Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Baille-Maille-Brücke soll zum Alleefest fertig sein

Bis Ende November sollen die Ausschreibungsunterlagen vorliegen. Im Januar werden dann die Arbeiten für das neue Geländer vergeben.



Himmelkron - Eine erfreuliche Mitteilung machte der Himmelkroner Bürgermeister dem Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Jetzt stehe endlich das Zeitfenster für das neue Schutzgeländer an der Baille-Maille-Brücke fest: "Es ist vorgesehen, dass bis Ende November die Ausschreibungsunterlagen bei der Gemeinde vorliegen und danach an Firmen versandt werden. Entweder in der Dezembersitzung, was ich allerdings nicht mehr glaube, oder spätestens in der Januarsitzung 2020, kann dann die Vergabe für die Arbeiten erfolgen. Als Fixtermin haben wir für die Fertigstellung zum Alleefest des Förderkreises Mitte Juli 2020 gesetzt."

Ihre Schatten voraus werfen bereits die Kommunalwahlen 2020. Der Gemeinderat legte die Wahlhelferentschädigung, die Stimmbezirkesowie die Auszählungsräume fest. Das sogenannte Erfrischungsgeld für den Wahlhelfer im Wahlvorstand wurde auf 40 Euro und im Briefwahlvorstand auf 30 Euro festgesetzt. Für die Teilnahme an den Sitzungen des Gemeindewahlausschusses erhalten die Teilnehmer zehn Euro je Sitzung. Genehmigt wurde noch die Anschaffung von zwei Laptops für die Kommunalwahl. Der Auftrag ging an die Firma Mücom aus Neuenmarkt. Es werden vier Stimmbezirke gebildet: Grampp-Haus Himmelkron, Schule Himmelkron, Gössenreuth und Lanzendorf. Hinzu kommen noch drei Stimmbezirke für die Briefwahl.

Beschlossen wurde die Teilnahme an der zentralen Ausschreibung zur Beschaffung von digitalen Funkmeldeempfängern, denn als Mindestabnahmemenge wird die förderfähige Menge von 93 Meldern angesetzt. Bürgermeister Schneider wurde ermächtigt, nach Rücksprache mit den Kommandanten eine zusätzliche optionale Abnahmemenge von 30 Geräten festzulegen.

Für die Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Garage auf dem Grundstück Maintalstraße 1 erteilte der Gemeinderat das gemeindliche Einvernehmen. Zustimmung fand auch die geplante Erweiterung einer bestehenden Lagerhalle auf dem Grundstück Kulmbacher Straße 7. Auf Antrag von Gemeinderat Hans Matussek werden an sechs Plätzen im Gemeindebereich Himmelkron Neu- und Ersatzpflanzungen noch in diesem Herbst 2019 erfolgen.

Dem Gemeinderat lag auch ein Antrag der evangelischen Kirchengemeinde Lanzendorf auf Errichtung eines Schaukastens vor. Hier wurde angeregt, die Kirchengemeinde dahin zu bewegen, einen gemeinsamen Schau- und Informationskasten mit der Gemeinde Himmelkron im Neubaugebiet aufzustellen.

Auf der Suche nach einem weiteren Standort für die neuen Mobilfunksendeanlagen hat die Deutsche Telekom ein Grundstück im Staatsforst vorgeschlagen. Bürgermeister Schneider dazu: "Wir sehen uns außerstande, einen Standort vorzuschlagen, nachdem wir dort kein eigenes Grundstück haben." Bekannt gegeben wurde noch ein Schreiben der Grundstückseigentümer Christoph Weigel und Julia Spessert, die auf einen schlechten Zustand der Tannhäuser Straße hinwiesen. Bürgermeister Gerhard Schneider teilte ferner mit, dass das Landratsamt Kulmbach den Haushalt 2019 ohne Auflagen genehmigt habe. Mit Stolz verwies Schneider auf die Einwohnerzahlen der Gemeinde Himmelkron, die auf 3345 Bürger angestiegen ist.

Zu Beginn der Sitzung hatte der Himmelkroner Gemeinderat des früheren zweiten Bürgermeister Manfred Riedel gedacht, der am 20. Oktober im Alter von 73 Jahren gestorben war. Manfred Riedel gehörte von 1978 bis 2008 dem Gemeinderat an, von 1990 bis 1996 war er zweiter Bürgermeister.

