Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

Umplanen nach der Thomas-Cook-Pleite

Auch Menschen aus der Region Hof sind betroffen. Wer diese Woche mit Thomas Cook in den Urlaub wollte, muss daheimbleiben.



Landkreis - Statt Sonne und Schampus heißt es: verregnetes Hof und Geld weg. So haben sich viele den Urlaub nicht vorgestellt. Der britische Mutterkonzern Thomas Cook ist insolvent, die Auswirkungen auf die deutsche Tochter sind noch nicht absehbar. Zunächst wurden die Abflüge in Deutschland bis zum morgigen Donnerstag gestrichen. Bis dahin wird entschieden, wie es weitergeht. Zu Thomas Cook gehören unter anderem Neckermann Reisen, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen. Auch die Fluggesellschaft Condor ist Teil des Thomas-Cook-Urlaubsimperiums.

Das Hofer Reisebüro von Thomas Cook in der Ludwigstraße kann der Frankenpost keine Auskunft geben. "Das läuft alles über Oberursel", erklärt eine Mitarbeiterin. In Oberursel ist der Sitz der Pressestelle des Unternehmens. Dort glühen die Leitungen. Ganz Deutschland möchte wissen, wie es um die Reisen und die vielen Urlauber bei dem Unternehmen steht. An- und Abreise stehen auf der Kippe, viele müssen umbuchen und auf andere Airlines umsteigen. Feriengäste vor Ort sind gestrandet, kommen nicht mehr in ihre Zimmer, werden aus dem Hotel vertrieben. Auch müssen viele der derzeit 140 000 deutschen Betroffenen an Flughäfen ausharren.

Hofer, die diese Woche mit Thomas Cook in den Urlaub starten und schon zum Flughafen unterwegs waren, mussten wieder umkehren. Andere müssen daheimbleiben. Hat es in der Branche Hinweise auf die Pleite des britischen Reiseriesen gegeben? "Die Insolvenz kam absolut überraschend", beteuert Maximilian Otto-Wolf, Geschäftsführer von DER Reisebüro Otto in Hof. Insgesamt sind bei Otto-Wolf etwa 20 Buchungen und damit 32 Urlauber aus Hof betroffen. Von diesen seien 14 aktuell noch in Urlaubsregionen unterwegs. "Die, die schon in den Ferien sind, können ihren Urlaub aber erst mal fortführen", beruhigt der Reiseexperte seine Hofer Kundschaft.

Der aktuelle Stand ist, dass die Reisen des deutschen Anbieters Thomas Cook von Freitag an fortgeführt werden sollen. Allzu viel Hoffnung sollten sich Kunden in Deutschland aber nicht machen. Neckermann kündigt auf seiner Webseite an, dass die deutsche Thomas Cook GmbH "letzte Optionen" auslotet, um doch noch zu verhindern, dass auch hier die Lichter ausgehen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
19:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bereich Hotels Feriengebiete Fremdenverkehr Gesellschaften mit beschränkter Haftung Kunden Reisebüro Otto Reisebüros Thomas Cook AG Urlaub und Ferien Urlauber Öger Group
Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Allen Warnungen vor dem CO2 -Ausstoß zum Trotz starten weiter täglich unzählige Flugzeuge. Foto: kathijung/Adobe Stock

26.08.2019

Flugreisen und Kreuzfahrten bleiben beliebt

Trotz der Diskussion um den Klimawandel stellen Experten noch keine Trendwende im Reiseverhalten fest. Themen wie Nachhaltigkeit nehmen aber an Bedeutung zu. » mehr

Nicole Schneider ist das neue Frauchen des Hofer Altstadt-Papageis. Er lebt in ihrem Hotel in Bad Elster. Ein Video vom Papagei ist online unter www.frankenpost.de zu finden.	Foto: Ertel

11.10.2019

Der Altstadt-Papagei krächzt in Bad Elster

Der Kunstvogel mit den gelben Federn lebt seit fünf Jahren in einem Hotel. Die Junior-Chefin will das Tier demnächst aufpolieren. » mehr

Nicht nur am Strand ein Traum: Die Türkei hat auch kulturell einiges zu bieten, zum Beispiel die Hagia Sophia.

08.08.2017

Türkei bleibt Top-Reiseziel für Urlauber

Politisch kriselt es zwischen Deutschland und der Türkei. Touristisch sieht es anders aus. Reisebüros der Region melden große Beliebtheit von Ferien im Land am Bosporus. » mehr

Unterwegs auf dem Saaleradweg: Klaus-Jochen Weidner. Foto: Neumann

11.07.2019

Fluss-Erlebnis auf zwei Rädern

Der Saaleradweg wird heuer 25. Jahre alt. Aus diesem Anlass hat der Verein Saaleradweg eine Tour veranstaltet. Die Bilanz fällt nicht nur positiv aus. » mehr

Cetin Samat berichtet über das Geschehen in der Altstadt. Foto: Schmidt

18.07.2019

"Viele Passanten sind negativ eingestellt"

H & M zieht in den ehemaligen Kaufhof: Das bedeutet neuen Gesprächsstoff unter den Leuten in der Altstadt. Wärschtlamo Cetin Samat ist täglich dabei. » mehr

Eye-Catcher in der Kulmbacher Straße: Die Unternehmensgruppe Lippert hat ein früheres Autohaus zum Zentrum für Wein und Spirituosen umgebaut.

28.07.2019

Kretschmann’s: Die gute Adresse für Wein und Spirituosen

Seit Neuestem in der Kulmbacher Straße: Die Spezialisten für Rebensaft heißen ihre Kunden in neuen Räumen willkommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
19:06 Uhr



^