Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kulmbach

Die Kinder brauchen mehr Platz

Die Untersteinacher Kita soll umgebaut werden. Mehr Krippenplätze sollen entstehen. Das Vorhaben kostet voraussichtlich rund 250.000 Euro.



Um mehr Platz und mehr Krippenplätze zu schaffen, wird der Kindergarten innen umgebaut, beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend.	Foto: Klaus Klaschka
Um mehr Platz und mehr Krippenplätze zu schaffen, wird der Kindergarten innen umgebaut, beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend. Foto: Klaus Klaschka  

Untersteinach - Zu eng ist es mittlerweile im Kindergarten Untersteinach. Deshalb hat sich der Gemeinderat für einen Umbau innerhalb des bestehenden Gebäudes entschlossen. Dadurch soll die Krippe erweitert werden, um zwölf weitere Plätze zu schaffen. Die Räume für den Kindergarten werden anders aufgeteilt und umgesiedelt. Kosten: geschätzt 250.000 Euro, inklusive 80.000 Euro für kindgerechtes Mobiliar. Das Vorhaben wird nun ausgeschrieben.

Nach der Planung würde die Krippe im hinteren Teil des Gebäudes vom Kindergarten einen Raum plus einen Ruheraum daneben bekommen. Zudem würde die Krippe einen eigenen Eingang vom Weg zwischen der Straße Am Bühl und der Görlitzer Straße bekommen, so dass die Leute, die die ganz Kleinen abholen, nicht mehr durch das Atrium gehen müssen und den Kindergartenbetrieb stören würden. Damit wäre die Krippe ein eigener Komplex innerhalb der KiTa.

Im Kindergarten soll der Raum für das Personal vergrößert werden. Dazu wird die Behindertentoilette in einen augenblicklichen Garderobenraum versetzt. Platz für die Garderobe der Kinder wird an anderen Stellen geschaffen. Das Atrium als Begegnungs- und Spielfläche wird verbessert. Die Planung des Architekturbüros Drenske war mit der Leiterin der Kita, Sylvia Bayer, abgesprochen. Sie und Architekt Hans-Hermann Drenske erläuterten dem Gemeinderat in der Sitzung am Dienstagabend das gesamte Vorhaben.

Der Gemeinderat entschloss sich für einen Umbau, da dieser schneller zu bewerkstelligen ist als eine Aufstockung des Gebäudes, die ebenfalls denkbar wäre. Der Vorteil einer Aufstockung wäre, dass diese bezuschusst würde. Der Umbau geht finanziell jedoch zu vollen Lasten der Gemeinden Untersteinach und Guttenberg.

Eine weitere Ausgabe über 6392,20 Euro genehmigte der Gemeinderat für den Anschluss der Wasserversorgung Gumpersdorfs an die Rodacher Gruppe. Die damit beauftragte Firma Lischke in Helmbrechts forderte diese Kostenmehrung für den Mehraufwand bei den Grabungsarbeiten, da man nun auf felsigen Untergrund gestoßen ist und noch weiterhin Fels erwartet wird. Eine erste Kostenmehrung über 4739,89 Euro hatte der Gemeinderat bereits im Dezember für vermehrt notwendiges Frostschutzmaterial und Mehraufwand bei den Bodenarbeiten genehmigt. Damit erhöht sich der Gesamtaufwand für das Gumpersdorfer Wasser auf nun 136.008,15 Euro. Das sei immer nur noch etwa die Hälfte der Kosten nach der ursprünglichen Kostenschätzung über 266.000 Euro, betonte zweiter Bürgermeister Hans-Peter Röhrlein, der die Sitzung für den erkrankten Bürgermeister Volker Schmiechen leitete.

Ohne große oder gar kontroverse Aussprache erlaubte der Gemeinderat dem Bauhof, für die Schmückung der Osterbrunnen der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellte Fichten und Tannen zu entasten und zu den Brunnen zu transportieren. Die Frauengruppe schmücke die Brunnen "gut und schön", betonte Röhrlein. Dem schloss sich unter anderem auch Christa Müller (SPD) an, allerdings mit der Bemerkung, dass es "traurig" sei, was im vergangenen Jahr dazu vorgefallen sei. Dieser Bemerkung schlossen sich die weiteren Gemeinderäte an, ohne die Angelegenheit nochmals "aufzukochen".

