Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Kulmbach

Hagleiten-Wirt Günter Limmer ist tot

Der erfolgreiche Kulmbacher Gastronom und einer der bekanntesten Festwirte der Bierwoche starb im Alter von 80 Jahren. Die Betroffenheit ist groß.



Der bekannte Kulmbacher Gastwirt Günter Limmer ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Foto: Rainer Unger
Der bekannte Kulmbacher Gastwirt Günter Limmer ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Foto: Rainer Unger  

Kulmbach - Er hat sich darauf gefreut, Ende Juli als Festwirt in der Kapuziner-Ecke in den Bierstadel einzuziehen, und es war ihm eine Ehre, im 70. Jahr der Kulmbacher Bierwoche einer der Festwirte sein zu dürfen. Er könne es kaum abwarten, hat er im Mai gesagt, als die diesjährigen Festwirte vorgestellt wurden. Dieser Wunsch wird nicht mehr in Erfüllung gehen. Günter Limmer, Wirt des weit über Kulmbach hinaus bekannten Restaurants Hagleite, ist tot. Er starb im Alter von 80 Jahren.

Als einen "Weltklasse-Menschen mit unglaublicher Energie" bezeichnet Michael Schmid von der Kulmbacher Brauerei den beliebten Gastwirt. Schaffenskraft bis ins hohe Alter habe sich Günter Limmer bewahrt. Er sei ein "gastronomisches Urgestein", mit dem zusammenzuarbeiten immer eine Freude gewesen sei. "Er hat unglaublich viel für Kulmbach getan", sagt Michael Schmid und verweist unter anderem auf Limmers Verdienste um die Bier- und Burgenstraße.

Landrat Klaus Peter Söllner hatte zum 80. Geburtstag Limmers im September vergangenen Jahres die Verdienste des Gastronomen gewürdigt. Selbst in Russland habe Günter Limmer Werbung für die Region und das Kulmbacher Bier gemacht. Er sei einer der Gründerväter der Bier- und Burgenstraße, viele Feste in der Kulmbacher Region trügen seine Handschrift.

Seit mehr als 65 Jahren gibt es nun bereits die Hagleite im Kulmbacher Stadtteil Blaich, das Günter Limmer zusammen mit seiner Frau Hannelore geführt hat. Gäste wissen die gute Küche, die Gastlichkeit und die Gemütlichkeit dieses Restaurants zu schätzen. Günter Limmer hat in der von seiner Mutter Margareta gegründeten Hagleite schon als Kind Gastronomieluft geschnuppert. Limmers Eltern waren es, die mit einem Café begannen und schließlich eine Gaststube und ein Nebenzimmer anbauten. Günter Limmer hat seine Eltern regelmäßig in der Wirtschaft unterstützt, bevor er sie mit seiner Frau 1965 übernahm und sie zu einem rustikalen Wirtshaus im Stil einer Südtiroler Weinstube umbaute, in die es die zahlreichen Stammgäste immer wieder zieht. Doch auch an Prominenz hat es in der Hagleite nicht gefehlt. Über Jahre hat unter anderem der Bayerische Rundfunk Fernsehaufzeichnungen in der Hagleite gemacht. Selbst die BBC war schon in Günter Limmers Restaurant zu Gast. Inge Meysel, Marianne und Michael und natürlich Thomas Gottschalk haben sich neben vielen anderen in Limmers Gästebuch verewigt. 1977 war sogar die ganze Mannschaft des FC Bayern bei den Limmers in der Haagleite.

Günter Limmer hat sich auch für seinen Berufsstand eingesetzt. Er war langjähriger Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Oberfranken und auch als Beirat des bayerischen Landesverbandes Fachgruppe Gastronomie aktiv.

Wenn Günter Limmer als Festwirt auf der Bierwoche agierte, war er in seinem Element. 1974 stand er zum ersten Mal als Verantwortlicher in einer der vier Ecken. Damals wurden die Maßen noch in Steinkrüge eingeschenkt, die von Hand gewaschen wurden. Als Günter Limmer im vergangenen Jahr zum zehnten Mal in seiner Karriere im Stadel verantwortlich zeichnete, hat er das ganz neue Bierzelt und die neue Technik in den Schankecken sehr geschätzt. Tradition und Innovation miteinander zu verbinden war für den Gastwirt aus Leidenschaft nie ein Problem. Die Veränderungen, die es im Laufe der Zeit im Bierstadel gab, fand Limmer gut. Sie hätten, sagte er im vergangenen Jahr, allesamt Kulmbachs schönstem und größten Fest gutgetan und ihm zu seinem Ruhm verholfen.

