Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kulmbach

Gelebte Partnerschaft beim Straßenfest

Das Himmelkroner Straßenfest ist wieder gut besucht. Abgeordnete Inge Aures lobt die Veranstaltung als Paradebeispiel für deutsch-tschechische Freundschaft.



Mit einem schwungvollen Auftritt begeisterten die Majoretten aus Kynsperk. Fotos: Rainer Unger
Mit einem schwungvollen Auftritt begeisterten die Majoretten aus Kynsperk. Fotos: Rainer Unger   » zu den Bildern

Himmelkron - Dicht bevölkert präsentierten sich die Straßen und Plätze - das 41. Himmelkroner Straßenfest zog auch dieses Jahr wieder die Massen an. Die Männer, Frauen und Kinder verfolgten interessiert das Programm, das auf dem Festplatz am Bauhof geboten wurde und machten es sich auf den Bierbänken gemütlich, um sich mit Speis und Trank zu stärken und einer der zahlreichen Musikkapellen zuzuhören. Und natürlich hielten viele Gewerbetreibende aus der Region an den zahlreichen Ständen beim Pfingstmarkt ein großes Angebot bereit.

Traditionell eröffnete der Umzug durch die Straßen des Ortes das Programm, angeführt von der Stadtkapelle und den Majoretten aus der tschechischen Partnerstadt Kynsperk. Bei der Bühne am Bauhof angekommen, hieß Bürgermeister Gerhard Schneider die Gäste willkommen. Er betonte, dass alle wieder zusammengeholfen haben, um den Besuchern ein attraktives Programm zu präsentieren. Vor allem die örtlichen Vereine haben sich wieder mächtig ins Zeug gelegt. Der gesamte Ort werde wieder zur Fußgängerzone und Partymeile.

Der Kynsperker Bürgermeister Tomas Svoboda freute sich, wieder in Himmelkron zu sein und hoffte, die Majoretten und die Stadtkapelle tragen ihren Teil dazu bei, damit alle gemeinsam einen schönen Tag verbringen können. Stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann hob das Wirken all derjenigen hervor, die mithelfen, bei diesem Heimatfest ein großartiges Programm auf die Beine zu stellen. Er wisse, wie viel Arbeit dahinter stecke. Landtagsabgeordnete Inge Aures führte aus, das Straßenfest sei für die Bevölkerung stets eine feine Sache, es zeige aber auch, dass die deutsch-tschechische Freundschaft zwischen Himmelkron und Kynsperk gelebt werde. Die Verantwortlichen legen viel Engagement an den Tag, um dieses Fest jährlich auszurichten.

Mit mehreren Tanzdarbietungen eröffneten die Majoretten, begleitet von der Stadtkapelle aus ihrer Heimatstadt, die Vorführungen auf dem Festplatz, die in gewohnt souveräner Weise DJ Reiner Assmann moderierte. Eine artistische und akrobatische Show präsentierte danach das Duo Markidos, das später als Duo Rollecsos das Publikum mit einer temperamentvollen Rollschuhdarbietung ein zweites Mal verblüffte. Einen gelungenen Auftritt mit skurriler Comedy legte das Williams Entertainment über den ganzen Tag verteilt auf dem gesamten Straßenfestgelände hin.

Überall auf den Straßen und Plätzen, in den Weinstadeln und den Biergärten sorgten Musikgruppen wie Afro Samba, Twisted-Rose, Los Gafudos, Icon X und Franken Top für heiße Rhythmen und klasse Stimmung. Die Vereine übernahmen die Verpflegung der Besucher, warteten aber auch mit Tombolas, Unterhaltungsspielen und einem großen Bücherflohmarkt auf. Die süffigen Biere der Himmelkroner Hobbybrauer kamen auch bestens an. Für die jüngsten Besucher standen ein Kinderkarussell, eine Kindereisenbahn und eine Riesenrutsche bereit.

Autor

Rainer Unger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Bevölkerung Festplätze Freundschaft Gerhard Schneider Inge Aures Landräte Landtagsabgeordnete Musikgruppen und Bands Musikkapellen Stadtkapellen Straßenfeste
Himmelkron
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Himmelkron hat jetzt der Bund Bayerischer Jagdaufseher getagt. Unser Bild zeigt die Ehrengäste mit Landrat Klaus Peter Söllner (Zweiter von links) und Vorsitzendem Markus Grimm (vorne, Vierter von links).

03.06.2019

Klimaschutz-Hype als Chance

Bayerns Jagdaufseher machen sich bei ihrer Tagung in Himmelkron für den Artenschutz stark. Sie betonen aber auch: Ein Kreuz auf dem Stimmzettel genügt nicht. » mehr

Mehr als nur ein Bild der Idylle: Die Weidebewirtschaftung mit Schafen trägt zum Erhalt der Artenvielfalt in der Blumenau bei. Foto: Archiv

29.05.2019

Der Schatz der Blumenau

Die Landschaft zwischen Bad Berneck und Himmelkron ist als Biotop wertvoll. Damit das so bleibt, hat die Regierung einen Managementplan im Rahmen des Projekts Natura 2000 vorgestellt. » mehr

Wo jetzt Ackerland ist, könnte schon bald ein Gewerbegebiet entstehen. Die Himmelkroner Bürger haben am Sonntag die Wahl.

23.05.2019

Jetzt entscheiden die Himmelkroner Bürger

Am kommenden Sonntag gilt es, insgesamt drei Fragen auf dem Wahlzettel zu beantworten. Dabei gibt es für die Wählerinnen und Wähler einiges zu beachten. » mehr

24 Hektar groß ist die Fläche zwischen der A 9 und der B 303. Auf den Wiesen und Ackerflächen will die Himmelkroner CSU/FWG-Gemeinderatsfraktion ein Gewerbegebiet ausweisen. Ob es dazu kommt oder die Planung gestoppt wird, entscheiden die Wähler am 26. Mai beim Bürgerentscheid. Foto: Nils Katzenstein

14.05.2019

Die wichtigsten Fragen ungeklärt

Geoökologe Dr. Johannes Lüers sieht vor dem Bürgerentscheid in Himmelkron am 26. Mai ein Informationsdefizit. Er wundert sich, dass es keine Gutachten gibt. » mehr

Das Anheften eines Fahnenbandes des Landkreises Kulmbach hat beim Kreisfeuerwehrtag an die gastgebende Feuerwehr Tradition.

19.05.2019

Die Anforderungen wachsen

Der Kreisfeuerwehrtag fand dieses Jahr in Wirsberg statt. Die Wehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen. » mehr

Der frühere Staatsminister Günter Verheugen trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Kupferberg ein. Im Bild (sitzend von links) Landrat Kaus Peter Söllner, Günter Verheugen, Bürgermeister Alfred Kolenda und Landtagsabgeordnete Inge Aures. Dahinter der Stadtrat der Stadt Kupferberg und Altbürgermeister Rudi Matysiak.Foto: Werner Reißaus

12.05.2019

Ein Dankeschön aus dem alten Wahlkreis

Günter Verheugen trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Kupferberg ein. Dabei gibt es viel Lob für den ehemaligen Kulmbacher Bundestagsabgeordneten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins | 16.06.2019 Wunsiedel
» 66 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Rainer Unger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
17:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".