Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Kulmbach

Der geflügelte Engel am Marktplatz

Den Blick etwas nach oben zu richten, lohnt sich in Kulmbach allemal. Wer sich für Wappensteine interessiert, wird in der Innenstadt schnell fündig.



Ein Wappenstein mit Seltenheitswert.
Ein Wappenstein mit Seltenheitswert.   » zu den Bildern

Kulmbach - Um den Kulmbacher Marktplatz gruppieren sich eine Reihe stattlicher Bürgerhäuser. Oberhalb der Haustüre am Anwesen Marktplatz 5 ist eine Sandsteintafel angebracht.

Ein geflügelter Engel hält mit beiden Händen eine Wappentafel mit der Signatur "M. Hering 1825". Über diesem steht der Name Conrad Reus geschrieben. An der unteren Umrandung dieser Steintafel ist die Jahreszahl 1624 eingelassen.

Die Inschrift "M. Hering 1825" bezieht sich auf den Glasermeister Matthäus Hering. Er wiederum erwarb das Anwesen von Carl Friedrich Hering. Die Familie Hering war etwa ab 1827/28 im Braugewerbe tätig. Die untere Jahreszahl 1624 steht im Zusammenhang mit dem oberen Namen, Conrad Reuß. Reus oder Reuß? Dieser war Schuster und hat nach einem Brandschaden dieses Haus als Hofstatt tauschweise an sich gebracht. Der Brand hatte nichts mit den 30-jährigen Krieg zu tun, sondern mit der Unachtsamkeit eines Bäckermeisters. Am 24. April 1624 sind 27 Häuser zerstört worden.

Auf der Sandsteintafel nicht erwähnt, aber ein weiterer berühmter Besitzer dieses Hauses war 1602 der Goldschmied Hans Liebmann. Er muss sehr reich gewesen sein, da ihm außerdem noch das große Gebäude Marktplatz 12 (heute "Weißes Ross") gehörte. Nach Magistratsbeschluss vom 17. Februar 1597 wurde den Kulmbacher Goldschmieden auferlegt, den Goldschmied "Hanß Liebmann genannt, der von Bamberg wegen der Religion vertrieben worden, biss auf fernere Vergleichung wegen das Meisterstucks und anderem, darin sie strittig, arbeiten zu lassen".

Liebmann fertigte wahre Meisterstücke. Seine Handwerkskunst ist an mehreren Teilen des Pörbitscher Schatzes zu bewundern. Er starb am 15. Mai 1635 in Kulmbach.

Autor

Erich Olbrich
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Goldschmiedinnen und Goldschmiede Hering Innenstädte Marktplätze Religion Tod und Trauer Zerstörung
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aufbau des Kulmbacher Weihnachtsbaumes Kulmbach

23.11.2018

Kulmbach schmückt sich weihnachtlich

Alljährlich ist der zehn Meter hohe Weihnachtsbaum im Advent der Hingucker auf dem Kulmbacher Marktplatz. Um ihn aufzustellen, braucht es Geschick und Muskelkraft. » mehr

Die provisorische Verkehrsführung in der Innenstadt bereitet kaum Probleme.	Foto: Gabriele Fölsche

15.02.2019

Und es funktioniert doch

Seit Montag ist die Klostergasse gesperrt und die Verkehrsführung in der Innenstadt "auf den Kopf gestellt". Am Anfang war der Aufschrei groß, doch es läuft trotzdem. » mehr

Auch die Fahrschule macht mal Fehler und übersieht ein Schild.

11.02.2019

Anarchie im Stadtverkehr

Viele halten sich, wenn auch oft unsicher, an die neue Verkehrsführung in der Innenstadt. Doch etliche machen was sie wollen. Schilder scheinen für sie nicht zu gelten. » mehr

Wenn die Klostergasse nicht befahren werden kann, brauchen Verkehrsplaner Fantasie, damit der Verkehr weiter in Richtung Marktplatz fließen kann. Die grünen Pfeile zeigen, wie und in welche Richtung die Umleitungsstrecken von Montag an angelegt sind. Grafik: Stadt Kulmbach

06.02.2019

Ab Montag geht es links herum

Die Sperrung der Klostergasse macht acht Wochen umfangreiche Umleitungen nötig. An die müssen sich die Autofahrer erst gewöhnen. Am Anfang regelt die Polizei den Verkehr. » mehr

Zahlreiche Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Pörbitscher Weg im Einsatz. Eine 53-jährige Frau war dabei ums Leben gekommen. Foto: Feuerwehr

28.01.2019

Brandursache bleibt vorerst ungeklärt

Die Brandermittler der Kripo untersuchen noch, wie es zu dem Feuer mit tödlichen Folgen für eine Rollstuhlfahrerin kommen konnte. Ein technischer Defekt ist wahrscheinlich. » mehr

Sturz im Parkhaus

03.12.2018

Das "Flex-Trio" und die Parkhauskrise

Prozess um Serienbrandstiftungen: Eines der Feuer zerstörte ein Idyll einer alten Dame. Ein Angeklagter kann sich an nichts mehr erinnern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Erich Olbrich

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".