Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Dank an die Eltern des Museums

Sigrid Daum und Bernd Sauermann haben mit der Konzeption, der Einrichtung und der Führung des Mönchshofs ein großes Lebenswerk vollbracht.



Danke sagten Museumsvereinsvorsitzender Stefan Soiné (links) und Brauereivorstand Markus Stodden (rechts) Sigrid Daum und Bernd Sauermann. Sie gelten als "Vater und Mutter" der Museen im Mönchshof. Foto: Melitta Burger
Danke sagten Museumsvereinsvorsitzender Stefan Soiné (links) und Brauereivorstand Markus Stodden (rechts) Sigrid Daum und Bernd Sauermann. Sie gelten als "Vater und Mutter" der Museen im Mönchshof. Foto: Melitta Burger  

Kulmbach - Nicht nur das Museum selbst stand bei der Jubiläumsfeier im Mönchshof im Mittelpunkt. Immer wieder wurde auch die große Leistung von Sigrid Daum und Bernd Sauermann in den Mittelpunkt gerückt. Sie gelten, wie mehrere Redner übereinstimmend erklärten, als "Vater" und "Mutter" des Museums. In dieses Sinnbild wurde auch der verstorbene ehemalige Kulmbacher Landrat Herbert Hofmann als "Großvater" mit einbezogen. Stefan Soiné als Vorsitzendem des Museumsvereins kam es dann zu, die beiden Menschen auch offiziell zu ehren, die die inzwischen drei Museen im Mönchshof und auch des MUPÄZ konzipiert, aufgebaut und schließlich mit großem Erfolg auch zum Laufen gebracht haben.

Von Anfang an dabei

Mit Martin Ständner und Anneliese Zapf wurden bei der Jubiläumsfeier auch die zwei Museums-Mitarbeiter geehrt, die von Anfang an dabei gewesen sind. Mönchshof-Geschäftsführerin Dr. Helga Metzel dankte den beiden profunden Kennern der drei Museen. Zahllosen Besuchern haben sie ihr Wissen bei Führungen, in Gesprächen, in Seminaren und Bierproben vermittelt. Zum Dank für dieses langjährige Engagement darf Anneliese Zapf nun auf Kosten ihres Arbeitgebers eine Ausbildung als Gewürz-Sommelier machen, "Bierpapst" Martin Ständner ergänzt seine lange Liste an Qualifikationen bald noch um die eines Bier-Sommeliers.


"Sie haben hier mit viel Herzblut ein herausragendes Lebenswerk geschaffen und Geschichte am Mönchshof geschrieben", sagte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zu Sigrid Daum und Bernd Sauermann. Oberbürgermeister Henry Schramm sprach von einer Herzensangelegenheit, die die Museen für die beiden waren und noch sind. "Ohne Sie wäre es sehr schwierig geworden, dieses Projekt zu verwirklichen. Auch Bezirksheimatpfleger Professor Dr. Günter betonte, dass ohne Sigrid Daum und Bernd Sauermann die Museen heute nicht da stünden, wo sie sind.

Stefan Soiné, dem Vorsitzenden des Vereins Museen im Kulmbacher Mönchshof , kam schließlich die offizielle Ehrung zu. Die beiden "Eltern" der Museen, sagte Soiné, haben beide ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten auf ganz außergewöhnliche Weise genutzt und ergänzt. "Er hat die Exponate beschafft, sie hat die Zuschussgeber und Sponsoren überzeugt. Er hat die Gelder effizient verwaltet, sie hat zahlreiche Besucher nach Kulmbach gebracht. Er hat den Zauber besonderer Exponate gespürt, sie hat gewusst, wie man diese Kostbarkeiten präsentiert. Er war und ist die graue Eminenz, sie hatte nie Angst, als Frontfrau zu agieren."

Mit einem kleinen Budget haben Bernd Sauermann und Sigrid Daum, die inzwischen schon im Ruhestand ist, einen, wie Stefan Soiné es nannte, "Riesenkulturbetrieb" geführt. Sigrid Daum sei gewesen, die vor mehr als 25 Jahren den Kulturtourismus in der Region erfunden habe. Sie habe die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte und eine attraktive Verpackung verknüpft. Beiden sei es gelungen, ihre Visionen erfolgreich in konzeptionelle Arbeit umzusetzen.

