Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Kulmbach

Das Festbier läuft und schmeckt vorzüglich

Brauerei und Stadt arbeiten für die Bierwoche Hand in Hand. Beim Probeanstich konnten sich die Ersten überzeugen, dass auch das Bier wieder vom Feinsten ist.



Zwei Schläge, dann floss das Festbier. Oberbürgermeister Henry Schramm hat unter den aufmerksamen Blicken der Brauereivorstände Mathias Keil und Markus Stodden sowie Landrat klaus-Peter Söllner und Bierfest-Organisator Michaelschmid beim Probeanstich das erste Fass angestochen.
Zwei Schläge, dann floss das Festbier. Oberbürgermeister Henry Schramm hat unter den aufmerksamen Blicken der Brauereivorstände Mathias Keil und Markus Stodden sowie Landrat klaus-Peter Söllner und Bierfest-Organisator Michaelschmid beim Probeanstich das erste Fass angestochen.   Foto: Melitta Burger » zu den Bildern

Kulmbach - Die Furcht von Brauereivorstand Markus Stodden, es könnte spritzen, war unbegründet. Wie gewohnt hat Oberbürgermeister Henry Schramm auch diesmal beim Probeanstich den Hahn ins Fass geschlagen. Zwei Schläge waren es diesmal, bis das Festbier floss. Wenige Tage vor dem Auftakt der Bierwoche, die in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiert, stehen alle Ampeln auf Grün. Der Stadel ist fast fertig, die Stimmung in Kulmbach bestens. Seit Dienstagvormittag ist zudem klar: Die Festbiere sind wieder einmal hervorragend gelungen. Jetzt kann der Samstag kommen und mit ihm die Eröffnung des Festes aller Feste in der Stadt Kulmbach, zu dem während neun Tagen wieder weit mehr als 100 000 Besucher erwartet werden.

Sichtlich gerührt

Sichtlich gerührt brachte Markus Stodden seine Freude darüber zum Ausdruck, dass nach dem Tod des Kapuziner-Festwirts Günter Limmer dessen Frau Hannelore Limmer und seine Enkelin Jennifer die Tradition fortführen und die Kapuziner-Ecke bewirten. Günter Limmer sei nicht wegzudenken von der Kulmbacher Bierwoche. Auch die anderen Festwirte stellte Stodden vor: Matthias Wuschek steht mit seinem Team in der Kulmbacher-Ecke, die Familie Glaser schenkt in der Mönchshof-Ecke aus und Jürgen Stübinger steht als Festwirt in der EKU-Ecke.

 

70 Jahre Bierwoche, das nötigte dem Vorstandssprecher von Kulmbacher, Markus Stodden, sichtlich Respekt ab. "Was ist in Kulmbach nicht alles passiert in dieser Zeit", fragte er und erinnerte unter anderem an das Bierfest vor zwei Jahren, das wegen der Bauarbeiten am EKU-Platz ausgefallen wäre, hätte es die Brauerei nicht auf ihr eigenes Gelände in der Lichtenfelser Straße verlegt. Aber gemeinsam habe man bislang alle Hürden genommen, betonte Stodden. "Das Arbeiten Hand in Hand, der Teamgedanke: Das sind Gründe warum unser Bierfest nach wie vor ein Traditionsfest ist. Es gibt wenige Feste, die mit dem Bierfest vergleichbar sind." Jeden Tag treffe man rund um den Stadel eine wunderbare Mischung von Menschen: Gäste, Kulmbacher und ehemalige Kulmbacher, die zum Bierfest aus aller Welt zurück in ihre Heimat kommen. "Das ist Tradition vom Feinsten."

 

Auf den gelungenen neu gestalteten EKU-Platz wies OB Henry Schramm nochmals hin. Dass man darauf jetzt die 70. Bierwoche feiern kann, sei etwas Besonderes. Das schönste Fest in der Stadt sei ein Fest der Begegnungen. Schramm freut sich darauf, dass er zum Auftakt nun schon zum 13. Mal den Anstich übernehmen wird und versprach: "Wir wollen gute Gastgeber sein."

Michael Schmid von der Kulmbacher Brauerei richtet jährlich 5500 Feste aus. Die Bierwoche liegt ihm dabei ganz besonders am Herzen. Einige Neuerungen wird es auch dieses Jahr geben. Man werde die Tische so stellen, dass niemand mehr mit dem Rücken zur Bühne sitzen muss, kündigte er an. Die Biergartenbereiche im Freien werden in diesem Jahr einen Holzfußboden bekommen. Und auch der Bereich um die Stadthalle wird wieder eingebunden. Das Mönchshof-Bierdorf und eine Cocktailbar werden dort stehen, und auch der Sternla-Strand wird wieder aufgebaut.

