Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Grafik und Lyrik vereint

Gefällig und ungewöhnlich zugleich mutet das Kunstprojekt "Gartenlust - Lustgarten" in der Kemenate von Schloss Thurnau an. Noch drei mal ist es im September zu erleben.



Lucie Kazda schaut genau hin, auf die "Robinie am Zwinger", ein Werk von Günter Karittke. Die Künstlerin Kazda selbst stellt beim Thurnauer Kunstprojekt vier "Landschaften"aus. Foto: Andreas Harbach
Lucie Kazda schaut genau hin, auf die "Robinie am Zwinger", ein Werk von Günter Karittke. Die Künstlerin Kazda selbst stellt beim Thurnauer Kunstprojekt vier "Landschaften"aus. Foto: Andreas Harbach  

Thurnau - Kultur hat in Thurnau einen festen Platz. Aus Künstlerfreundschaften entsteht Neues. So haben der Leiter des Schlosstheaters Thurnau, Wolfgang Krebs, und Grafiker und Illustrator Stephan Klenner-Otto jetzt ein genreübergreifendes Projekt entwickelt. "Gartenlust - Lustgarten" haben die beiden in Neudrossenfeld lebenden schöpferischen Geister die Ausstellung der Deutschen Grafikerloge genannt.

Fortsetzung folgt

Weitere Vorstellungen in der Kemenate von Schloss Thurnau sind am 15., 22. und 29. September, jeweils um 17 Uhr.


Bereits vor einem Jahr stellte die Grafikerloge in Thurnau aus, damals im Töpfermuseum. In diesem Jahr bezog sie drei Räume im Schloss. Das Lange Zimmer und das angrenzende Kaminzimmer mit den herrlichen Stuckdecken sowie das Turmzimmer wurden zur Ausstellungsfläche. Die Loge sei "kein Verein", sagt Stephan Klenner-Otto, vielmehr "ein loser Verbund" von Gleichgesinnten. Der Kulturpreisträger der Oberfrankenstiftung hat ein Talent dafür, Menschen zusammenzubringen und Ausstellungen anzustoßen. Ins Schloss holte er nun befreundete Künstler, deren Hauptberuf die Kunst ist.

Das sind elf Frauen und Männer, die ihr Handwerk verstehen, aber auf ganz unterschiedliche Art und Weise arbeiten. Günter Karittke, der die Entwicklung des Schlosses seit vielen Jahren dokumentiert, lässt sich auch in seinen Zeichnungen davon inspirieren. Architektonische Elemente verbindet er kunstvoll mit der Natur. In den "Schlossbegegnungen" erinnert er an die Verwandtschaftsbeziehungen der ehemaligen Schlossherren. Klenner-Otto steuerte drei Werke bei, die seinen Hang zum hintergründigen Humor und zum Verschrobenen und Fantastischen widerspiegeln. Da sind ein frecher Gartenzwerg zu sehen, "auf großem Fuß lebend", ein Füllhorn mit Frühlingsboten oder Schnecken in ihren Häusern.

Der Thüringer Maler, Zeichner und Grafiker Horst Sakulowski trifft mit seinen scheinbar mühelos dahingeworfenen, wenigen Strichen die Essenz des Dargestellten. "Blume" und "Kornblume", inspiriert vom Titel der Ausstellung, lassen die Qualität seines Schaffens erahnen.

Doch kommen hier auch Kunstrichtungen zusammen, die auf den ersten Blick nichts mit Grafik zu tun haben. Dazu gehören die Selbstporträts der Fürther Fotografin Katja Gehrung. Sie fotografiert sich in der Natur mit Masken vor dem Gesicht, nackt, mit Blumen oder in Kostümen. "Es geht hier nicht um mich als Person, sondern um Gefühle und Stimmungen", sagt Gehrung im Gespräch mit der Frankenpost . Liebe und verlorene Lieben sind ihre Themen, wovon sich Frauen offenbar besonders angesprochen fühlten. Ihre Bilder haben einen silbrigen Glanz, denn sie werden auf Alu gedruckt. Damit ist die Verbindung zu Grafik und Druck wiederhergestellt. Lucie Kazda erzeugt fein strukturierte Landschaften und trägt dabei die Farbe mit den Fingern auf. Die weiteren Ausstellenden sind Brigitte Hadlich, Valentina Schenck, Ines Scheppach, Kornelius Wilkens, Rainer Marofke und Diego Bianconi.

