Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusWohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-GalerieKommunalwahl 2020

Kulmbach

Aus dem Lieblingsbuch vorgelesen

Beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs gab es "nur Gewinner", so die Jury - eine davon ist Sienna Maisel von der Carl-von-Linde-Realschule.



Sienna Maisel von der Carl-von-Linde-Realschule in Kulmbach nahm am Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs mit ihrem Lieblingsbuch "Ostwind" teil. Foto: Vanessa Lutz
Sienna Maisel von der Carl-von-Linde-Realschule in Kulmbach nahm am Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs mit ihrem Lieblingsbuch "Ostwind" teil. Foto: Vanessa Lutz   » zu den Bildern

Kulmbach - "Lesen ist träumen mit offenen Augen." So lautete das Motto des Vorlesewettbewerbs der Region Oberfranken-Mitte in der Bayreuther Stadtbibliothek. Zwölf Schulsieger der Realschulen aus Bayreuth und dem Umland haben sich dafür qualifiziert und haben aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen.

Finale am 13. März

Die Siegerin des Vorentscheids ist Lea Gärtner von der Realschule Gefrees. Auf den zweiten Platz kam der Kulmbacher Lasse Dirks, der wie Sienna Maisel die Carl-von-Linde-Realschule besucht. Der Drittplatzierte Benedikt Plath kommt von der Pegnitzer Realschule. Die drei Schüler fahren nun zum Oberfranken-Wettbewerb, der am 13. März in Bamberg stattfindet..

 

Ganz vorne steht ein weißer Schreibtisch mit Leselampe und einem großen Blumenstrauß. Sienna Maisel (zehn Jahre) ist "ein bisschen aufgeregt", gleich liest sie aus dem Buch "Ostwind" von Carola Wimmer vor. Auf der Vorderseite: Ein schwarzes Pferd und ein rothaariges Mädchen. In der Geschichte zähmt sie den wilden Hengst und baut eine besondere Beziehung zu diesem Tier auf. Sienna hält ihr Buch fest in der Hand. Es ist ihr "Lieblingsbuch", sagt sie, den Film dazu hat sie natürlich auch gesehen. Sie mag Pferde, am liebsten die Geschichten dazu.

 

Sienna sitzt ganz vorne im Publikum, fast alle Plätze sind besetzt, stolze Eltern begleiten ihre Kinder an dem Tag und drücken die Daumen. Auch Siennas Mutter und Vater sind da, sie sitzen zwei Reihen hinter ihrer Tochter. Manchmal kommen sie zu ihr und drücken sie. "Du wirst auf jeden Fall gewinnen", sagt ihr Vater stolz. Darüber lacht sie. An ihrer Schule, der Carl-von-Linde-Realschule in Kulmbach, hat sie sich beim Vorentscheid gegen drei andere Schüler durchgesetzt. Seit sie sechs Jahre alt ist und lesen kann, ist "Lesen mein größtes Hobby", sagt sie. Ihre Bücher leiht sie sich am liebsten in der Kulmbacher Stadtbücherei aus.

Dass Schüler heute Freude am Lesen haben, ist keine Selbstverständlichkeit. Das beweisen vor allem die Zahlen der aktuellen Pisa-Studie, die Heike Gürtler, Direktorin der Alexander-von-Humboldt-Realschule, vorträgt. So haben zwar 15-Jährige eine größere Lesekompetenz als andere Altersgruppen, trotzdem liege Deutschland hinter den Champions Estland, Finnland und Polen. Eine "traurige Nachricht" sei es, dass die Hälfte der Schüler sagen, sie lesen nur, weil sie es müssten. 55 Prozent sagen sogar, sie lesen nur, wenn sie Infos brauchen. "Das ist traurig für eine Kulturnation."

Aber die zehn Schülerinnen und zwei Schüler zeigen an diesem Tag, dass es anders geht. Souverän lesen sie kurze Stücke aus ihren Lieblingsbüchern vor. Sienna hört ihren Konkurrenten zu, als sie lesen. Ab und an schaut sie nach hinten zur Reporterin. Dann erscheint ihr Name auf dem Anzeigegerät. Souverän steht die Zehnjährige auf, von Aufregung keine Spur mehr. Mit ihrem Lieblingsbuch in der Hand geht sie ganz ruhig nach vorn. Und sobald sie am Tisch sitzt und mit dem Lesen beginnt, versinkt sie in ihrem Text, trägt die Zeilen so flüssig vor, als wäre sie selbst Teil der Geschichte. Als ob sie das Buch schon tausendmal gelesen hätte und es fast auswendig kennt. Deutlich, klar und in der richtigen Geschwindigkeit war jedes Wort zu verstehen.

