterabende bereits - und die Vorfreude auf die Aufführungen ist groß. "Wenn man ein Stück von Anfang an selbst entwickelt hat, ist es etwas Besonderes, es dem Publikum zu präsentieren", sagt Jana Bußler. Angst, ihren Text zu vergessen, haben die neun Schauspieler nicht. "Wir kennen unsere Stücke, und deswegen fällt es auch niemandem schwer, kurzerhand zu improvisieren." Auch um Kostüme und Bühnenbild kümmert sich die Theatergruppe der Landjugend selbst - das sind etliche Stunden Arbeit zusätzlich zu den Proben, die zweimal wöchentlich stattfinden. 19 bis 26 Jahre alt sind die Darsteller.

Übrigens stehen die Reuthlaser nur alle drei Jahre für die Öffentlichkeit auf der Bühne - in den übrigen Jahren kommen nur die Besucher der vereinsinternen Weihnachtsfeier in den Genuss einer Aufführung. Die zwei besten Stücke aus diesen drei Jahren werden dann beim Theaterwochenende vor täglich 120 Zuschauern präsentiert.

Autor

Carmen Brendel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
18:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Campingplatzbesitzer Gaststätten und Restaurants Landjugend Performances Schauspieler Theaterabende Theatergruppen
Ahornberg Reuthlas
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Festprogramm steht, die Schwarzenbacher werden mit ihren Gästen ein einmalig schönes Altstadtfest erleben, das versprechen (von links): Leo Johannes Cepera, Peter Reindel, Sabine Oltsch, Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Niclas Jahn und Benjamin Pippig. Foto: Engel

21.08.2018

Riesiges Programm zum Altstadtfest

Am Wochenende feiert Schwarzenbach an der Saale in ganz großem Stil. Wer Sticker sammelt, kann eine "Duckfretete" zusammensetzen. » mehr

Die Theatergruppe der Landjugend Reuthlas gibt es seit Anfang der 90er-Jahre. Die aktuelle Gruppe bilden neun Leute, die Ende Februar "Die Frankenwaldklinik" und "Verklag mich doch" in Ahornberg aufführen. Die Stücke sind stets selbst geschrieben und gespickt mit Lokalkolorit.

10.02.2016

Bleeds Gewaaf ist gewiss

Die Landjugend Reuthlas lässt es krachen: Die Theatergruppe bringt zwei selbst geschriebene Stücke auf die Bühne. » mehr

"Die Länder der Welt", so lautet der Titel des Buchs, das der kleine Prinz im Theaterstück "Rotasia" verbotenerweise gelesen hat.	Foto: Schwappacher

03.07.2018

Die Bühne ist eine Lehrmeisterin

Im Theater Hof treffen sich die Schauspielgruppen mehrerer Schulen zu den Schultheatertagen. Im Mittelpunkt steht dabei der Austausch und das Lernen vom anderen. » mehr

Von der Flussperlmuschel zum E-Auto

12.01.2019

Von der Flussperlmuschel zum E-Auto

In Sachen erneuerbare Energien ist der Landkreis Hof gut aufgestellt. Doch hat der Bund Naturschutz auch im neuen Jahr viel zu tun. Er will Weichen stellen. » mehr

Beim Gang durch eine fiktive Hofer Stadtgeschichte (von links): Lena Oberländer als Metzgersgehilfin, Frank Ruckdeschel als Verkäufer und Nora Snapeldore als Metzgerin. Foto: Harald Dietz

28.03.2018

"Die Pelle" - ein Stück und seine Macher

Erfahrene Laien und Profis gründen eine neue Theatergruppe. Am 8. April feiern sie die erste Uraufführung. Sie erzählt eine fiktive Geschichte aus der Historie Hofs. » mehr

Am Zapfhahn sieht man Sabine Gebhardt, die Chefin des Gasthauses Gebhardt in Ahornberg, eher selten. Ihr eigentliches Reich ist die Küche.	Foto: Köhler

21.01.2018

An der Leidenschaft hängt der Erfolg

Es gibt viele Gründe, warum manche Wirtshäuser bis heute bestehen, während andere untergehen. In Ahornberg findet sich ein Positivbeispiel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Geroldsgrün Geroldsgrün

Waldbrand bei Geroldsgrün | 21.04.2019 Geroldsgrün
» 26 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) Hof

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) | 20.04.2019 Hof
» 151 Bilder ansehen

Autor

Carmen Brendel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
18:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".