Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Kulmbach

Feiern wie in den Goldenen Zwanzigern

Stilecht von der Deko bis zu den Kostümen: Zum Auftakt seines Jubiläums feiert der FC Neuenmarkt Fasching wie vor hundert Jahren. Die zahlreichen Besucher sind voll des Lobes.



Stilecht ausstaffiert: Fabian Bauerschmidt (rechts) genießt mit seinen Fußballkameraden den Abend. Fotos: Werner Reißaus
Stilecht ausstaffiert: Fabian Bauerschmidt (rechts) genießt mit seinen Fußballkameraden den Abend. Fotos: Werner Reißaus   » zu den Bildern

Neuenmarkt - Der "1. Eisenbahnerfasching Neuenmarkt", zu dem der FC Neuenmarkt am Samstag in den prächtig geschmückten Gemeindesaal eingeladen hatte, war ein absoluter Volltreffer. Einen schöneren Auftakt zum 100. Vereinsjubiläum, das der FC in diesem Jahr feiert, hätten sich die Verantwortlichen nicht wünschen können. Das Besondere daran: Nicht etwa Vorstand und Vereinsausschuss hatten dieses Event organisiert, sondern die Fußballer unter der Leitung der beiden Aktiven Fabian Bauerschmidt und André Warzecha. Es passte einfach alles zusammen, von der ausgelassenen Feierstimmung bis hin zur glänzend aufgelegten Partyband "die 3" und DJ "el-ninio". Und passend zur Gründung des Vereins vor 100 Jahren erinnerte man mit dem Motto des Faschings an die "Goldenen 20er-Jahre". Die Gründerväter des FC Neuenmarkt hätten es nicht besser machen können.

Die beiden "Macher" des Faschingsabends haben sich mit ihrem Team unglaublich viel einfallen lassen. So wurde der Gemeindesaal Neuenmarkt in einen Festsaal im Stil der 20er-Jahre verwandelt. Also mit viel Goldschmuck und Flitter, das Neuenmarkter Unternehmen 5-Pipe sorgte für die dazugehörigen Lichteffekte. Fabian Bauerschmidt stand schon sehr bald die Freude ins Gesicht geschrieben: "Unsere Erwartungen sind mehr als erfüllt worden, dabei mit einem wunderbaren Publikum, das von Anfang an ohne Anlaufzeit mitging. Es herrschte sofort eine ausgelassene Stimmung. Und unsere Band versteht es hervorragend, in einem harmonischen Zusammenspiel mit unserem DJ für einen tollen Abend zu sorgen. Jung und Alt haben ihren Spaß."

Dass es viel Arbeit gemacht hatte, dieses Event auf die Beine zu stellen, war am Abend des Festes schon vergessen. Aber Fabian Bauerschmidt erinnert sich trotzdem noch einmal: "Die Vorbereitungen gingen im November los. Unser Ehrenvorsitzender hat uns in einer Sitzung des Festausschusses auf die Idee gebracht, einen Fasching wie vor hundert Jahren zu machen. Wir haben versucht, diese Idee an einigen Beispielen umzusetzen und haben dem Fasching ein Motto gegeben, mit dem sich jeder identifizieren konnte."

Was auch überraschte: Gut 80 Prozent der Besucher kamen wirklich in Kostümen der "Goldenen 20er-Jahre". Fabian Bauerschmidt dazu: "Das war für uns einfach überragend!" Da gab es beispielsweise eine Dame, die als Charlie Chaplin erschien: Lisa Warzecha, die Ehefrau von FC-Spielertrainer Daniel Warzecha. Sie hatte ihre Freundin Karolin aus Buchau zu diesem Event mit eingeladen: "Das Motto ist einfach super, es passt, die Deko ist klasse und die Leute machen mit." Unter den zahlreichen Besuchern war auch Lokalmatador Nicolas Peter: "Ich finde den Abend sensationell. Nach zwei Stunden kocht die Stimmung bereits. Ich fand es total gut, denn die Band hat um 20 Uhr begonnen und die Tanzfläche war voll. Großes, großes Kompliment an die Leute vom FC, die den Gemeindesaal auch entsprechend dekoriert haben und es passt wirklich alles perfekt zum Motto des Abends wie vor hundert Jahren."

Begeistert war auch Neuenmarkts zweiter Bürgermeister Alexander Wunderlich, selbst einst begeisterter Fußballer, der unter anderem beim TSV Stadtsteinach in der Bezirksliga kickte. Zur Frage, ob er sich das Event so vorgestellt hatte, sagte der Kommunalpolitiker: "Sowas kann man sich nicht vorstellen, man erhofft es sich natürlich, aber das wurde heute noch einmal getoppt. Das ist einzigartig. Was unsere jungen Fußballer heute auf die Beine gestellt haben, das übertrifft alles."

Gemeinderat Gernot Kintzel, dessen Vater ein erfolgreiches Kapitel der Neuenmarkter Vereinsgeschichte schrieb, war mit seiner Familie gekommen: "Der Abend wird hervorragend angenommen. Es ist super, wenn die Jungs selbst was machen." Voll des Lobes war auch Steuerberater Karl-Heinz Lauterbach, dessen Vater in den 70er-Jahren als Vorsitzender für den FC Verantwortung trug: "Aufgrund der tollen Werbung im Vorfeld war dieser Erfolg zu erwarten. Das Motto passt zu unserem 100. Vereinsjubiläum und der Saal ist auch wunderschön gestaltet."

