Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kulmbach

E-Learning auch in der Landwirtschaft

Junge Bauern sollen zunehmend auf digitale Medien zurückgreifen. Das rät Burkhard Traub von der Regierung von Oberfranken bei einer Freisprechungsfeier in Bayreuth.



Unter der frisch gebackenen Landwirten aus Ostoberfranken sind auch sieben aus dem Landkreis Kulmbach. Foto: Stephan Herbert Fuchs
Unter der frisch gebackenen Landwirten aus Ostoberfranken sind auch sieben aus dem Landkreis Kulmbach. Foto: Stephan Herbert Fuchs  

Bayreuth/Kulmbach - 31 Landwirte, davon fünf Frauen, sind nach zwei-, beziehungsweise dreijähriger Lehre bei der Abschlussfeier für den Beruf des Landwirts in Ostoberfranken feierlich verabschiedet worden. Darunter sind auch sechs aus dem Landkreis Kulmbach.

Die Landwirtschaft benötige dringend gut ausgebildete und engagierte Kräfte, sagte Georg Dumpert, Behördenleiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bayreuth. Gründe dafür seien die vielen Herausforderungen, die von den Landwirten derzeit bewältigt werden müssten. Die mangelnde Akzeptanz in der Bevölkerung gehöre genauso dazu wie der Klimawandel, die zurückliegenden Trockenjahre oder das Volksbegehren zum Artenschutz. Dumpert rief die jungen Landwirte auf, selbstbewusst und engagiert zu bleiben, neuen Dingen aufgeschlossen entgegenzutreten und die vielfältigen Beratungs- und Fortbildungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Um das lebenslange Lernen ging es auch in der Rede von Burkhard Traub, der in der wiedergegründeten Landwirtschaftsabteilung an der Regierung von Oberfranken unter anderem für die Ausbildung zuständig ist. Er appellierte an die jungen Leute, die vielfältigen digitalen Möglichkeiten als zentrale Kulturtechnik zu begreifen, sie als neue Lernformen zu verstehen und dabei die eigene Medienkompetenz zu stärken. E-Learning habe längst auch in der Landwirtschaft Einzug gehalten, sagte Traub. Die Art der Informationsbeschaffung werde sich weiter ändern und wer digitale Medien nicht anwendet, der werde letztlich abgehängt und den Anschluss verlieren.

In ihrem Bericht über die zurückliegende Ausbildungszeit ließen Paul Jander und Leonhard Pirner für die Schule in Bayreuth sowie Theresa Hick, Kristina Schnabel und Sarah Schöffel für die Schule in Münchberg die zurückliegenden Jahre noch einmal Revue passieren. Keiner habe gesagt, dass es einfach wird, sagte Leonhard Pirner. Das Arbeiten hätten auf jeden Fall alle gelernt, meinte Paul Jander. Hacken, Striegeln, Spritzen, das alles gehörte dazu, aber auch Heckenpflege- und Obstbaumschnittlehrgänge sowie Exkursionen zur Landesanstalt für Landwirtschaft nach Freising oder in das Deutsch-Deutsche Museum nach Mödlareuth.

Prüfungsbeste wurden jeweils mit der Note 1 vor dem Komma Theresa Hick (Albertsreuth, Landkreis Hof), Matthias Bär (Weidesgrün, Landkreis Hof), Lukas Haberberger (Körbeldorf, Landkreis Bayreuth) und Peter Hübner (Krumme Fohre, Landkreis Kulmbach). Die weiteren erfolgreichen Absolventen sind:

Aus dem Landkreis Kulmbach Fabian Fischer (Schirradorf), Bernd Geißler (Waldau), Desiree Hampel (Reutlashof), Fabian Knörrer (Rothwind), Raphael Roth (Kupferberg) und Leon Seuß (Katschenreuth). Aus dem Landkreis Bayreuth Florian Hauenstein (Mistelbach), Paul Jander (Bayreuth), Achim Leicht (Leidingshof), Peter Masel (Stockau), Oliver Neubig (Wiesentfels), Sarah Ohlmann (Hochstahl), Leonhard Pirner (Hainbronn), Christian Schirbel (Hohenknoden) und Jakob Wunder (Voigendorf). Aus dem Landkreis Hof Lukas Goppold (Straßdorf), Ferdinand Hick (Unterhartmannsreuth), Fabian Langheinrich (Volkmannsgrün), Tobias Leupold (Volkmannsgrün), Jonas Lochner (Mussen), Christian Ludwig (Unterkotzau), Fabian Ritter (Sachsenvorwerk), Max Schaller (Zedtwitz), Kristina Schnabel (Föhrig), Ramon Schöpf (Sparneck) und Fabian Winterling (Fohrenreuth). Aus dem Landkreis Wunsiedel Sarah Schöffel (Rauschensteig).