Nachdem die erste Runde geschafft ist, geht es weiter mit einem Text, den Sienna noch nicht kannte. Zweimal verhaspelt sie sich dabei. In der Pause strahlt sie. Die Nervosität ist jetzt komplett abgefallen.

Traurig ist Sienna nicht, sie strahlt trotzdem. Und sagt ganz bescheiden: "Ich bin ja weit gekommen." Sie hat schon neue Pläne - jedenfalls, wenn es um Bücher geht. Ihr nächstes habe mit Fantasy zu tun, sagt sie. Und sie hat es, wie die meisten ihrer Bücher, wieder aus der Bücherei geholt.

Eine Jury aus Theaterregisseurin Marieluise Müller, Ruth Deinlein, Andrea Karaman, Buchhändler Benjamin Breuer und der Schülersprecherin der Alexander-von-Humboldt-Realschule, Anna Riedel, bestimmt, wer am Oberfranken-Wettbewerb teilnehmen kann. Eine "schwere Entscheidung" sei es gewesen, sagt Breuer. Gewonnen hätten aber alle. Sienna Maisel gehört am Ende nicht zu den drei Siegern.

Autor

Vanessa Lutz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 01. 2020
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bücher Büchereien Carl-von-Linde-Realschule Kulmbach Eltern Mädchen Mütter Pferde Realschulen Schulen Schülerinnen und Schüler Stadtbüchereien
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mathelehrer Wolfgang Lormes chattet mit seinen Schülern. Foto: privat

28.03.2020

Live-Chat statt Unterrichtsgespräch

Kulmbacher Schüler lernen über eine Internet-Cloud. Das virtuelle Klassenzimmer bewährt sich in der Corona-Krise, bietet aber nicht nur Vorteile. » mehr

Zahlreiche Leistungsabzeichen überreichte Vorsitzender Gerhard Spindler (links) bei der Jahreshauptversammlung der Wasserwacht-Ortsgruppe Kulmbach. Unser Bild zeigt die erfolgreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen mit den Vertretern der Politik und Funktionären des BRK.	Foto: Rainer Unger

09.03.2020

Anerkennung für herausragende Leistung

Die Kulmbacher Wasserwacht erfüllt wichtige Aufgaben. Dafür sprachen dem Verein örtliche Politiker ihren Respekt aus. 281 Mitglieder zählt der Verein, der weiter wächst. » mehr

Für ihr Abitur haben sie bewusst nicht den Weg über das Gymnasium, sondern über die FOS oder BOS gewählt und stehen dazu: (von links) Thomas Müller, Lukas Birnstiel, Lea Vogl Jannik Zapf, Christian Leichauer und Luisa Reuß mit stellvertretendem Leiter der FOS/BOS, Bertram Unger. Foto: Melitta Burger

03.02.2020

Viele Wege führen zum Abitur

Mittlere Reife und dann FOS/BOS: Manche junge Leute entscheiden sich bewusst nicht fürs Gymnasium und haben dennoch ein Studium zum Ziel. » mehr

Am 8. Februar findet am CVG-Gymnasium die Ausbildungsmesse "Abitura"statt. Darauf freuen sich (von links) Schulleiterin Ulrike Endres, stellvertretender Vorsitzender Hans-Peter Brendel vom Arbeitskreis Schule/Wirtschaft, Schulrat Michael Hack, Arbeitskreis-Vorsitzender Clemens Dereschkewitz, Unternehmerin Carolin Schuberth, Landrat Klaus Peter Söllner, Vorsitzender Dr. Michael Pfitzner und Martin Willert vom Landratsamt Kulmbach. Foto: Stephan Stöckel

29.01.2020

Durchstarten geht auch in der "Provinz"

Am 8. Februar findet am Caspar-Vischer-Gymnasium wieder die "Abitura" statt. 79 Aussteller werben um die Absolventen der höheren Schulen. » mehr

Der neu gestaltete Eingangsbereich der Carl-von-Linde Realschule ist gelungen. Foto: Werner Reißaus

08.11.2019

Einladendes Ensemble

Der Bauausschuss des Landkreises hat in der Realschule getagt. Aus gutem Grund: Der neue Eingangsbereich ist fertig. Vor der Einweihung gab es noch andere Themen. » mehr

Das Visier hält die Viren ab. Lehrer Wolfgang Lormes vom MGF führt den neuen Gesichtsschutz vor. Fotos: privat

02.04.2020

Schulprojekt: Corona-Schutzmasken aus dem 3-D-Drucker

Das Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium kämpft gegen die Verbreitung des Corona-Virus. Schüler und Lehrer produzieren Gesichtsschutz für Ärzte und Verkaufspersonal. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Region in der Corona-Krise Fichtelgebirge

Die Region in der Corona-Krise | 07.04.2020 Fichtelgebirge
» 62 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

Vanessa Lutz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 01. 2020
17:32 Uhr



^