Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Kulmbach

Am Sonntag ist Fahrplanwechsel

Der handliche Taschenfahrplan 2018/2019 für den Öffentlichen Nahverkehr des Landkreises Kulmbach ist da. Die Verteilung beginnt heute.



Landrat Klaus Peter Söllner und ÖPNV-Beauftragter Michael Beck stellten gestern das neue ÖPNV-Fahrplanheft vor. Foto: Henrik Vorbröker
Landrat Klaus Peter Söllner und ÖPNV-Beauftragter Michael Beck stellten gestern das neue ÖPNV-Fahrplanheft vor. Foto: Henrik Vorbröker  

Kulmbach - Wer die Bahn, den Regionalbus, den Stadtbus in Kulmbach oder die Radlbusse im Landkreis nutzen will, benötigt dazu in erster Linie stets aktuelle und umfassende Informationen. Diesem Ziel dient das vorliegende landkreisweite Fahrplanheft. Der neue Taschenfahrplan verschafft einen Überblick über das gesamte öffentliche Nahverkehrsangebot der Zug- und Busverbindungen im Nahverkehrsraum Kulmbach. Für den Fahrplanwechsel 9. Dezember wurden die Fahrplandaten richtungsbezogen wieder individuell auf den Landkreis Kulmbach abgestimmt.

Der ÖPNV steht an einer Zeitenwende. Nicht nur unter dem Fokus der Dieseldiskussion und des Klimaschutzes rückt der ÖPNV, sondern das ganze Thema Mobilität, in die öffentliche Diskussion. Der Forderung nach mehr ÖPNV stehen steigende Preise, der Fachkräftemangel und eine Ende 2019 greifende EU-Verordnung, die europaweit ganz unterschiedliche regionale Wettbewerbsstrukturen einheitlich regeln will, entgegen. In diesem komplizierten Geflecht hat der Landkreis mit Kreistagsbeschluss am 23. Juli den "Nahverkehrsplan Landkreis Kulmbach 2018" verabschiedet, der als Rahmeninstrument und Handlungsanleitung für die Entwicklung des ÖPNV für die nächsten Jahre dienen wird. Ein erster wichtiger Schritt ist dabei bereits mit der Sicherung aller Regionalbuslinien im Nordosten und Südwesten des Landkreises für die nächsten acht Jahre durch die Einleitung eines Direktvergabeverfahrens nach dem 30. November 2019 gelungen. Das sind 60 Prozent aller Fahrten dieses Fahrplanheftes.

Im Landkreis Kulmbach ergeben sich einige Veränderungen im Regional(RE)-Verkehr der Bahn. Durch den neuen Bahnsteig in Untersteinach können die RE-Züge diese Station alle zwei Stunden bedienen. Durch die Vorverlegung des RE von 6.05 Uhr auf 5.51 Uhr bestehen in Nürnberg gegen 7 Uhr ICE-Anschlüsse nach München, Berlin und Düsseldorf. Für das neue Konzept des Franken-Thüringen-Express passt die Bayerische Eisenbahngesellschaft das Linienkonzept im östlichen Oberfranken an. Wer aus Richtung Hof oder Bayreuth nach Kronach und weiter nach Thüringen fahren will, steigt künftig nicht mehr in Lichtenfels, sondern in Hochstadt-Marktzeuln um. Durch eine Fahrzeitverkürzung aus Richtung Hof über Kulmbach sind neue ICE-Anschlüsse für den Fernverkehr in Bamberg erreichbar.

Am 1. Juli 2018 startete das bundesweite Pilotprojekt "Fifty-Fifty-Taxi" in den Landkreisen Lichtenfels und Kulmbach. Das Fifty-Fifty-Projekt wird nicht nur zur Verbesserung des ÖPNV im ländlichen Raum an Wochenenden, sowie an Sonn- und Feiertagen jeweils zwischen 21 Uhr und 5 Uhr eingesetzt. Diese höchst innovative Smartphone-Lösung bringt auch eine Reihe von Vorteilen für die Taxi-Nutzer, die Taxi-Fahrer sowie für die Verwaltungen. Die Jugendlichen können mit ihren Smartphones die neue App herunterladen, aktivieren und dann schon das gewünschte Taxi bestellen. Die Taxifahrer, ebenfalls ausgestattet mit einem Smartphone, nehmen den Fahrtwunsch elektronisch entgegen, bestätigen am Ende ebenfalls digital die Fahrt und kassieren den halben Fahrpreis. Die andere Hälfte zahlt der Landkreis.

