Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Kulmbach

Erst investieren, dann sparen

Der Markt Ludwigschorgast will sich peu a peu weiterentwickeln. Ein neues Baugebiet und die Erweiterung der Kita stehen auf der Agenda.



Ludwigschorgast - Zurück und in die Zukunft geblickt hat in der ersten Sitzung des Ludwigschorgaster Gemeinderates im Jahr 2019 Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani: "Es tauchen immer wieder neue Herausforderungen auf. Von daher kann ich heute schon sagen, dass es im Jahr 2019 ein sehr schwieriger Haushalt werden wird. Es gilt in die Zukunft zu investieren."

Das habe die Kommune beispielsweise bei der Sanierung der Oberen Marktstraße richtig gemacht. Ludwigschorgast leiste sich diese Maßnahme, um dann in den Folgejahren wieder zu sparen und die verursachten Schulden zurückzuführen. "Und das muss auch die Devise für die folgenden Jahre sein. Konkrete Zahlen zu den Schlüsselzuweisungen liegen noch nicht vor. Bei der Einkommensteuer-, dem Einkommensteuerersatz sowie Umsatzsteuerbeteiligung werden 598 000 Euro erwartet. Wir hatten im letzten Jahr zwar ein Plus, dafür aber bei den Schlüsselzuweisungen den gleichen Betrag weniger. Und was den Hebesatz für die Kreisumlage betrifft, hoffe ich auf eine weitere Senkung."

Sehr viel getan hat sich nach Worten der Bürgermeisterin im Baugebiet Rother Bühl. Neben einigen wenigen Grundstücken auf Erbpachtbasis ist nur noch eines käuflich erwerbbar. "Glücklicherweise haben wir nach wie vor nur ganz wenige Leerstände im Ort. Es wird daher zu den Aufgaben gehören ein neues Baugebiet zu erschließen. Erfreulicherweise sind die Kinderzahlen gestiegen, so dass mehr Platz in der Kindertagesstätte gebraucht wird. In den letzten Monaten, Wochen und Tagen wurden in Sachen Erweiterung sehr viele Gespräche geführt und eine erhebliche Erhöhung der Förderung erreicht, doch warte ich auf eine Aussage seitens der Regierung." Konkrete Aussagen könne sie dazu auf der Ratssitzung am 29. Januar machen.

Auch tue sich einiges in Sachen Neugestaltung Am Endelsbach im Rahmen der Nordostbayernoffensive, sagte die Bürgermeisterin. Der Rat habe die Planungen abgesegnet und man komme der Umsetzung in großen Schritten näher. Erwartete Kosten sind rund 254 000 Euro, die mit 90 Prozent gefördert werden. Untersucht werde weiter ein Glasfaseranschluss für das Schulgebäude. Investiert wird auch im Rahmen des KIP-S-Förderprogramms in die Barrierefreiheit und brandschutztechnische Verbesserung der Schule. Nicht viel getan habe sich in Sachen Sanierung der Bahnhofstraße sowie Umbau der Kreuzung an der B 303. Asphaltiert wurde das restliche Straßenstück in Richtung Kupferberg. Teilweise bereits restauriert sind die Korpusse der Flurkreuze. Angelegt ist zudem das halbanonyme Gräberfeld auf dem Friedhof. Investiert hat die Gemeinde in die Schutzausrüstung der Feuerwehr.

Die aktuelle Einwohnerzahl bezifferte Doris Leithner-Bisani mit 972 Personen, hinzu kommen noch 46 Nebenwohnsitze. Zehn Geburten stehen fünf Sterbefälle gegenüber.

Ein Dankeschön sagte die Bürgermeisterin dem Gemeinderat und der VG-Verwaltung für die gute und harmonische Zusammenarbeit. Dank zollte sie zudem Georg Wamser, Silvia Konrad, Tobias Braunersreuther, Anton Leithner und Michaela Popp für ihre große Hilfe und wertvolle Arbeit. Zweiter Bürgermeister Thorsten Schwieder (CSU) gab den Dank an die Bürgermeisterin zurück und lobte seinerseits das gute Miteinander im Gemeinderat.

