Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Kulmbach

Handwerker händeringend gesucht

Die Arbeitslosigkeit sinkt auf neuen März-Tiefststand. Für den Landkreis Kulmbach beträgt die Quote 3,7 Prozent nach 3,8 Prozent im Vorjahr.



Handwerker händeringend gesucht
Handwerker händeringend gesucht  

Kulmbach/Hof - Nach den Wintermonaten starten viele Betriebe mit Schwung in die neue Saison, und so sank auch die Arbeitslosigkeit in der Region mit dem Frühjahrsaufschwung erneut auf einen historischen März-Tiefststand. Dies teilt Sebastian Peine, Chef der Bundesagentur für Arbeit Bayreuth-Hof, im Bericht für den Monat März mit.

Saisonbedingt ging die Zahl der Arbeitslosen im vergangenen Monat um 661 Personen auf 9717 zurück. Im Vergleich zum Tiefststand des Vorjahresmonats waren das noch einmal 707 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Bayreuth-Hof betrug damit 3,8 Prozent und lag jeweils 0,3 Prozentpunkte unter den Werten des Vormonats und des Vorjahres.

"Besonders erfreulich ist es, dass immer weniger Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind", betont Peine. So gab es in der Region Bayreuth-Hof im Vergleich zum März 2018 rund 360 weniger Männer und Frauen, die bereits länger als ein Jahr nach einer neuen Arbeitsstelle suchen.

Auch die Unterbeschäftigung ging deutlich zurück. Mit 14 840 Personen standen im März dieses Jahres 695 weniger Männer und Frauen der Region nicht in einem regulären Beschäftigungsverhältnis als vor einem Jahr. Neben Arbeitslosen werden in die Betrachtung der Unterbeschäftigung zum Beispiel auch Teilnehmer an einer beruflichen Qualifizierung oder kurzfristig Arbeitsunfähige einbezogen.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften erreichte ein neues Topniveau. Im ersten Quartal 2019 erhielt die Arbeitsagentur Bayreuth-Hof 343 Vermittlungsaufträge mehr als in den ersten drei Monaten des Jahres 2018. Der Stellenbestand war mit 5808 gemeldeten offenen Stellen bisher in keinem März höher.

Für 2017 Stellen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allein im Verarbeitenden Gewerbe gesucht, im Bereich Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit sind es 1021. Im Berufsbereich Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung gibt es 838 offene Stellen.

Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Agenturbezirk Bayreuth-Hof wächst weiter. Zum Stichtag 30. September 2018 waren 194 566 Personen versicherungspflichtig beschäftigt, 2660 mehr als im Vorjahresquartal. Der größte Beschäftigungszuwachs war dabei im Verarbeitenden Gewerbe zu verzeichnen. Hier waren im Vergleich zum September 2017 1449 Männer und Frauen mehr beschäftigt. Die Entwicklung im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung war hingegen rückläufig. Hier gab es 735 Beschäftigte weniger.

Im Landkreis Kulmbach ging die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat ebenfalls aufgrund der Rückkehr von Saisonbeschäftigten in die Betriebe zurück.

1527 arbeitslose Kulmbacher waren im März zu verzeichnen, 90 weniger als im Februar und 26 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote ging in Kulmbach auf 3,7 Prozent zurück und lag damit 0,2 Prozentpunkte unter der Quote des Vormonats und 0,1 Prozentpunkte unter der des Vorjahresmonats. Mehr als 70 Personen konnten bereits ihre Tätigkeiten beim früheren Arbeitgeber wieder aufnehmen. Die Auftragsbücher sind bestens gefüllt, insbesondere im Baugewerbe. Es werden händeringend handwerkliche Fachkräfte gesucht. Auch der Bedarf an motivierten und erfahrenen Hilfskräften kann nur teilweise gedeckt werden.

Die meisten Stellen melden inhabergeführte Kleinunternehmen mit etwa 20 Beschäftigten. Gefragt sind zum Beispiel Verkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk und im Getränkehandel, Kfz-Mechatroniker/innen, Anlagenmechaniker/innen, Maurer/innen, Baumaschinenführer/innen, Berufskraftfahrer/innen und Elektriker/innen. Nachfrage besteht auch für Büro-, Industrie- und Speditions-kaufleute, die allerdings auch "mal mit anpacken" können sollten. Es gibt eine hohe Nachfrage nach Fortbildungsmaßnahmen, wobei es sich meistens um Anpassungsqualifizierungen handelt. Nur wenige Bewerber zeigen Interesse an einem Berufsabschluss im Rahmen einer Umschulungsmaßnahme. Auffällig sind viele Arbeitslosmeldungen von Kunden fortgeschrittenen Lebensalters, häufig mit gesundheitlichen Einschränkungen.

Ende September 2018 gab es im Raum Kulmbach 28 157 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht das einem Zuwachs um 619 Personen. Nach Branchen betrachtet, wuchs die Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe am stärksten. Hier war ein Plus von 242 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu verzeichnen. Das Gastgewerbe verlor mit 40 Personen die meisten Beschäftigten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitslose Arbeitslosenquote Arbeitslosigkeit Bundesagentur für Arbeit Handwerker Umschulungsmaßnahmen
Kulmbach Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nachfrage nach Arbeitskräften zieht an

01.03.2019

Nachfrage nach Arbeitskräften zieht an

Auf dem regionalen Arbeitsmarkt melden sich erste Frühjahrsboten. Die Arbeitslosenquote bei den Frauen liegt deutlich unter der Quote der Männer. » mehr

Frühlingserwachen auf dem Arbeitsmarkt

30.04.2019

Frühlingserwachen auf dem Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Kulmbach ist im April erneut deutlich gesunken. 337 Lehrstellen sind noch zu haben. » mehr

Kulmbach holt auf

07.05.2019

Kulmbach holt auf

Mehr Arbeitsplätze, weniger Arbeitslose, mehr Geld in der Tasche: Die Region steht wirtschaftlich so gut da wie lange nicht. Die gute Konjunktur spült Geld in die Haushalte. » mehr

Arbeitsmarkt bleibt trotz Winter robust

31.01.2019

Arbeitsmarkt bleibt trotz Winter robust

Die Zahl der Arbeitslosen steigt saisonbedingt. Aber der Stellenzugang bleibt auf hohem Niveau. Die Beschäftigung wächst. Die Quote in Kulmbach liegt bei 3,9 Prozent. » mehr

Der Arbeitsmarkt ist stabil

29.11.2018

Der Arbeitsmarkt ist stabil

Im Landkreis Kulmbach hat die Zahl der Arbeitslosen minimal abgenommen. Die Betriebe bauen erst einmal Guthaben auf Arbeitszeitkonten von Beschäftigten ab. » mehr

Arbeitsmarkt startet entspannt in den Winter

30.10.2018

Arbeitsmarkt startet entspannt in den Winter

Die Arbeitslosenzahl sinkt auf den niedrigsten Stand seit Jahrzehnten. In Kulmbach liegt die Quote nur noch bei 3,1 Prozent. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
16:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".