Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Defekte Spülmaschine setzt Küche in Brand

Rund 40 Feuerwehrleute hatten ein Feuer in einem Haus im Ängerlein schnell im Griff. Die Einsatzkräfte retteten auch eine Katze. Die Polizei spricht von 30 000 Euro Sachschaden.



Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ängerlein in Kulmbach: Die Feuerwehr setzte dabei auch die Drehleiter und Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz ein. Foto: Melitta Burger
Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ängerlein in Kulmbach: Die Feuerwehr setzte dabei auch die Drehleiter und Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz ein. Foto: Melitta Burger  

Kulmbach - Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ängerlein in Kulmbach ist am Dienstagabend Sachschaden in Höhe von mindestens 30 000 Euro entstanden, schätzt die Polizei. Glücklicherweise nicht bewahrheitet hat sich die Befürchtung, dass sich in dem völlig verrauchten Gebäude noch zwei Menschen aufhalten könnten. Feuerwehrleute retteten, während sie nach den Bewohnern suchten, aber die Katze der Familie. Das Tier wäre wohl umgekommen, wenn die Einsatzkräfte es nicht gefunden hätten.

18.06.2019 - Brand im Ängerlein in Kulmbach - Foto: Melitta Burger

Brand im Ängerlein in Kulmbach
Brand im Ängerlein in Kulmbach
Brand im Ängerlein in Kulmbach
Brand im Ängerlein in Kulmbach

Es war kurz vor 19 Uhr, als Rettungssanitäter des Kulmbacher BRK bemerkten, dass aus dem Haus im Ängerlein Rauch drang. Sofort verständigten die Sanitäter die Leitstelle. Die hob die Alarmierungsstufe sofort an, als der Verdacht laut wurde, dass sich noch Menschen in dem Haus befinden könnten. Kreisbrandmeister Yves Wächter wurde ebenfalls zum Brandort gerufen. Die gesamte Feuerwehr Kulmbach rückte aus, dazu die Feuerwehr aus Ködnitz und auch die Wehr aus Untersteinach. Auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Einsatzleiter des Rettungsdienstes waren alarmiert worden. Die Straße am Ängerlein war wegen der Löscharbeiten und des Feuerwehreinsatzes vollkommen gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.

Die Brandursache war schnell gefunden: In der Küche, die zur Privatwohnung in dem Haus gehört, hatte eine defekte Spülmaschine erst einen Schmorbrand und dann Feuer ausgelöst. Die Küche musste, um ein erneutes Auflodern des Feuers zu verhindern, teilweise demontiert werden, berichtete Yves Wächter. Die Spülmaschine, von der das Feuer ausgegangen war, trugen Einsatzkräfte ins Freie. Die Küche wurde nach Aussagen der Polizei schwer beschädigt. Rauch und Ruß sind aber in alle Räume gedrungen.

Für die unmittelbaren Löscharbeiten im Gebäude waren drei Atemschutztrupps eingesetzt, vier weitere wurden als Reserve vorgehalten. Auch die Drehleiter der Kulmbacher Feuerwehr war im Einsatz, unter anderem um mit Hilfe einer Wärmebildkamera zu überprüfen, wo eventuell noch Glutnester waren.

Die Besitzerin des Hauses war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Sie erlebte eine böse Überraschung, als sie zurückkehrte.

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 06. 2019
20:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Defekte Feuerwehren Feuerwehrleute Gebäude Löscharbeiten Polizei Rettungssanitäter Sachschäden Sanitäter
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach dem Inferno ist der Turm eine ausgebrannte Ruine.

17.04.2019

Turm wird zur qualmenden Fackel

Erst ein massiver Lösch- angriff mit 28 000 Litern Wasser pro Minute dämmt die Flammen ein. Der Brand ist zehn Jahre her. » mehr

Einen brennenden Baum mitten in der Nacht zu fällen und zu zerlegen, verlangte den Einsatzkräften viel ab.

14.07.2019

Blitz schlägt in riesige Pappel ein

Vier Stunden hatten Feuerwehrleute alle Hände voll zu tun: Ein brennender hohler Stamm erwies sich als "harte Nuss". » mehr

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen mussten Feuerwehren zur Kulmbacher Mälzerei Zeitler ausrücken. diesmal war der Keilriemen an einer Maschine in Brand geraten.

10.07.2019

Schon wieder Feueralarm in der Mälzerei

Kulmbach - Einsatzkräfte sprachen von einem schier unglaublichen Zufall. Nach dem Großbrand am Montagvormittag in der Kulmbacher Mälzerei Zeitler war es am Dienstagabend erneut zu einem Feuer gekommen. Gegen 21. » mehr

Schlüsselübergabe bei der Feuerwehr Weidmes. Im Bild (von links): Pfarrerin Heidrun Hemme, Kreisbrandmeister Yves Wächter, Kreisbrandinspektor Horst Tempel, Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger, Vorsitzender und Kommandant Christian Fittner, Kreisbrandrat Stefan Härtlein und "Sicherheitsminister" Erwin Burger vom Landratsamt Kulmbach.	Foto: Klaus-Peter Wulf

27.05.2019

Auferstanden aus Ruinen

Die Feuerwehr Weidmes hat ihren abgebrannten Schulungsraum wieder aufgebaut. Zur Einweihung gibt es Lob für die rührige Wehr, bei der im Ort die Fäden zusammenlaufen. » mehr

Drei Stunden waren Feuerwehrleute am Mittwochabend damit beschäftigt, einen Brand im Wald bei Putzenstein zu löschen.

27.06.2019

Hitzewelle: Waldstück stand plötzlich in Flammen

Ein Landwirt hat das bereits lodernde Feuer gerade noch rechtzeitig entdeckt. Drei Stunden brauchte die Feuerwehr, bis der Brand gelöscht war. » mehr

Feuer Oberdornlach

Aktualisiert am 11.07.2019

400 Quadratmeter Wald in Flammen

Gut eine Stunde haben die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren am Mittwochabend gegen einen Waldbrand zwischen Oberdornlach und Danndorf gekämpft. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 06. 2019
20:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".