Mit lyrischen Texten von Klassikern und aus eigener Feder stimmten Wolfgang Krebs und Birgit Hächl auf die Liebe zum Garten ein.

Autor

Ute Eschenbacher
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fotografinnen und Fotografen Frauen Grafik Grafiker Gärten Künstlerinnen und Künstler Lustgärten Malerinnen und Maler Oberfrankenstiftung Wolfgang Krebs Zeichner und Illustratoren Zeichnungen
Thurnau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Unbeschreiblich weiblich" heißt die Komödie, die bei den sechsten Schlossfestspielen aufgeführt wird. Unser Bild zeigt (von links) Barbara Trottmann, Petra Wintersteller, Wolfgang Krebs, Claudia Kurrle und Stefanie Mendoni. Foto: Harbach

25.07.2019

Manchmal hilft nur die Therapie

Zum sechsten Mal finden in Thurnau die Schlossfestspiele statt. Heuer wird das Stück "Unbeschreiblich weiblich" von Petra Wintersteller gespielt. » mehr

Elfriede Dauer lädt interessierte Hobbykünstler und solche , die es werden wollen, zum "Genussmalen" nach Ludwigschorgast ein. Foto: privat

16.05.2019

Malen und essen mit Genuss verbinden

Die Weismainer Künstlerin Elfriede Dauer lädt Kunstinteressierte und Liebhaber guten Essens zum "Genussmalen" nach Ludwigschorgast ein. Aquarellstifte, Kreide und ein Menü warten. » mehr

Die Ausstellung "Lebens-Blätter" ist bis zum 29. September im Stiftskirchenmuseum zu besichtigen. Unser Bild von der Vernissage zeigt (von links) stellvertretenden Landrat Jörg Kunstmann, Laudator Jürgen Zinck, Vanessa Uome, die die Schau organisiert hat, Stephan Klenner-Otto und Bürgermeister Gerhard Schneider. Foto: Rainer Unger

29.04.2019

Vom Reiz des Abgründigen

Der Künstler Stephan Klenner-Otto ist Handwerker und Phantast zugleich. Unter dem Motto "Lebens-Blätter" stellt er jetzt im Himmelkroner Stiftskirchenmuseum aus. » mehr

Ausverkaufte Premiere der Thurnauer Filmtage im Schlosshof.	Fotos: Horst Wunner

14.08.2019

Mit Leberkäs' in die Filmtage

Das Thurnauer Schloss ist ein idealer Ort für sommerliches Open-Air Kino. Das bestätigen auch die Besucher der Auftaktveranstaltung am Dienstagabend im Schlosshof. » mehr

Die Reihe Kinderkultur in Thurnau fand bereits im letzten Jahr statt und wird auch in diesem Jahr als private Initiative durchgeführt.

26.04.2019

Kunst und Kultur für die Kleinen

Im Frühjahr und Sommer gibt es für Kinder viele Kulturveranstaltungen in Thurnau. Höhepunkt ist ein Konzert mit Mitgliedern der Bamberger Symphoniker. » mehr

Harry Weiß, Vorstandsmitglied der Sparkasse, vor den verbliebenen Intarsien von Max Wild. Oben ist die Limmersdorfer Tanzlinde zu sehen, unten die Marktgemeinde Thurnau.

03.07.2019

Kunst - kurzlebig wie der Börsenkurs

Die Hauptstelle der Sparkasse war bei ihrer Fertigstellung im September 1969 reichhaltig mit Kunst ausgestattet. Die Werke überstanden die Zeit - jedoch nur zum Teil. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rettungsboot-Taufe in Lichtenberg

Rettungsboot-Taufe in Lichtenberg | 16.09.2019 Lichtenberg
» 11 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Ute Eschenbacher

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
18:22 Uhr



^