Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Hof

Waffen sind nie Spielzeug

Nach Schüssen aus einer Softairpistole in Hof warnt die Polizei vor allzu sorglosem Umgang mit diesen Waffen. Die beiden Schützen müssen mit harten Strafen rechnen.



Hof - Softairwaffen gelten als ungefährlich, wer damit hantiert, wähnt sich manchmal auf der sicheren Seite des Gesetzes. Nur: Wenn das Gegenüber nicht weiß, dass aus der Waffe nur Kügelchen fliegen, die schlechtestenfalls einen Bluterguss nach sich ziehen, dann wird es für alle Beteiligten brisant. So wie am Donnerstagabend in der Pfarr in Hof.

06.06.2019 - Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr - Foto: Thomas Neumann

Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr
Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr

"Mit einer solchen Waffe darf man nicht in der Öffentlichkeit auftreten. Sonst verstößt man gegen das Waffengesetz", sagt Alexander Czech, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. In Hof schossen 17- und ein 23-jähriger Mann aus einem Fenster in der Innenstadt. Ein Großaufgebot der Polizei rückte aus und sperrte das Areal weiträumig ab. Nach der Alarmierung war nur klar, dass aus einem Fenster heraus eine Waffe abgefeuert worden war. Welche Art Kugeln flogen, wusste zunächst niemand. Was inzwischen feststeht: Einige der verschossenen Plastikkugeln beschädigten vor dem Wohnhaus geparkte Autos. Dies teilt die Polizei mit. Ebenso hatte sich am Abend ein Passant bei den Polizisten gemeldet, der getroffen, aber nicht verletzt wurde. Dieser Schuss, auch wenn er folgenlos blieb, könnte dem Schützen auch eine Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung einhandeln, stellt Alexander Czech klar. Es handele sich dabei um eine Straftat und habe nichts mit einem Jugendstreich zu tun. Besitzen darf Softairwaffen im Grunde jeder, man braucht keinen Waffenschein, auch das Alter spielt keine Rolle. Wer damit - auf gesichertem Terrain - herumballern will, kann sich im Fachhandel oder im Internet eine kaufen, mit 20 Euro ist man dabei. Allerdings sollte man damit vorsichtig umgehen. Denn wenn die Pistole von einer echten scharfen Waffe optisch nicht oder kaum zu unterscheiden ist, dann spricht das Gesetz von einer Anscheinswaffe. Sie sichtbar in der Öffentlichkeit zu präsentieren oder gar auf jemanden anzulegen, ist streng untersagt. Czech: "Das Verbot gilt auch für die Spielzeugpistolen, wie sie an Fasching üblich sind", erklärt der Polizeisprecher.

Das relativ leise Schussgeräusch einer Softairwaffe ähnele dem eines Luftgewehrs und sei eigentlich mit dem lauten Knall einer echten Waffe nicht zu verwechseln, erklärt Christian Finck, Inhaber des Hofer Waffengeschäfts Rödter. Auch Softairwaffen funktionieren mit Druckluft. Während "echte" Luftpistolen eine Energie bis 7,5 Joule entwickeln, sind es bei Softairwaffen maximal 1,5 bis zwei Joule. Bei ihren Schießspielen tragen die Teilnehmer Schutzausrüstung. Gefährlich sind die Plastikkugeln fürs Auge, deshalb sind auch Schutzbrillen unabdingbar. Den Großeinsatz der Polizei am Donnerstagabend hält Christian Finck für berechtigt: "Die Beamten mussten ja vom Schlimmsten ausgehen."

Die beiden jungen Hofer scheinen ein ungezwungenes Verhältnis zu Waffen zu haben. Denn nachdem die Polizei am Donnerstag in das Haus in der Pfarr mit schwerer Schutzausrüstung eingedrungen war und die beiden festnahm, kam mehr zum Vorschein. Im Zimmer der beiden entdeckten die Beamten neben mehreren täuschend echt aussehenden Softair- und Spielzeugwaffen auch Messer, einen verbotenen Schlagring und einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Die Polizisten stellten die Gegenstände sicher und brachten die Männer für die weiteren Ermittlungen zur Dienststelle.

Inzwischen sind sie wieder auf freiem Fuß, müssen aber mit ernsten juristischen Folgen rechnen. "Wir raten ab, mit solchen Waffen oder sogenannten Anscheinswaffen hier in der Öffentlichkeit herumzulaufen und dann entsprechende Einsätze auszulösen", teilte die Polizei mit, nachdem die Lage bereinigt war.

—————

Für die Ermittlungen bittet die Polizei Hof weitere Zeugen, vor allem Passanten, die von den Plastikkugeln getroffen oder deren Gegenstände beschädigt wurden, sich bei der Polizeiinspektion Hof unter 09281/7040 zu melden.

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
18:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Elektroimpulswaffen Körperverletzung Polizei Polizeiinspektion Hof Polizeipräsidien Polizeisprecher Polizistinnen und Polizisten Schlagringe Waffen Waffengesetze Waffenhandel Zeugen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein bislang Unbekannter hat die Tankstelle in der Fabrikzeile überfallen. Am Tag danach läuft der Betrieb wie immer. Foto: Schmidt

07.05.2019

Tankstellenräuber vom Februar noch nicht bekannt

Die Aral-Tankstelle in der Hofer Fabrikzeile ist am Sonntagabend bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr Ziel eines Raubüberfalls geworden. » mehr

Polizeieinsatz an der Hofer Pfarr

07.06.2019

Softair-Schüsse auf Passanten in Hof: Zeugen gesucht

Nach dem Polizeieinsatz am Donnerstagabend im Hofer Stadtgebiet, als zwei junge Männer mit Softair-Waffen aus einem Fenster feuerten, suchen die Ermittler Zeugen und Geschädigte des Vorfalls. » mehr

Border Collie. Symbolfoto. Hund.

04.06.2019

Hund beißt Mädchen in den Hintern: Hofer Polizei sucht Halter

Am Sonntagnachmittag sind ein dreijähriges Mädchen und sein Vater in Hof unterwegs. In einem Innenhof treffen beide auf einen Hund. » mehr

Baby-Milchpulver

14.05.2019

Milchpulver-Diebe in Haft

Eine Bande hat in Süddeutschland gewerbsmäßig Babynahrung gestohlen. Jetzt müssen zwei der drei Angeklagten ins Gefängnis. » mehr

Silvester

01.01.2019

Silvester-Bilanz in Hof und Umgebung: Elf Verletzte in zwölf Stunden

Die Polizei hat zum Jahreswechsel alle Hände voll zu tun. Vor allem in der Stadt Hof kommt es zu einigen Streits. Fast immer spielt Alkohol eine wichtige Rolle. » mehr

14.05.2019

Im Zug nach Hof: Mann verletzt Gegenüber mit Schlagstock am Kopf

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung: Im Regionalexpress von Nürnberg nach Hof greift ein Mann zu einem Schlagstock und verletzt einen Fahrgast. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins | 16.06.2019 Wunsiedel
» 66 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Harald Werder

Hannes Keltsch

Kontakt zu den Autoren

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
18:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".