 

Die Festbiere: Braumeister Hermann Nothhaft stellte, wie alle Jahre, die Festbiere vor, die auch die Gäste beim Probeanstich kosten durften. Nothhaft ist ein Routinier, er hat schon zahlreiche Festbiere gebraut. Trotzdem gesteht er: "Es kribbelt immer noch in den Adern, wenn es Ende Mai wird." Ende Mai wird mit der Herstellung dieser besonderen Biere begonnen. Für den Braumeister steht fest: "Es ist jedes Jahr eine neue Herausforderung." Der Anforderung, seine Biere zu beschreiben, ist Hermann Nothhaft wieder fast poetisch nachgekommen.

 

Kulmbacher: Farblich in hellem Bernstein zeigt es sich mit feinporigem Schaum. Die angenehm kräftige Aromahofennote und das samtfeine Malzaraoma bilden ein harmonisches Zusammenspiel mit leicht trockenem Abgang.

 

Mönchshof: Es ist mit seinem leuchtenden Sonnengelb das hellste der Bierwochenfestbiere. Durch die Verwendung milder, heller Spezialmalze und die späte Aromahopfengabe überzeugt es traditionell mit seiner feinen, weichen Vollmundigkeit und der zurückhaltenden, leicht fruchtigen Hopfennote.

 

EKU: Etwas heller in der Farbe in einem kräftigen Goldgelb tritt das EKU-Festbier mit vollmundigem Gerstenaroma, kräftigem Schaum und durchaus noch spürbarer Hopfennote in Erscheinung.

 

Kapuziner: Das obergärige Weißbier ist goldgelb mit feiner Hefetrübung. Die Verwendung von speziellen Weizenbraumalzen verleihen ihm seinen typisch prickelnd fruchtigen, milden Weißbiergeschmack.

 

Lesen Sie dazu auch: Bierwoche lockt viele Prominente nach Kulmbach >>>

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 07. 2019
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Bierfeste Brauereien Cocktailbars Feier Henry Schramm Kulmbacher Bierwoche Kulmbacher Bierwoche 2019 Kulmbacher Brauerei Michael Schmid Stadt Kulmbach Städte
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Plan für die 70. Kulmbacher Bierwoche funktioniert. Cheforganisator Michael Schmid (vorn im Bild) erklärt, wie die weiteren Aufbauarbeiten laufen sollen. Fotos: Stefan Linß

19.07.2019

Kulmbacher Bierwoche: Countdown für den Jubiläumsanstich

Der Stadel steht, das Bier reift, die Vorbereitungen auf dem EKU-Platz gehen in die entscheidende Phase. In einer Woche beginnt das 70. Bierfest. » mehr

70. Kulmbacher Bierwoche

27.07.2019

Ein heißes Fest rund um die Maß

Der stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger bestätigt bei der Eröffnung der Bierwoche, was im Stadel alle gerne hören: Das Kulmbacher Bier ist das beste der Welt. » mehr

Die ersten Träger für das Festzelt stehen. Bis Donnerstagmittag soll das Grundgerüst samt Dach fertig sein. Kulmbach kann somit drei Wochen vor dem Start der Bierwoche schon am kommenden Wochenende zum Altstadtfest im Stadel feiern. Fotos: Stefan Linß

02.07.2019

Stadel-Saison startet zum Altstadtfest

Die Brauerei lässt auf dem EKU-Platz das große Festzelt aufbauen. Obwohl die Bierwoche erst am 27. Juli beginnt, dürfen die Kulmbacher schon am Wochenende darin feiern. » mehr

Rudy Giovannini

11.07.2019

Tirol lässt auf der Bierwoche grüßen

Die Geschwister Niederegger und Rudy Giovannini wollen beim Generationennachmittag Laune machen. Es gibt noch Karten im Vorverkauf. » mehr

Der bekannte Kulmbacher Gastwirt Günter Limmer ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Foto: Rainer Unger

04.06.2019

Hagleiten-Wirt Günter Limmer ist tot

Der erfolgreiche Kulmbacher Gastronom und einer der bekanntesten Festwirte der Bierwoche starb im Alter von 80 Jahren. Die Betroffenheit ist groß. » mehr

Sven Hannawald

22.07.2019

Bierwoche lockt viele Prominente nach Kulmbach

Auf Einladung der Unternehmer Tobias Döppelhan und Carolin Schuberth beehren einige Berühmtheiten den Stadel. Mit dabei ist etwa Sven Hannawald. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hofer Theaternacht

Hofer Theaternacht | 14.10.2019 Hof
» 22 Bilder ansehen

10. Hofer Steinparty

10. Hofer Steinparty | 12.10.2019 Hof
» 61 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 07. 2019
17:44 Uhr



^