Drei Bauanträgen stimmte der Gemeinderat zu: dem nachgereichten Plan für den Abbau eines Balkons in der Eichbergstraße, dem Neubau eines Einfamilienhauses an der Frankenwaldstraße am Liesbach und dem Neubau einer Omnibuswerkstatt mit Waschanlage und Lagerräumen auf dem Gelände der Firma Röttgen an der Rudolf-Diesel-Straße. Genehmigt hat der Gemeinderat auch das Aufstellen eines Verkaufsstands für Erdbeeren am Dorfplatz von Juni bis Mitte Juli. Als Standgebühr wurden zehn Euro pro Tag festgelegt.

16 Schüler und drei Lehrer aus der Partnergemeinde Mogilany werden vom 5. bis 10. Mai Untersteinach besuchen, teilte Röhrlein mit. Sie würden in der Jugendherberge in Wirsberg untergebracht. Auf einen Gegenbesuch will man dieses Jahr verzichten, einigte sich der Gemeinderat nach kurzer Absprache.

Das Thema "Wasser" wird wahrscheinlich in der nächsten Sitzung des Gemeinderats am 16. April behandelt, kündigte Röhrlein an.

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christa Müller Euro Kindergärten Kindertagesstätten Krippenplätze SPD Stadträte und Gemeinderäte
Untersteinach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lebhaft diskutierten die Untersteinacher Gemeinderäte am Freitagabend bei einem Ortstermin an verschiedenen Standorten, ob und wenn ja wo sie auf dem Gebiet ihrer Gemeinde weitere Solaranlagen zulassen wollen. Gleich mehrere Anfragen liegen vor. Am Dienstag wird die Entscheidung fallen. Foto: Melitta Burger

14.06.2019

Mehr Solaranlagen lassen Räte zögern

Um eine gute Grundlage für eine Entscheidung zu haben, schaute sich der Untersteinacher Gemeinderat Flächen für mögliche Solarfelder an. Abgestimmt wird am Dienstag. » mehr

855 990 Euro kostet die neue Brücke nebst Zufahrt, um den Weiler Hummendorf an den Rest der Welt anzubinden.	Foto: kdk

17.10.2018

Brücke nach Hummendorf wird teurer

Das Bauwerk wird jetzt 855.990 Euro kosten. Ursprünglich waren 525.000 Euro eingeplant. » mehr

JErzieherin Melanie Süss füttert die kleine Josephine. Ihre Eltern können beruhigt arbeiten. Die Tochter ist in der Krippe gut aufgehoben. Foto: Gabriele Fölsche

09.01.2019

Krippenplätze bleiben heiß begehrt

Im ganzen Landkreis steigt die Zahl der Plätze für die Kinderbetreuung. Doch vor allem für die Kleinsten steigt der Bedarf immer weiter. Die Stadt Kulmbach baut eine weitere Kita. » mehr

Bürgermeister Volker Schmiechen vereidigt Inge Winkler, die für Uwe Jackwerth für die SPD-Fraktion in den Untersteinacher Gemeinderat nachrückt. Foto: Werner Reißaus

07.09.2018

Untersteinacher Rat ist wieder komplett

Inge Winkler zieht für die SPD wieder in den Gemeinderat ein. Das Gremium verfolgt nun einen Bürgerentscheid zum Thema Wasserversorgung nicht weiter. » mehr

Neue Betreuungsplätze für Kleinkinder sollen in den kommenden Jahren entstehen. Krippen-Pläne gibt es in Kulmbach, Himmelkron und in vielen weiteren Kommunen im Landkreis. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

30.11.2018

Große Pläne für die Kleinsten

Die Kommunen im Kreis Kulmbach investieren noch mehr Geld für neue Kinderkrippen. Trotz unsicherer Prognosen sollen bald zahlreiche Plätze hinzukommen. » mehr

Bereits in der nächsten Woche soll die Ausschreibung für den Anbau (links im Bild) an die Kindertagesstätte in Ludwigschorgast beginnen. Der Anbau ist das teuerste Projekt der Gemeinde in diesem Jahr.	Grafik: Architekturbüro Kestel/Kulmbach

29.03.2019

Der "dickste" Haushalt aller Zeiten

Der Gemeinderat von Ludwigschorgast hat den Etat für das Jahr 2019 verabschiedet. Größtes Projekt ist der Anbau an die Kindertagesstätte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hussiten-Stadtführung 2019

Hussiten-Stadtführung 2019 | 15.06.2019 Hof
» 110 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 188 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
17:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".