Mit Betroffenheit reagierte auch Oberbürgermeister Henry Schramm auf die für ihn überraschende Nachricht vom plötzlichen Tode Günter Limmers. "Er war eine Persönlichkeit, die unsere Stadt und die ganze Region reicher gemacht hat und ein ganz besonderer Förderer des Fremdenverkehrs hier bei uns. Ich erinnere mich an sehr viele schöne Begebenheiten mit Günter Limmer, an so manches tolle Fest, an seine Verlässlichkeit, sein Organisationsgeschick. Mit seiner herzlichen Art hat er die Menschen immer wieder begeistert. Mein Mitgefühl gilt Günter Limmers Familie und seinen Angehörigen."

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Rundfunk Bier Bierfeste Bierzelte Brauereien British Broadcasting Corporation FC Bayern München Gastronominnen und Gastronomen Gaststätten und Restaurants Gastwirte Henry Schramm Inge Meysel Kulmbacher Bierwoche Kulmbacher Brauerei Landräte Michael Schmid Thomas Gottschalk Weinlokale
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Richtmeister Oliver Kuhn von der Zeltbaufirma Eschenbach hat keine leichte Aufgabe. Er ist für den Aufbau des Feststadels verantwortlich.

02.07.2019

Stadel-Saison startet zum Altstadtfest

Die Brauerei lässt auf dem EKU-Platz das große Festzelt aufbauen. Obwohl die Bierwoche erst am 27. Juli beginnt, dürfen die Kulmbacher schon am Wochenende darin feiern. » mehr

Zwei Schläge, dann floss das Festbier. Oberbürgermeister Henry Schramm hat unter den aufmerksamen Blicken der Brauereivorstände Mathias Keil und Markus Stodden sowie Landrat klaus-Peter Söllner und Bierfest-Organisator Michaelschmid beim Probeanstich das erste Fass angestochen.

23.07.2019

Das Festbier läuft und schmeckt vorzüglich

Brauerei und Stadt arbeiten für die Bierwoche Hand in Hand. Beim Probeanstich konnten sich die Ersten überzeugen, dass auch das Bier wieder vom Feinsten ist. » mehr

Der Plan für die 70. Kulmbacher Bierwoche funktioniert. Cheforganisator Michael Schmid (vorn im Bild) erklärt, wie die weiteren Aufbauarbeiten laufen sollen. Fotos: Stefan Linß

19.07.2019

Kulmbacher Bierwoche: Countdown für den Jubiläumsanstich

Der Stadel steht, das Bier reift, die Vorbereitungen auf dem EKU-Platz gehen in die entscheidende Phase. In einer Woche beginnt das 70. Bierfest. » mehr

Am ersten Bierwochen-Sonntag setzt sich um 11 Uhr der Festumzug (im Bild) durch die Innenstadt in Bewegung. Ein besonderer Höhepunkt erwartet Fußballfans am Freitag: Der 1. FC Nürnberg hat seinen Besuch angekündigt. Foto: privat

26.07.2019

"Der Glub" besucht die Bierwoche

Kulmbach - Die Kulmbacher Bierwoche gilt als größtes traditionelles Bierfest, das ohne Fahrgeschäfte auskommt. Besuchern wird jedes Jahr aufs Neue ein buntes Programm geboten. » mehr

Typisch fränkisch: Einheimische wie Urlauber zieht es in die Kulmbacher Traditionsgaststätte Kommunbräu.	Foto: Christine Ermer

14.08.2019

Keine Flaute nach den Festen

Auch abseits von Großveranstaltungen zieht es immer mehr Urlauber nach Kulmbach. Das freut Hoteliers und Gastwirte. Deren Gäste sind häufig Radler oder Wanderer. » mehr

70. Kulmbacher Bierwoche

27.07.2019

Ein heißes Fest rund um die Maß

Der stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger bestätigt bei der Eröffnung der Bierwoche, was im Stadel alle gerne hören: Das Kulmbacher Bier ist das beste der Welt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ramelow im Höllental

Ramelow im Höllental | 19.08.2019 Hölle
» 60 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
16:50 Uhr



^