Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Kulmbach

Gemeinde Trebgast für deutschen Kita-Preis nominiert

Die Gemeinde Trebgast ist unter den 15 Nominierten zum deutschen Kita-Preis 2018 - und einziger Vertreter Bayerns.



Trebgast - Über 1.400 Kitas und kommunale Bündnisse haben sich von Mai bis Juli um den Deutschen Kita-Preis beworben. Einer der Anwärter auf den Preis kommt aus der Region: Das Bündnis „Gemeinde Trebgast“ ist einer von 15 Zusammenschlüssen in Deutschland, die jetzt für die Auszeichnung in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“ nominiert sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative Deutscher Kita-Preis.

Der mit insgesamt 130.000 Euro dotierte Preis wird in den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Wenn die Preise am 3. Mai 2018 in Berlin vergeben werden, warten jeweils 25.000 Euro auf die Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Wer von den Finalisten die fünf Auszeichnungen erhält, entscheidet eine unabhängige Jury. 

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, in Partnerschaft mit der Heinz-und-Heide-Dürr-Stiftung, der Karg-Stiftung und dem Didacta-Verband.
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
10:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Auszeichnung Beziehungen und Partnerschaft Kindertagesstätten Preise
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zum 70. Jubiläum hat der VdK-Ortsverband Wirsberg eine Reihe von Mitgliedern geehrt. Der VdK-Landesverband zeichnete Bürgermeister Hermann Anselstetter aus. Das Bild zeigt (vordere Reihe von links) Heidemarie Holhut, Hertha Anselstetter, Regina Söllner, Vera Nenninger, Regina Opel, Ewald Oertel und Sibylla Naumann sowie (obere Reihe von links) stellvertretenden VdK-Landesvorsitzenden Hellmut Ott, VdK-Ortsvorsitzenden Thomas Steinlein, Bürgermeister Hermann Anselstetter, Manfred Wiefek, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, VdK-Kreisvorsitzenden Klaus Nenninger und stellvertretende VdK-Ortsvorsitzende Irmgard Ackermann, die auch die Chronik des VdK-Ortsverbandes Wirsberg vortrug. Foto: Werner Reißaus

14.08.2017

Ein Hort der Kameradschaft

Zum 70. Jubiläum des VdK Wirsberg hebt Bürgermeister Hermann Anselstetter die Verdienste der Gründerväter hervor. Der Name Karl Hahn wird im Ort unvergessen bleiben. » mehr

Kita-Leiter Jutta Gottwald freut sich riesig: Das Deutsche Down-Syndrom Info-Center hat die Arbeit und das Engagement mit einer Ehrung honoriert.

25.03.2017

Vorbildlich und beispielgebend

Das Haus für Kinder St. Jakobus wurde jetzt mit einer hohen Auszeichnung bedacht. Das Deutsche Down-Syndrom-Info- Center würdigt damit die hervorragende Arbeit mit behinderten Kindern. » mehr

Sie blättern in Erinnerungen aus 50 Jahren Gartenbau- und Ortsverschönernungsverein Himmelkron: (von links) die früheren Vorstandsmitglieder Erwin Wolfrum und Eleonore Karl, zweiter Vorsitzender Hans Matussek und Vorsitzender Wolfgang Sack. Fotos: Werner Reißaus

21.09.2017

Das Ortsbild zeigt die Erfolge

Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Himmelkron blickt auf 50 Jahre seines Bestehens zurück. Die Mitglieder heimsten zahlreiche Preise für ihre Arbeit ein. » mehr

Tierwohl steht in dem neuen Stall in Rützenreuth bei Presseck an erster Stelle, sagt Landwirt Martin Ruppert. 80 Milchkühe leben dort. Fotos: Stefan Linß

24.07.2017

Ein Stall gegen den Trend

Die Zahl der Rinderhalter im Landkreis Kulmbach sinkt. Gottfried Ruppert aus Rützenreuth setzt sich weiterhin für Tierwohl, Landschaftspflege und vernünftige Preise ein. » mehr

Kein Kassenschlager mehr: Die billigste Butter kostet 1,79 Euro, die aus Franken 50 Cent mehr. Foto: Florian Miedl

11.07.2017

Gute Butter zum stolzen Preis

1,79 Euro kostet im Handel ein Stück Butter. Die Steigerung um 100 Prozent innerhalb eines Jahres wirkt sich auf Kulmbacher Backspezialitäten und die Gastronomie aus. » mehr

Auf und nieder gehen die Preise an den Zapfsäulen. Im Tagesverlauf gibt es große Schwankungen. Bayreuther Tankstellen sind günstiger als Kulmbacher.

07.07.2017

Kulmbacher müssen mehr blechen

Der Spritpreis schwankt gewaltig. Autofahrer, die vor dem Tanken stets vergleichen, können viel Geld sparen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
10:31 Uhr



^