Autor

Stephan Herbert Fuchs
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2019
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausbildungszeiten Digitaltechnik E-Learning Elektronische Medien und Internet Kulturtechnik Landwirte und Bauern Landwirtschaft Medien und Internet Oberfranken Weiterbildungsangebote
Bayreuth Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf drei Jahre wurde der oberfränkische Bezirksvorstand der Landjugend gewählt (von links): Bundesjugendreferentin Alexandra Krause, Theresa Hofmann, Katrin Ott, Oliver Rauh, Chiara Hartmann, Max Raimund, Sebastian Feulner, Max Baggert, Lisa Parchent und Bianca Faber. Foto: Stephan Herbert Fuchs

05.11.2019

Zukunft möglich machen

In der Mittlerrolle: Der Bezirksverband der Landjugend will für die Arbeit der Bauern sensibilisieren. » mehr

Die erfolgreichen Absolventen des Bayreuther Bila-Jahrgangs stellten sich zusammen mit den Verantwortlichen und Semesterleiter Friedrich Asen (rechts) zum Gruppenfoto. Foto: Stephan Herbert Fuchs

29.07.2019

Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen

16 Absolventen des Bildungsprogramms Landwirtschaft haben ihren Ausbildungsabschluss in der Tasche. Ihr Ausbilder bescheinigt ihnen Mut. » mehr

Die Fest- und Grußredner beim Erntedankfest (von links) BBV-Ortsobmann Harald Peetz, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Pfarrer Michael Krug, stellvertretende Kreisbäuerin Silvia Schramm, MdL Martin Schöffel, Kreisbäuerin Beate Opel, Bürgermeister Gerhard Schneider und BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger. Foto: Werner Reißaus

30.09.2019

Kulmbacher Bauern beklagen Klimahysterie

Beim Erntedankfest in Himmelkron will keine Freude aufkommen: Die Ernte ist bescheiden ausgefallen, viele Landwirte kämpfen um ihre Existenz. » mehr

Adolf Hildner aus Stadtsteinach kann nicht verstehen, warum das Ansehen der Landwirte in der Gesellschaft so schlecht geworden ist. Ein Bauer, sagt er, habe einen so vielfältigen und verantwortungsvollen Beruf. Fotos: Melitta Burger

22.10.2019

Für Kulmbacher Bauern ist das Maß voll

Frühmorgens trafen sich Landwirte in Unterbrücklein, um gemeinsam zur großen Demo nach Bayreuth zu fahren. Sie wollen auf ihre Misere aufmerksam machen. » mehr

Modernes Laserkino als Vorbereitung für den Schießstand. Fotos: privat

26.09.2019

Zwischen Tradition und Moderne

Auf dem Weg zum "Grünen Abitur": Absolventen des Jägerkurses Bayreuth/Kulmbach/Lichtenfels berichten von ihren Erfahrungen. » mehr

Den Umgang mit Tablets oder Notebooks werden auch die Kulmbacher Grund- und Mittelschüler künftig im Unterricht lernen und mit digitaler Technik arbeiten. Möglich macht das ein Förderprogramm des Freistaats, das 90 Prozent der Kosten trägt. Foto: Martin Schutt/ZB/dpa

05.03.2019

Start in die "vierte Kulturtechnik"

420 000 Euro investiert die Stadt Kulmbach in den kommenden drei Jahren in die Digitalisierung ihrer Schulen. Dafür bekommt sie eine hohe Förderung vom Freistaat Bayern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Stephan Herbert Fuchs

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2019
16:12 Uhr



^