Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Töpen will fremde Lkw aussperren

In Töpen beklagt man schon länger die Belastung durch Schwerlastverkehr. Die Gemeinde möchte nun handeln.



Lkw fährt schnell.
Symbolfoto. Lkw fährt schnell.   Foto: Patrick Pleul/Illustration

Töpen - Jetzt will die Gemeinde bei der Regierung von Oberfranken beantragen, die B 2 über Töpen für den überörtlichen Schwerlastverkehr sperren zu lassen. Mit diesem Beschluss folgte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einem Vorstoß von Ratsmitglied Thorsten Müller. Dieser hatte in einem Schreiben an den Bürgermeister, das von mehreren weiteren Gemeinderäten unterzeichnet ist, argumentiert, dass zahlreiche Lkw-Fahrer die B 2 über Töpen und Gefell als Abkürzung nutzen würden. Bürgermeister Klaus Grünzner hatte in nichtöffentlicher Sitzung vorgeschlagen, sich vor einem Antrag mit der Stadt Gefell abzustimmen. Dies könne auch nach der Antragstellung erfolgen, meinte nun Thorsten Müller. Grünzner bemerkte auch, dass es sich bei 80 bis 90 Prozent der Lastwagen um Ziel- und Quellverkehr handele, also um Verkehr, der in Töpen endet oder von hier ausgeht. Dennoch befürwortete der Gemeinderat Müllers Vorstoß einstimmig. Müller ergänzte, dass sich eine Bürgerinitiative in Gefell Töpens Beispiel anschließen wolle.

Autor

Isabel Wilfert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
19:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgerinitiativen Klaus Grünzner Oberfranken Regierungen und Regierungseinrichtungen Schwerlastverkehr Stadträte und Gemeinderäte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sperrungen von Bundesstraßen für den Schwerlastverkehr sind nicht ganz einfach durchzusetzen - doch in Töpen und Umgebung will man dies jetzt forcieren. Symbolfoto: Uwe Zucchi (dpa)

29.11.2019

Gemeinsam gegen den Schwerlastverkehr

Auf der B 2 sollen weniger Lastwagen fahren. Das fordern Kommunen und Initiativen länderübergreifend. » mehr

Auf der Bürgerversammlung in Konradsreuth ist die Debatte um die Umleitung der Leupoldsgrüner Straße zur ehemaligen B2 wieder hochgekocht.

27.10.2019

Konradsreuth: Bürgermeister attackiert Bürgerinitiative

Anwohner beklagen Stau, Raser und Schwerlastverkehr in Konradsreuth. Viele sind überzeugt, dass die gescheiterte Umgehungsstraße das Problem gelöst hätte. » mehr

Sie stellen sich zur Wahl für den Gemeinderat Töpen (von links): Dieter Klug, Werner Hopf, Frank Laubmann, Alexander Zöphel, Georg Sperling, Johannes Kätzel, Erika Streitberger, Jacqueline Lautenschläger, Benjamin Plomer, Alexander Kätzel, Andreas Scheck, Hubert Grünzner, Carsten Schmidt, Peter Müller, Tamara Thiem, Michael Streitberger, Hans Herrmann, Marco Kätzel und Thorsten Müller. Die weiteren Listenkandidaten Rebekka Völkel, Ulrich Grünzner, Matthias Kießling, Michael Göppel, Daniela Degenkolb sind nicht auf dem Bild.

25.11.2019

CSU Töpen tritt mit 24 Kandidaten an

Der Ortsverband hat seine Bewerber zur Gemeinderatswahl 2020 nominiert. Sie sind fest mit dem Ort verbunden - familiär, im Ehrenamt, beruflich. » mehr

Hof

27.11.2019

Zu viele Baustellen: Fichtner soll bei Baubehörde sprechen

Ernst-Reuter- und Wunsiedler Straße, Exner-Kreuzung und Berliner Platz: "Ein solches Baustellen-Jahr wie dieses darf es nächstes Jahr nicht noch einmal geben", sagte Rainer Kellner (SPD) im Hofer Stadtrat. » mehr

Mehr Zeit für das Dorfgemeinschaftshaus

11.09.2019

Mehr Zeit für das Dorfgemeinschaftshaus

Die Gestaltung der Außenanlagen für das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Hohendorf sollte ursprünglich das Hofer Planungsbüro Obst von Diplom-Ingenieur Ralf Klaschka übernehmen. Dieser habe sich jedoch mittlerweile berufli... » mehr

Hier, wo sich heute das "Anwesen Thomas" befindet, soll Freiraum für die Gemeinschaft entstehen.	Foto: Wilfert

10.09.2019

Weg frei für Gemeinschaftsplatz

Die Bürger von Isaar sollen einen Platz bekommen, auf dem sie sich versammeln können. Die Weichen dafür sind nun gestellt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Hof Hof

Krampusse in Hof | 14.12.2019 Hof
» 114 Bilder ansehen

Susi Shake That Weißenstadt

Susi Shake That | 14.12.2019 Weißenstadt
» 42 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 13.12.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Isabel Wilfert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
19:42 Uhr



^