Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kulmbach

Ein Nigerianer dokumentiert "Deutsches Leben"

Marvis Gabriel hat im Münchner Begegnungszentrum die Liebe zur Fotografie entdeckt. Der Nigerianer zeigt seine Werke im Café Schoberth.



Marvis Gabriel stellt im Café Schoberth aus. Foto: Gabriele Fölsche
Marvis Gabriel stellt im Café Schoberth aus. Foto: Gabriele Fölsche  

Kulmbach - Es ist ein kleiner, illustrer Kreis, der sich zur Eröffnung in dem kleinen, gemütlichen Café zusammen gefunden hat. "Deutsches Leben" gesehen von Marvis aus Nigeria, heißt die Fotoausstellung, die dort gezeigt wird. Der 28-Jährige erklärt, dass er in München an einem Workshop teilgenommen habe, den Paul Huf ehrenamtlich gab. Witzigerweise nennt Marvis Gabriel diesen Mann Chef. "Mein Chef hat mir eine Spiegelreflex-Kamera zur Verfügung gestellt." Damit hat der junge Mann Studioaufnahmen erstellt, die Personen mit den verschiedensten Gesten zeigen, aber auch seine Freunde. Zu sehen sind zudem Actionaufnahmen, die während eines Marathonlaufs in Würzburg entstanden. "Ich wollte die fröhliche Seite der Menschen zeigen", sagt der 28-Jährige, der seit zwei Jahren in Deutschland ist. Von dem Fotofreund Claus Züchner hat der junge Mann nun eine digitale Kleinbildkamera geschenkt bekommen, damit er seinem Hobby weiter nachgehen kann. Seit Februar 2019 lebt der Nigerianer in der Gemeinschaftsunterkunft in Neuenmarkt. Integrationsberaterin Martina Zahl brachte den jungen Mann mit Manfred Ströhlein zusammen, der im Rahmen der Interkulturellen Woche fünf Veranstaltungen mit seiner Frau Hedi organisierte, so auch die Ausstellung von Marvis Gabriel. Martina Zahl lobt, dass Marvis Gabriel sich die Kenntnisse zum Sprachkurs selbst erarbeitet und als externer Prüfling auch bestanden habe. "Ich habe in Nigeria als Klempner gearbeitet. Könnte hier ein Praktikum absolvieren, darf aber nicht arbeiten", erzählt der Mann mit Bedauern. Der 28-Jährige hofft: "Ich möchte die Chancen nutzen und mich einbringen, um mir hier eine Existenz aufzubauen." Marvis Gabriel erzählt den interessierten Zuhörern, dass es in seinem Land 321 Sprachen gibt. Dazu kommen mehr als 300 Dialekte, wobei Englisch die Amtssprache ist.

Stadträtin Christina Flauder lobte die Interkulturelle Woche: "Es waren viele Angebote, die je nach Interesse besucht werden konnten. Es wurden Zeichen gesetzt." Sie gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass viele Menschen zum Umdenken angeregt worden seien. Manfred Ströhlein freute sich, dass die Fotoausstellungen gut besucht waren. "Vor allem der Fotovortrag von zwei Kulmbacher Neubürgern aus Syrien und Argentinien sowie die Ausführungen von Wolfgang Schoberth über Schicksale jüdischer Mitbürger von Kulmbach in den NS-Jahren stießen auf großes Interesse."

Autor

Gabriele Fölsche
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtssprache Ausstellungen im Bereich Photographie Ausstellungen und Publikumsschauen Dialekte Fotografie Kleinbildkameras Mitmenschen Männer Personen aus Nigeria Spiegelreflexkameras
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Freuen sich über die gelungene Ausstellung im "Fritz" (von links): Robert Skubacz, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Center-Managerin Anja Curioso-Naiaretti und FAC-Vorsitzender Mike Schwalbach. Foto: privat

04.11.2019

Hingucker im Einkaufszentrum

Die Arbeitsgemeinschaft Foto der Volkshochschulen im Landkreis Hof präsentiert eine außergewöhnliche Schau: Sie besticht vor allem durch ihre Vielfalt. » mehr

Ein Natur- und Blumenfreund: Abd Almoumn Alksti vor einigen Fotografien in seiner Aussstellung.

02.10.2019

Der Syrer mit dem scharfen Blick fürs Detail

Abd Almoumn Aksti ist vor über drei Jahren nach Deutschland geflüchtet. In Kulmbach vermisst er nur eines: mehr Kontakt, um die Sprache besser zu lernen. » mehr

Die Natur als Vorbild: Lutz-Benno Kracke gestaltet seine Kunstwerke während des Symposiums an der Baltic Sea.	Fotos: Horst Wunner

13.09.2019

Das Unsichtbare sichtbar machen

Fünf fränkische und fünf russische Künstler haben gemeinsam eine Ausstellung in Kaliningrad gestaltet. Nächstes Jahr soll die Fortsetzung in Neudrossenfeld folgen. » mehr

Die Ausstellung "Fashion Food" ist aktuell im Cafe Schoberth zu sehen. Unser Bild von der Vernissage zeigt (von links) Manfred Ströhlein, die Mutter des Fotografen, Eva-Maria Bergau, Café-Inhaberin Ingeborg Düreth, stellvertretende Landrätin Christina Flauder und zweiten Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack. Foto: Rainer Unger

12.05.2019

Porträts mit Biss

Wenn Lebensmittel auf Charakterköpfe treffen: Der frühere Kulmbacher Holger Bergau präsentiert im Café Schoberth eigenwillige Fotokreationen. » mehr

Schon zur Eröffnung stießen die sehenswerten Werke, die im Rahmen der 90. Jahresausstellung des Bundes fränkischer Künstler auf der Plassenburg zu sehen sind, auf reges Interesse.

09.07.2019

Kunst - so vielfältig wie das Leben

Die 90. Jahresausstellung des Bundes fränkischer Künstler auf der Plassenburg vereint Gegensätze. Dem Pressecker Günther Wolfrum ist dabei eine Sonderschau gewidmet. » mehr

Mit politischer Indoktrination im Fernsehen am Beispiel des Sandmännchens hat sich Niklas Peter in seiner Seminararbeit befasst.

vor 10 Stunden

Vom Ende eines Mythos

Die Schüler der 13. Klassen der Berufsschule haben sich intensiv mit dem System der DDR und dem Mauerfall befasst. Jetzt präsentieren sie in zwei Aulen die Ergebnisse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Gabriele Fölsche

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
16:32 Uhr



^