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 01. 2019
19:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baugebiete Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Einkommensteuer Gräberfelder Kindertagesstätten Sanierung und Renovierung Schutz- und Sicherheitsausrüstungen Stadträte und Gemeinderäte Sterbefälle Wirtschaftlicher Markt
Ludwigschorgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Kindertagesstätte in Ludwigschorgast soll in diesen Hang hinein erweitert werden. Der Eingang wird dann oben an der Straße sein. Froh ist der Gemeinderat, dass es für den über 1,4 Millionen teuren Neubau nicht nur 432 000 Euro, sondern 699 000 Euro an Zuschüssen gibt. Foto: Klaus-Peter Wulf

06.02.2019

Freude über höhere Zuschüsse

Der Ludwigschorgaster Gemeinderat setzt alles daran, den Ort als Wohngemeinde noch attraktiver zu machen. In Sachen Kita-Erweiterung geht es voran. » mehr

So soll der Erweiterungsbau des Ludwigschorgaster Kindergartens aussehen. Grafik: Architekturbüro Kestel

22.02.2019

Kita wird heuer die größte Baustelle

Doris Leithner-Bisani gibt in der Ludwigschorgaster Bürgerversammlung ausführlich Bericht über die Pläne der Gemeinde. Thema ist vor allem die neue Krippen-Gruppe. » mehr

Zum Ehrenmitglied des SPD-Ortsvereins Ludwigschorgast wurde Wolfgang Felgenhauer (Dritter von rechts) ernannt. Weiter im Bild (von rechts) stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender Werner Diersch, Klaus-Peter Kugler, Ortsvereinsvorsitzender Tobias Braunersreuther, Helmut Schmidt und Elli Konrad.

06.03.2019

Mehr Blumenwiesen für Ludwigschorgast

Der SPD-Ortsverein zieht eine positive Bilanz über die Gemeindepolitik. Er will im Ort noch mehr kommunale Flächen zum Blühen bringen. » mehr

Dieses marode und baufällige Haus Am Endelsbach 14 in der Ortsmitte von Ludwigschorgast soll bald der Vergangenheit angehören. Es wird abgerissen und das Areal als Ruhezone und Erholungsraum im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern neu gestaltet. Landschaftsarchitektin Marion Schlichtinger stellte in der Ludwigschorgaster Gemeinderatssitzung am Dienstagabend erste Planungen vor. Foto: Klaus-Peter Wulf

28.11.2018

Ortsmitte soll aufgewertet werden

Die Gemeinde Ludwigschorgast will das Areal Am Endelsbach 14 neu gestalten. Das alte Haus soll abgerissen werden. » mehr

Für zehn- und 25-jährige Treue wurden mehrere Mitglieder ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (von links) Kreisvorsitzenden Klaus Nenninger, Ortsvorsitzenden Herbert Köhler, Christa und Fred Popp, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, Oswald Ott, Elke Köhler und Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani.	Foto: Tobias Braunersreuther

23.12.2018

Fred Popp VdK-Ehrenvorsitzender

Der frühere Bürgermeister hat wichtige Akzente im Ortsverband Ludwigschorgast gesetzt. Zehn Jahre stand er an der Spitze des rührigen Vereins. » mehr

So soll der gewünschte Anbau an die Ludwigschorgaster Kindertagesstätte nun aussehen (die Bäume sind ausgeblendet). Die Simulation zeigt einen Blick auf die Süd- und Westfassade mit Einbettung in den Hang. Zu sehen sind der neue, gemeinsame Hof, der Spielgarten für die neue Krippe, Treppenhaus und Verbindungsbau zum Bestand sowie der neu gestaltete, öffentliche Spielplatzbereich mit Rutsche in der Böschung. Der Zuweg von der bestehender Zufahrtsstraße zum Nebeneingang vom neuen Hof bleibt erhalten für Anlieferung Essen und Zugang Personal. Der neue, barrierefreie Haupteingang der Kindertagesstätte befindet sich an der Nordseite auf Straßenniveau. Visualisierung: Architekturbüro Kestel

25.07.2018

Eine Gemeinde in der Zwickmühle

Ludwigschorgast hat ein großes Problem: Die gewünschte Erweiterung der Kindertagesstätte wird wohl über 400 000 Euro mehr kosten als noch im April angenommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vivi Vassilevas Universe of Percussion

Vivi Vassilevas Universe of Percussion | 20.03.2019 Hof
» 66 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 01. 2019
19:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".