Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

Vorsicht vor dem schönen Egon

Die Laienspielgruppe Regnitzlosau probt "Graf Poldis letzter Coup". Das Stück mit vielen Wirrungen feiert im Oktober Premiere.



Voll in den Proben zum Stück "Graf Poldis letzter Coup" steckt die Laienspielgruppe Regnitzlosau (von links): Roland Ottmeier, Susanne Pabel, Herbert Putz, Regina Thiede, Lisa Zienert, Matthias Trautmann und Florian Böhm (es fehlt Jürgen Sammer). Foto: von Dorn
Voll in den Proben zum Stück "Graf Poldis letzter Coup" steckt die Laienspielgruppe Regnitzlosau (von links): Roland Ottmeier, Susanne Pabel, Herbert Putz, Regina Thiede, Lisa Zienert, Matthias Trautmann und Florian Böhm (es fehlt Jürgen Sammer). Foto: von Dorn  

Regnitzlosau - Sechs Abende lang und einen Sonntagnachmittag treibt Graf Poldi sein Unwesen im Saal des Sängerbundes in der Hohenberger Straße 19 in Regnitzlosau. Dass das auf überaus amüsante Weise geschieht, dafür sorgt die Laienspielgruppe Regnitzlosau. Derzeit laufen die Proben für das Stücke "Graf Poldis letzter Coup".

Termine

Premiere ist am Samstag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr. Weiter geht es am 12., 18., 19., 25. und 26. Oktober jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 13. Oktober um 16 Uhr. Karten sind im Vorverkauf in der Sparkasse Regnitzlosau sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

Worüber darf man in Regnitzlosau lachen? Graf Poldi (Florian Böhm) alias der "schöne Egon" hat sich in der kleinen Pension Wimmer eingemietet. In der Stadt ist ihm der Boden zu heiß geworden. Gabi Wimmer (Regina Thiede), die Pensionswirtin und ihre Freundin Lore Geizfrei (Susanne Pabel) verfallen seinem Charme. Das ist auch kein Wunder. Ihre Männer, Walter Wimmer (Roland Ottmeier) und Oskar Geizfrei (Matthias Trautmann), sind nicht gerade das, was man einen aufmerksamen, liebenswerten Ehemann nennen könnte.

 

Walter Wimmer riecht aber den Braten. Er beschließt, durch einen vorgetäuschten Urlaub mit Oskar Geizfrei seiner Frau in einer Verkleidung als Frau Waltine auf die Finger zu sehen. Opa (Herbert Putz), der den vergesslichen Alten spielt, um nicht zu Arbeiten in der Pension herangezogen zu werden, hegt einen Verdacht gegen Graf Poldi (Florian Böhm) und beschließt, ihm das Handwerk zu legen. Opa hat es schließlich nicht so gerne, wenn Würste aus der Räucherkammer verschwinden und er als Dieb verdächtigt wird.

Olli Wimmer (Jürgen Sammer), Walters Sohn hat dagegen ganz andere Sorgen. Mona (Lisa Zienert), die ebenfalls von Graf Poldi um ihr Geld gebracht wurde, ist in der Pension aufgetaucht, um Oskar seinen Geldbeutel zurückzubringen. Oskar musste mit 2000 Euro Schulden aus der "Roten Laterne" flüchten und findet mit einer neuen Identität ebenfalls Unterschlupf in der Pension.

Olli wiederum ist hoffnungslos verliebt in Mona. Nach einem Abend im Maxim, bei dem alle handelnden Personen vertreten sind, überschlagen sich schließlich die Ereignisse. Der Graf erleichtert Lore und Gabi um ihre Ersparnisse, Walter muss aus Monas Bett flüchten und Oskar wird für tot erklärt. Dass doch alles ein gutes Ende findet, hat die Familie Opa zu verdanken. Der Graf wird verhaftet, Olli bekommt seine Mona und die Ehepaare versöhnen sich wieder. Nur Opa ist nicht ganz glücklich. Er muss künftig in der Pension mitarbeiten.