Bernd Sauermann sei darüber hinaus die Rolle des "Finanzchefs" zugekommen, der seine Buchhaltung bis heute nicht mit digitaler Unterstützung führt. "Er hat Großes bewirkt", betonte Stefan Soiné, bevor er zusammen mit dem Vorstandssprecher der Kulmbacher Brauerei, Markus Stodden, Urkunden und Blumen überreichte.

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Brauereien Bürgermeister und Oberbürgermeister Eltern Exponate Henry Schramm Herbert Hofmann Kulmbacher Brauerei Michaela Kaniber Museen und Galerien Opas Professoren Sponsoren Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von zahlreichen Ehrengästen, den Büttnern und den Verantwortlichen für die Museen im Mönchshof wurde die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (vorne Mitte) am Donnerstagnachmittag in Kulmbach begrüßt, als das Bayerische Brauereimuseum seinen 25. Geburtstag feierte. Foto: Melitta Burger

19.09.2019

Schaufenster bayerischer Ernährungskultur

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zeigt sich bei der Jubiläumsfeier im Mönchshof von den Museen begeistert. Sie sieht einen "Modellcharakter über Bayern hinaus". » mehr

Die ersten Träger für das Festzelt stehen. Bis Donnerstagmittag soll das Grundgerüst samt Dach fertig sein. Kulmbach kann somit drei Wochen vor dem Start der Bierwoche schon am kommenden Wochenende zum Altstadtfest im Stadel feiern. Fotos: Stefan Linß

02.07.2019

Stadel-Saison startet zum Altstadtfest

Die Brauerei lässt auf dem EKU-Platz das große Festzelt aufbauen. Obwohl die Bierwoche erst am 27. Juli beginnt, dürfen die Kulmbacher schon am Wochenende darin feiern. » mehr

So könnte der Blick vom Uni-Campus auf die Stadt Kulmbach ausschauen, wenn die Brauerei noch ein Stück mehr von dem Grundstücksteil abgibt , das ihr gehört. Städteplaner Professor Martin Schirmer hat am Donnerstag erstmals dem Stadtrat Ansichten und Pläne vorgelegt.

24.07.2019

Campus auf dem Güterbahnhofgelände ist gesichert

Am Donnerstag gaben es die Kulmbacher Brauerei und die Stadt Kulmbach bekannt: Der Weg für den Bau der Uni ist jetzt frei. Das gesamte Gelände steht nun zum Verkauf. » mehr

Zwei Schläge, dann floss das Festbier. Oberbürgermeister Henry Schramm hat unter den aufmerksamen Blicken der Brauereivorstände Mathias Keil und Markus Stodden sowie Landrat klaus-Peter Söllner und Bierfest-Organisator Michaelschmid beim Probeanstich das erste Fass angestochen.

23.07.2019

Das Festbier läuft und schmeckt vorzüglich

Brauerei und Stadt arbeiten für die Bierwoche Hand in Hand. Beim Probeanstich konnten sich die Ersten überzeugen, dass auch das Bier wieder vom Feinsten ist. » mehr

Sternfahrt Kulmbach Kulmbach

Aktualisiert am 27.04.2019

Motorrad-Sternfahrt: Biker treffen sich in Kulmbach

Zehntausende Biker und Zuschauer werden an diesem Wochenende in der Bierstadt erwartet. » mehr

In Kulmbach war der EKU-Truck für die Besucher aus dem Osten eine Attraktion. Jeder DDR-Bürger erhielt im November 1989 von der Brauerei ein Begrüßungsgeschenk. Fotos: Stadtarchiv Kulmbach

16.11.2019

Bier, Bratwurst und Bananen

Mit ihren 100 Mark Begrüßungsgeld stürmen DDR-Bürger 1989 die Kulmbacher Läden. Neben Südfrüchten finden fränkische Westprodukte reißenden Absatz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 Höchstadt

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 | 22.11.2019 Höchstadt
» 35 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
18:10 Uhr



^