Auch Robert Behrendt, seines Zeichens Werkleiter der Gemeindewerke, ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein: "Das ist heute einer der wenigen Faschingsveranstaltungen, die zum einen gut organisiert ist, super besucht und eine super Musik hat, was will man denn noch mehr?"

Mit Stolz schaut FC-Vorsitzender Dieter Mühlbauer nach dieser tollen Auftaktveranstaltung dem Jubiläumsjahr entgegen: "Ich hatte gehofft, dass dieser Abend so wird. Ein toller Auftakt unseres Jubiläums. Es kommen ja in diesem Jahr noch einige Veranstaltungen dazu, die ähnlich gut laufen werden, aber der Fasching war schon was Besonderes."

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2020
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Charles Spencer Chaplin Feier Freude Jubiläen Karl Heinz Karneval Karnevalsveranstaltungen TSV Stadtsteinach Vereinsgeschichte
Neuenmarkt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die beiden "Macher" des Eisenbahner-Faschings, Fabian Bauerschmidt (links) und André Warzecha haben ihr Kostüm im 20er-Jahre-Stil bereits gefunden. Das Event beginnt am Samstag, 15. Februar, um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Foto: Rus

12.02.2020

Fasching wie anno dazumal

Der FC Neuenmarkt hat sich um 100-jährigen Bestehen etwas Besonderes einfallen lassen. Am Samstag steigt im Gemeindesaal eine "Gangster-Party". » mehr

Diese Männer wurden zu Ehrenmitgliedern des TTC Mainleus ernannt und vom Bayerischen Tischtennisverband für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Von links Vorsitzender Gerd Radue, Landrat Klaus Peter Söllner, Walter Nowak, Konrad Baaske, Bezirksvorsitzender Daniel Geßenich, Gregor Baaske, Helmut Röhrich, Robert Seck, Bürgermeister Robert Bosch, Jürgen Schramm, Karlheinz Wildgrube und Manfred Hermannsdörfer. Foto: Werner Reißaus

15.09.2019

50 Jahre lang am Ball geblieben

Der Tischtennisclub Mainleus feierte mit vielen Gästen sein 50-jähriges Bestehen und erhielt viel Anerkennung. Beim Festabend wurden auch neue Ehrenmitglieder ernannt. » mehr

Diese Frauen und Männer wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft zum Verein, aber auch als aktive Sängerinnen und Sänger geehrt. Rechts Vorsitzende Anette Balzar-Mohr. Foto: Werner Reißaus

10.10.2019

Denn Singen macht Freude und ist gesund

Die Suche nach Sängernachwuchs ist Thema auch beim Ehrenabend der Chorgemeinschaft Neuenmarkt-Hegnabrunn. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer. » mehr

Ein Ständchen mit dem Dudelsack spielten die Himmelkroner Hobbybrauer. Unser Bild zeigt sie mit Vorsitzendem Peter Schoberth (von rechts) und Stefan Müller. Foto: Rainer Unger

03.03.2020

Standesgemäßes Jubiläum

Stefan Müller weiß genau, auf was sein Publikum Wert legt. Deshalb gibt es den "Highlander" in Untersteinach. bereits seit 20 Jahren. » mehr

Einen letzten Blick in die Ausstellung von Einladungskarten und Plakaten aus zehn Jahren Kunstverein Kulmbach in der Oberen Stadtgalerie werfen Vorsitzender Karl-Heinz Greim und seine Stellvertreterin Cornelia Morsch. Die zentrale Jubiläumsveranstaltung ist am kommenden Montag mit allen Sinnen im Foyer des Bayerischen Brauerei- und Bäckereimuseums zu erleben. Foto: Klaus Klaschka

25.09.2019

Kunst mit allen Sinnen erleben

Der Kunstverein Kulmbacher wird heuer zehn Jahre alt. Das wird an alter Wirkungsstätte, in den ehemaligen Hallen der Mönchshof-Brauerei gebührend gefeiert. » mehr

Diese Männer wurden zu Ehrenmitgliedern des TTC Mainleus ernannt und vom Bayerischen Tischtennisverband für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet (von links): Vorsitzender Gerd Radue, Landrat Klaus Peter Söllner, Walter Nowak, Konrad Baaske, Bezirksvorsitzender Daniel Geßenich, Gregor Baaske, Helmut Röhrich, Robert Seck, Bürgermeister Robert Bosch, Jürgen Schramm, Karlheinz Wildgrube und Manfred Hermannsdörfer.

19.09.2019

Seit 50 Jahren immer am Ball

Der TTC Mainleus feiert Jubiläum. Eigentlich ist er aus der Not heraus geboren worden, feiert aber immer wieder Erfolge Besonders die Damen sind ein Aushängeschild. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

248A4044-2B49-4552-91F8-2619684F66FB Region

Aktion: Malen für Oma und Opa | 27.03.2020 Region
» 20 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2020
17:16 Uhr



^