Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Pittroff-Villa, Tiny House

Kulmbach

Ein gutes Jahr für Grafengehaig

Das vergangene Jahr der Marktgemeinde war von der 700-Jahr-Feier geprägt. Dabei standen zahlreiche Höhepunkte auf dem Veranstaltungskalender.



Viele Ehrungen kennzeichneten den Neujahrsempfang der Marktgemeinde Grafengehaig in der Frankenwaldhalle. Unser Bild zeigt (von links) Sarah-Lena Nöske, Claus Krumpholz junior, Zweiten Bürgermeister Volker Kirschenlohr, Claus Krumpholz senior, Landrat Klaus Peter Söllner, Elke Krumpholz, Bezirkstagspräsidenten und Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm, Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger, Landtagsabgeordneten Martin Schöffel, Vorsitzenden des Kleintierzuchtvereines Stephan Gageik sowie VG-Vorsitzenden und Marktleugaster Bürgermeister Franz Uome. Foto: Klaus-Peter Wulf
Viele Ehrungen kennzeichneten den Neujahrsempfang der Marktgemeinde Grafengehaig in der Frankenwaldhalle. Unser Bild zeigt (von links) Sarah-Lena Nöske, Claus Krumpholz junior, Zweiten Bürgermeister Volker Kirschenlohr, Claus Krumpholz senior, Landrat Klaus Peter Söllner, Elke Krumpholz, Bezirkstagspräsidenten und Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm, Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger, Landtagsabgeordneten Martin Schöffel, Vorsitzenden des Kleintierzuchtvereines Stephan Gageik sowie VG-Vorsitzenden und Marktleugaster Bürgermeister Franz Uome. Foto: Klaus-Peter Wulf  

Grafengehaig - Gleich zu Beginn des Neujahrsempfangs kam Bürgermeister Werner Burger auf die Firma Krumpholz Werkzeuge aus dem Guttenberger Hammer zu sprechen. Das Unternehmer hat gleich mehrere bedeutende Auszeichnungen erhalten - etwa den "German Brand Award" für die erfolgreichste Markenführung in Deutschland. Hinzu kommt der Taspo-Award als "Bester Hersteller 2018", eine der höchsten Branchenauszeichnungen sowie die Auszeichnung "Marken des Jahrhunderts" 2016 und 2019. Das Gemeindeoberhaupt beglückwünschte Elke und Claus Krumpholz mit den Worten: "Wir wissen eure Erfolge zu schätzen und sehen euch als Botschafter unserer Heimat."

Burger betonte, dass im Jubiläumsjahr 2018 zahlreiche Veranstaltungen abgehalten worden seien. Hierbei hob er besonders seinen Bürgermeisterkollegen Volker Kirschenlohr hervor, der diese federführend entworfen, ausgedacht und umgesetzt hat. "Er hat Regie geführt, und ich danke ihm. Das hat er gut gemacht", sagte Burger. Höhepunkte waren der Festabend am 13. Januar 2018 mit der Ernennung Karl Horns zum Ehrenbürger des Marktes sowie den Langenbacher Volksmusikanten und Adrian Roßner, der Vortragsabend mit Friedhelm Frank sowie das Festkonzert mit dem Bläserensemble "Concerto Bassano". Es folgten zahlreiche Konzerte, Theaterstücke, Ausstellungen oder Veranstaltungen wie der "Tag der offenen Gartentür" des Landkreises Kulmbach oder der Kreisobstausstellung mit dem Apfelgottesdienst Abschluss des Jubeljahres war das Adventskonzert in der Heilig-Geist-Kirche mit dem Musikverein Marktleugast. Burger dankte allen Vereinen sowie dem Frauentreff, die mitgeholfen haben, das Jubiläumsjahr zu gestalten.

Trotz der 700-Jahr-Feier wurde noch vieles angepackt - Burger dachte hierbei an den Straßenbau in Hetzenhof, die Sanierung der Frankenwaldhalle, den Breitbandausbau und Einstieg ins zweite Förderprogramm, den Umbau des alten Horn-Wirtshauses in ein Dorfgemeinschaftshaus, die Dorfverschönerung in Eppenreuth sowie das Kernwegenetz und den Kläranlagenneubau für den Hauptort Grafengehaig. "Wir wollen gemeinsam unsere Gemeinde weiterentwickeln und auf einen guten Weg für die Zukunft bringen", betonte Burger. Die Kommunen wüssten, was sie brauchen, wo es hängt und klemmt und was sinnvoll oder nützlich ist. Das Leben auf dem Land wolle man nicht aussterben lassen und den Wegzug in die Stadt verhindern. Mit diesen Zielen sei man im Landkreis Kulmbach gut aufgehoben.