Die Verteilung der Fahrpläne beginnt am heutigen Donnerstag. Die Fahrplanhefte liegen ab diesem Zeitpunkt im Landratsamt Kulmbach an der Information aus. Des Weiteren sind sie an folgenden Ausgabestellen für alle Interessierten kostenlos erhältlich: Bei allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises, im Bahnhof in Kulmbach und dem DDM in Neuenmarkt, in der Tourist-Info und dem Bürgerbüro der Stadt Kulmbach sowie bei den beteiligten Busunternehmen Omnibusverkehr Franken (Frankenbus), Stadtbus-Unternehmen Schütz, Omnibus Schuster und der Pomper-Linie. Die Schüler der weiterführenden Schulen und des Beruflichen Schulzentrums können sich die Fahrplanhefte über das jeweilige Sekretariat besorgen.

Die Fahrpläne sind auch auf der Homepage des Landkreises Kulmbach, www.landkreis-kulmbach.de, abrufbar.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Busunternehmen Fahrpläne Fahrpreise Klimaschutz Stadt Kulmbach Öffentlicher Nahverkehr Öffentlichkeit
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Aushängen macht die Stadt auf den Shuttle-Verkehr aufmerksam.

02.11.2018

"Rückschritt" im Stadtbusverkehr

Bürger ärgern sich, weil der Stadtbus nicht mehr zur Stadthalle fährt. Das gefällt auch der Stadtverwaltung nicht. Busunternehmerin Schütz sagt, warum es trotzdem nicht geht. » mehr

Spieltag der "Bananenflanken-Liga" mit den Mannschaften aus Bayreuth (rote Trikots), Coburg (gelb) und Kulmbach (grün). Das Bild zeigt die jungen Kicker zusammen mit ihren Betreuern und Mitgliedern des Kulmbacher Round-Table-Clubs auf dem Kulmbacher Soccer Court.	Foto: Dieter Hübner

13.06.2018

WM-Fieber in der Bananenflanken-Liga

Raus aus der Halle, rauf auf öffentliche Plätze, das ist das Ziel eine Projekts von Round Table für geistig behinderte Kinder. Jetzt trafen sich drei Kicker-Teams in Kulmbach. » mehr

Nicht nur für Rollstuhlfahrer wichtig: Auch Eltern mit Kinderwagen und Menschen mit Rollator hatten ohne Rampe Probleme, ins Winterdorf zu gelangen. Doch eine neue Rampe aus Holz soll das nun ändern. Foto: Christina Holzinger

vor 21 Stunden

Viel Ärger um eine fehlende Rampe

Ein Rollstuhlfahrer kann wegen einer fehlenden Rampe nicht ungehindert das Winterdorf besuchen. Eine falsche Aussage eines Mitarbeiters des Winterdorfs sorgte daraufhin auf Facebook für einen Eklat. » mehr

In Kulmbach entstehen neue Wohnhäuser. Die Anlage im Stadtteil Spiegel steht bereits im Rohbau. Foto: Gabriele Fölsche

vor 22 Stunden

Zahl der Neubauten steigt an

In Kulmbach gibt es zu viele Wohnhäuser, behauptet eine neue Studie. Trotzdem sollen noch mehr Immobilien entstehen, denn der Bedarf ist da und die Nachfrage hoch. » mehr

5000 Karten für die Plassenburg-Open-Airs 2019 sind bereits verkauft

13.12.2018

Bereits 5000 Karten verkauft

Der Vorverkauf für die Open Airs auf der Burg läuft auf Hochtouren. Für ein Konzert gibt es schon keine Karten mehr. » mehr

Am Freitag mit dabei ist die Kulmbacher Band Mi Fisto.	Foto: Alte Spinnerei

11.12.2018

Bands lassen es nochmal krachen

Am Freitag und Samstag geht es in der Alten Spinnerei nochmals richtig rund. Die Musiker feiern Abschied von ihren "heiligen Hallen". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

130 Krippen in der Hofer Lorenzkirche Hof

130 Krippen in der Hofer Lorenzkirche | 17.12.2018 Hof
» 8 Bilder ansehen

Susi in Love

Susi in Love | 16.12.2018 Weißenstadt
» 25 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0 | 16.12.2018 Selb
» 46 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
18:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".