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
16:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Telekom AG Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Gerhard Schneider Kirchengemeinden Kommunalwahlen Stadträte und Gemeinderäte Standorte Stimmbezirke
Himmelkron
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
75. Geburtstag hat der frühere Himmelkroner Pfarrer Gerhard Welt gefeiert. Unser Bild zeigt (von links) das Ehepaar Olga und Gerhard Welz, Bürgermeister Gerhard Schneider, Renate Herrmann und Erwin Tischer. Foto: Werner Reißaus

17.01.2020

"Seiner" Gemeinde treu geblieben

Pfarrer i.R. Gerhard Welz ist 75. In Himmelkron hat er 23 Jahre gewirkt. Dort gefällt es ihm so gut, dass er sich niedergelassen hat. » mehr

Die Kandidaten der Liste "Freie Wähler Lanzendorf-Himmelkron-Gössenreuth sind startklar. Foto: Werner Reißaus

29.11.2019

Die Freien Wähler wollen zulegen

Der FW-Ortsverband Himmelkron setzt einen Schwerpunkt auf Schulen und Kindergärten. Lob gibt es für Bürgermeister Gerhard Schneider. » mehr

Einstimmig wurde Bürgermeister Gerhard Schneider erneut zum Bürgermeisterkandidaten der CSU/FWG nominiert. Unser Bild zeigt (von links) FU-Vorsitzende Pia Aßmann, Gabriele Pittel (FWG), stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzenden Harald Peetz, Erika und Gerhard Schneider, stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Doris Leither-Bisani, JU-Ortsvorsitzenden Sebastian Herrmann und stellvertretenden Landrat Jörg Kunstmann. Foto: Werner Reißaus

29.11.2019

Gerhard Schneider geht in die vierte Runde

Der Himmelkroner Bürgermeister ist einstimmig nominiert, erneut sein Amt zu verteidigen. In der Gemeindepolitik setzt die CSU-Fraktion auf einen Zehn-Punkte-Plan. » mehr

Einstimmig wurde Alexander Wunderlich zum Bürgermeisterkandidaten für die CSU Neuenmarkt-Hegnabrunn nominiert. Unser Bild zeigt von rechts MdB Emmi Zeulner, 2. Bürgermeister Alexander Wunderlich mit Lebenspartnerin Yvonne Nowak sowie den stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Gerhard Schneider.

25.11.2019

Alexander Wunderlich macht‘s

Keine Überraschung bei der CSU in Neuenmarkt: Der Geschäftsführer des VdK-Kreisverbandes will das Rathaus erobern. » mehr

Auf dem Grundstück, das demnächst bebaut werden soll, wurden zum Ärgernis der Ortsgruppe vom Bund Naturschutz im August dieses Jahres zahlreiche Bäume gefällt. Foto: Werner Reißaus

21.11.2019

Mehrgenerationenzentrum auf dem Weg

Die Gemeinde Himmelkron hat das benötigte Grundstück gekauft. Für Bürgermeister Schneider ist das ein klares Zeichen, dass die Gemeinde Nägel mit Köpfen macht. » mehr

Engagierte Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Stammbach-Mannsflur kamen anlässlich der Visitation durch den Münchberger Dekan Erwin Lechner (vordere Reihe, Zweiter von rechts) in der Mannsflurer Bethlehem-Kirche zusammen. Pfarrerin Susanne Sahlmann (vordere Reihe, Erste von rechts) und Pfarrer Hans-Jürgen Müller (hintere Reihe, Mitte) stellten zusammen mit dem Frauenkreis und dem Mannsflur-Ausschuss des Kirchenvorstands das Gemeindeleben vor.	Foto: Margret Schoberth

11.11.2019

Sehen, wo der Schuh drückt

Bei einer Visitation hat der Münchberger Dekan Erwin Lechner die evangelische Kirchengemeinde Stammbach-Mannsflur besucht. Stolz sind die Gläubigen auf ihre Bethlehemkirche. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale

Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale | 19.01.2020 Schwarzenbach an der Saale
» 71 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
16:34 Uhr



^