Wer die Aufführungen der vergangenen Jahre der Regnitzlosauer Truppe kennt, weiß, dass wieder kräftig gelacht werden darf.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2019
18:53 Uhr

Aktualisiert am:
05. 09. 2019
18:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Braten Ehegatten Ehepartner Familien Frauen Freunde Hohenbergen Laienspielgruppe Regnitzlosau Söhne Verliebt sein Walter Wimmer Würste und Würstchen
Regnitzlosau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Karin Sell (oben rechts mit Gitarre) macht aus ihrem Wohnzimmer einen gemütlichen Treffpunkt für Eltern. Leah Richter (links neben Karin Sell) war als Baby schon mit ihrer Mutter in der Hofer Stillgruppe. Jetzt kommt sie mit Sohn Finn. Foto: cs

18.07.2019

Wiedersehen als Mama

Jeden Freitag treffen sich Eltern in der Hofer Stillgruppe - der einzigen im Landkreis. Mit dabei: ein Baby der ersten Stunde, das mittlerweile selbst Mutter ist. » mehr

Der Freundeskreis besuchte die Region. Halt machte die Gruppe unter anderem am Hans-Rosenthal-Platz. Unser Bild zeigt (von links): Klaus Herrmann, Marianne Haynold, Brigitte Haßmann, Irmgard Bauerfeind, Sabine Herrmann, Fred Moedebeck, Thomas Henschke, Reinhard Bauerfeind und Dr. Axel Steiger.

19.06.2019

"Allein gegen alle"-Quizzer erinnern sich

Seit 1975 trifft sich ein ganz spezieller Kreis: Die Freunde verbindet die Teilnahme an einer Rateshow im Radio. Nun waren sie in Hof. » mehr

Längst bewerten junge Leute, die auf Jobsuche sind, weit mehr als das Angebot der Firmen. Ihnen geht es auch darum, was eine Region zu bieten hat - zum Beispiel in Punkto Familienfreundlichkeit und Kultur. Events wie das In.die.Musik-Festival (unser Bild) gelten als Standortfaktoren. Foto: Frank Wunderatsch

14.07.2019

Ran an die Zielgruppe

Mehr als nur eine Image-kampagne soll es sein: Der Chef des digitalen Gründerzentrums erläutert das Marketing für das Hofer Land. Die Kreisräte sind hellauf begeistert. » mehr

Hans Büchler Archivfoto: Sammer

05.05.2019

Trauer um Hans Büchler: Ein Blutsbruder Robin Hoods

Der verstorbene ehemalige Bundestagsabgeordnete Hans Büchler hat Eindruck hinterlassen. Beim Trauergottesdienst um den Sozialdemokraten fallen große Worte. » mehr

Auf dem Schützenplatz in Münchberg versammeln sich die Landwirte mit ihren Treckern zur Protestfahrt nach Bayreuth. Foto: Hüttner

22.10.2019

Region

Bauern machen ihrem Ärger Luft

In Münchberg haben sich am Dienstag 100 Landwirte versammelt, um zur Kundgebung nach Bayreuth zu fahren. Sie sehen mit großer Sorge in die Zukunft. » mehr

Freudiges Wiedersehen: Karina Zdanevic ist aus Polen nach Hof gekommen. Sie freut sich, Hofer Freunde wie Professor Matthias Schürmann (rechts) zu sehen. Der Hofer Unfallchirurg hatte sie vor 15 Jahren nach dem Verkehrsunfall, bei dem beide Eltern ums Leben gekommen waren, operiert und Hilfe für die damals 13-Jährige organisiert. Erich Schaller (links) hielt in all den Jahren Mail- und Telefonkontakt.	Foto: K. D.

22.09.2019

Zu Besuch bei Freunden

Vor 15 Jahren verunglückte ein weißrussisches Ehepaar auf der A 9 tödlich, das Kind wurde schwerstverletzt. Karina erfuhr in Hof viel Hilfe. Heute ist sie eine erfolgreiche Frau. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2019
18:53 Uhr

Aktualisiert am:
05. 09. 2019
18:53 Uhr



^