Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Hof

Trogen: Räte konkretisieren Pläne für Bürgerhaus

Eine kleine Lüftung und eine abgespeckte Dämmung reichen dem Gremium aus. Dafür muss am Aufzug und am Dach etwas getan werden.



Die Gemeinde Trogen lässt das Bürgerhaus sanieren. Grafik: Architekturbüro Greim
Die Gemeinde Trogen lässt das Bürgerhaus sanieren. Grafik: Architekturbüro Greim  

Trogen - Eine ganze Reihe von Entscheidungen zum weiteren Verlauf des Bürgerhaus-Umbaus hat der Gemeinderat Trogen in seiner Sitzung am Dienstagabend getroffen. Architekt Klaus Greim erläuterte zunächst das Für und Wider bei der Frage, ob eine größere Lüftung als geplant eingebaut werden solle. Bei der Berechnung sei er von 200 Besuchern gleichzeitig ausgegangen, die das geplante Gerät an seine Grenzen führen könnten. Bei einem solchen Szenario, das ein bis zwei Mal im Jahr vorkommen könne, sei es aber möglich, zusätzlich über die Fenster zu lüften. Zu 95 Prozent sei die geplante Anlage also ausreichend. Mehrkosten von rund 7000 Euro für die nächstgrößere Gerätekategorie seien nicht gerechtfertigt. Bürgermeister Klaus Strobel sagte, für ihn wären allenfalls Mehrkosten von bis zu 2000 Euro in Ordnung gewesen.

Nächster Punkt war die energetische Sanierung des Gebäudes. Architekt Greim warf die Frage auf, ob angesichts eines neuen Daches und einer neuen Heizung zusätzlich auch eine Außendämmung gerechtfertigt sei. "Das Bürgerhaus wird nicht ständig genutzt und ist daher nicht mit einem Wohngebäude vergleichbar." An Nebenräumen sei eine Außendämmung nicht nachvollziehbar, im Saal würde sie eine Einsparung von rund 1000 Euro im Jahr bringen. Das heißt: Die Mehrkosten würden sich in 25 Jahren amortisieren. Greim schlug vor, den Saal zu dämmen, das Erdgeschoss aber nur zum Teil. Die Kosten entsprächen etwa einer Innendämmung, auf die man verzichte. Roland Profeld erkundigte sich nach den Fenstern, worauf Klaus Greim antwortete, die geplante Zweifachverglasung reiche, damit der Vorteil der Außendämmung zum Tragen komme. Die Entscheidung für die vorgeschlagene Außendämmung fiel dann einstimmig.

Ebenso einstimmig sprachen sich die Räte für die Beseitigung des Flurs vor dem geplanten Bürgerzimmer aus. Architekt Greim hatte mehrere Argumente dafür vorgebracht, unter anderem einen Raumgewinn, der sich bei Festlichkeiten auszahlen werde. Bürgermeister Strobel sagte, der bisherige Flur sei nichts als toter Raum, außerdem spare man bei der Beseitigung auch noch eine Tür ein.

Zudem beschloss das Gremium einstimmig zwei weitere Maßnahmen: Der Schacht für den Aufzug muss erneuert und brandschutzmäßig ertüchtigt werden. Zu diesen Kosten von rund 8400 Euro kommen noch 12 000 Euro für Vorbereitungsarbeiten für die Dachkonstruktion. "Es geht dabei um die Statik, daher sind diese Arbeiten absolut notwendig", sagte der Architekt.

Autor

Manfred Köhler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
19:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Gebäude Gerät Isolation und Dämmung Kosten Mehrkosten Sanierung und Renovierung Stadträte und Gemeinderäte Wohngebäude
Trogen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zur Containerlösung an der Konradsreuther Grundschule am Schlosspark gebe es derzeit keine negativen Stimmen, sagt Bürgermeister Matthias Döhla. Die Sanierung des Gebäudes beschäftigt den Gemeinderat in seinen Sitzungen indes noch regelmäßig.	Foto: Uwe von Dorn

16.05.2019

Schulsanierung kommt nochmals teurer

Die Kosten für die Sanierung der Grundschule am Schlosspark in Konradsreuth sind um 156 000 Euro gestiegen. Zu Buche schlägt etwa eine Keramikfassade, für die sich der Gemeinderat nach langer Diskussion entschied. » mehr

Ein bisschen Asphalt und viel Splitt, aus Sicht der Bewohner der Oststraße in Oberkotzau ausreichend, um zu den Grundstücken zu kommen.	Foto: SöGö

12.04.2019

Anwohner befürchten gewaltige Kosten

Generationen sind auf der Oststraße in Oberkotzau gut gefahren. Die jetzigen Anwohner sollen plötzlich Erschließungsbeiträge zahlen. Eine Geschichte über Strabs und Strebs. » mehr

Es schimmelt, es bröckelt: Der Zustand der Kabinen und Duschen im Stadion Grüne Au ist alles andere als bayernligatauglich und wenig förderlich für die starke Nachwuchsabteilung der SpVgg Bayern Hof. Foto: Thomas Neumann

11.04.2019

Abwarten auf der Grünen Au

Die Stadt Hof bekommt in diesem Jahr kein Geld aus dem Förderprogramm des Bundes für Sportstätten. » mehr

Die Straße von Bruck nach Bug muss bis zur Einfahrt in die Kreisstraße dringend erneuert werden. Die Gemeinde Berg plant die Sanierung für das Frühjahr 2020 ein.	Foto: Uwe von Dorn

14.05.2019

Berg geht marode Straße an

Die Straße von Bruck nach Bug muss komplett erneuert werden. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2020 beginnen - zusammen mit der Dorferneuerung. » mehr

Erschließung könnte teuer werden

03.04.2019

Erschließung könnte teuer werden

Die Oststraße soll nach Jahrzehnten endlich eine Teerdecke erhalten. Die Bürger wollen den Bau verhindern, denn sie müssten sich erheblich an den Kosten beteiligen. » mehr

Am Donnerstagnachmittag haben Vertreter der Firma HTR-Vogtlandbau, des Bauhofs und der Hofer Oberbürgermeister den symbolischen Spatenstich für den Neubau des Verwaltungs- und Sozialgebäudes gesetzt.	Foto: Jochen Bake

11.04.2019

Spatenstich für langersehntes Projekt am Bauhof

Die 300 Mitarbeiter des Hofer Bauhofs bekommen ein neues Sozialgebäude. Bis 2020 soll der Neubau fertig sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Manfred Köhler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2019
19:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".