In diesem Zusammenhang dankte Burger vor allem Landrat Klaus Peter Söllner und den Abgeordneten in München. Der Bürgermeister kam besonders auf die ärztliche Versorgung zu sprechen, wo schnelle Hilfe gebraucht werd. Burger bat darum einen Gipfel mit den umliegenden Ortschaften einzuberufen. Er sprach von einer existenziellen Sache, die dringend auf den Plan gebracht werden müsse.

Klasse sei auch das Miteinander mit Pfarrerin Heidrun Hemme, in der der Bürgermeister eine Bereicherung für die Gemeinde sieht. ein Dank Burgers galt auch den Verantwortlichen der Verwaltungsgemeinschaft um Michael Laaber und seinen Bürgermeisterkollegen Franz Uome.

Söllner betonte, dass 2018 ein hervorragendes Jahr für den Landkreis Kulmbach war. Sein Dank galt auch dem Freistaat Bayern für die Fördertöpfe. Ein großes Lob galt den Grafengehaiger Vereinen und Organisationen, außerdem würdigte Söllner den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft.

Der Bezirkstagspräsident und Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm lobte noch einmal gesondert die Firma Krumpholz. Der Traditionsbetrieb sei beispielgebend geführt und ein Botschafter Oberfrankens. Grafengehaig sei vorbildlich: "Die Menschen bleiben, weil sie sich hier in der intakten Ortsgemeinschaft wohlfühlen", betonte Schramm.

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
18:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adrian Roßner Botschafter Henry Schramm Karl Horn Marktgemeinden Veranstaltungskalender
95356 Grafengehaig
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verdiente Mitglieder hat der Frankenwaldverein Grafengehaig ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (vorne, Bildmitte) die drei jungen Musiker Victoria, Sarah und Toni Zeitler sowie (von links) Bürgermeister Werner Burger, Obfrau Margitta Hieke, Wieland Oelschlegel, Hans Illigmann, Edwin Weiß, Klaus Keil, Manfred Urban, Gisela Hagen, Gerhard Lauterbach und stellvertretende Obfrau Diana Schramm. Foto: Klaus-Peter Wulf

18.11.2018

Ehrennadel in Gold für Klaus Keil

Der Frankenwaldverein Grafengehaig dankt verdienten Mitgliedern. Karl Horn und Hans Illigmann sind seit 60 Jahren dabei. » mehr

Vor 75 Zuhörern gab Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger (stehend rechts) am Freitagabend seinen Jahresbericht bei der Bürgerversammlung in der Frankenwaldhalle.	Foto: Klaus-Peter Wulf

25.11.2018

Grafengehaig legt an Einwohnern zu

Die Gemeinde entwickelt sich zunehmend positiv. Die Frankenwaldhalle ist fast fertig saniert, Straßen werden in Schuss gebracht und die Nachfrage nach Baugrundstücken steigt. » mehr

Adrian Roßner entlockte mit seiner lebendigen Vortragsweise seinen Zuhörern so manches Schmunzeln. Fotos: Klaus-Peter Wulf

14.01.2018

Gut gerüstet in ein neues Jahrhundert

Der Markt Grafengehaig feiert 700. Jubiläum. Zum Auftakt gab es einen Festabend, verknüpft mit dem Neujahrsempfang. » mehr

Adrian Roßner bei einem seiner beliebten Vorträge.

10.01.2018

Ein uralter, rätselhafter Ort

Der Markt Grafengehaig feiert am Samstag 700-jähriges Bestehen. An diesem Abend wird Karl Horn zum Ehrenbürger ernannt. » mehr

Die Haberjazzband aus München wird im Rahmen der 700-Jahr-Feier des Markes Grafengehaig am 21. Juli 2018 ein Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz der Gemeinde geben.

09.11.2017

Mit einem Festakt ins Jubiläumsjahr

Der Markt Grafengehaig feiert 2018 den 700. Jahrestag seiner ersten urkundlichen Erwähnung. Gemeinde und Vereine legen ein attraktives Jahresprogramm auf. » mehr

Karl Horn (sitzend Bildmitte) trägt sich ins Goldene Buch des Marktes Grafengehaig ein. Mit im Bild (sitzend links) Ehefrau Ulrike Horn und rechts Bürgermeister Werner Burger sowie (stehend von links) Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Landtagsabgeordneter Freiherr Ludwig von Lerchenfeld, der Marktleugaster Bürgermeister Franz Uome, Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und Marktleugasts Altbürgermeister Manfred Huhs. Foto: kpw

14.01.2018

Bodenständig und nie abgehoben

Karl Horn ist Ehrenbürger von Grafengehaig. Der Gemeinderat würdigt in einer Festsitzung die Verdienste des Unternehmers. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klimademo in Hof Hof

Klima-Demo in Hof | 22.02.2019 Hof
» 61 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 59 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
18:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".