Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Herwig Neumann will's nochmal wissen

Der 51-jährige Trebgaster bewirbt sich zum dritten Mal infolge in seiner Heimatgemeinde um das Bürgermeisteramt. Er will auf seiner 22-jährigen Tätigkeit als Gemeinderat der CSU/NWG aufbauen.



Herwig Neumann geht für die CSU-NWG in das Rennen um das Bürgermeisteramt in Trebgast. Von links stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Gerhard Schneider, Rainer Lauterbach, Herwig Neumann und Helmut Teufel. Foto: Werner Reißaus
Herwig Neumann geht für die CSU-NWG in das Rennen um das Bürgermeisteramt in Trebgast. Von links stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Gerhard Schneider, Rainer Lauterbach, Herwig Neumann und Helmut Teufel. Foto: Werner Reißaus  

Trebgast - Unter dem Motto "Das richtige Maß für unsere Gemeinde" tritt Herwig Neumann für die CSU/NWG Trebgast zum dritten Mal infolge als Kandidat für die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Trebgast an. Der 51-jährige verheiratete Industriemeister wurde am Donnerstagabend einstimmig von 14 Mitgliedern der CSU und der NWG im Gasthof Friedrich nominiert. Neumann, der seit 22 Jahren im Gemeinderat für die CSU vertreten ist, will nach eigenen Worten ein Bürgermeister für alle sein und die Gemeinde Trebgast gemeinsam gestalten. Seit zwölf Jahren ist Herwig Neumann Mitglied des Finanzausschusses und Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und ebenso zwölf Jahre gehört er der Vertreterversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Trebgast an.

Stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender Günther Teufel eröffnete die Nominierungsversammlung und schlug gemeinsam mit Rainer Lauterbach von der NWG Herwig Neumann als Bewerber für die Bürgermeisterwahl vor. Teufel: "Dass Herwig Neumann jetzt das dritte Mal antritt, ist kein Nachteil, sondern zeigt, dass er Erfahrung hat. Er ist aus unserer Sicht der Richtige."

Herwig Neumann will mit einem starken Team die Gemeinde Trebgast weiter voranbringen und für die anstehenden Aufgaben Lösungen finden: "Deshalb habe ich mich entschieden, für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren." Neumann ist seiner Heimatgemeinde von Geburt an treu geblieben. Nach seiner Schulzeit begann er eine Ausbildung zum Maschinenschlosser und nach einer weiteren Ausbildung zum Elektrogerätemechaniker absolvierte er bei der IHK die Prüfung zum Industriemeister Metall. Als Abteilungsleiter war er bislang für 22 Mitarbeiter verantwortlich. Gegenwärtig befindet er sich in Elternzeit. Neumann ist verheiratet, Vater von Sohn Georg, der erst vor wenigen Monaten geboren wurde, und in zahlreichen Vereinen in der Gemeinde Trebgast Mitglied. Er betonte bei seiner Vorstellung, dass er sich in den letzten Jahren intensiv mit der Entwicklung in der Gemeinde befasst habe: "Durch meine Arbeit als Gemeinderat konnte ich gerade bei der Arbeit in den Ausschüssen viele Punkte anregen und erarbeiten." Der Bürgermeisterkandidat von CSU und NWG zeigte auch die Ziele auf, die er aus seiner Sicht mit seinen Fraktionskollegen trotz Oppositionsrolle erreichte:

Saubere Kompostierungsanlage durch asphaltierte Flächen im Jahr 2014

Alterswohnsitz für Senioren in Trebgast

Beleuchtung des Geh- und Radweges bis zur Turnhalle

Aktivierung des Badesees

Bau des von der CSU/NWG vorgeschlagenen Radweges Trebgast-Bindlach

Ausbau des Gehweges in der Kulmbacher Straße

Der Bürgermeisterkandidat ging dann kurz auf die gemeinsamen Ziele von CSU und NWG ein. Dazu zählt der Erhalt der Infrastruktur in der Gemeinde mit Einkaufsmöglichkeiten, medizinischer Versorgung, Schule und Kindergarten. Neumann will auch ein aktives Wohnraum- und Bauflächenmanagement für die Zukunft junger Familien schaffen. Weiter nannte Neumann die Reduzierung der Wartezeiten an den Bahnübergängen mit einer Entlastung der Anwohner und der Umwelt. Weitere Ziele waren:

Dorferneuerung für Feuln und Waizendorf

Ferngasanschluss für Trebgast, Förderung von Wärmenetzwerken in den Ortsteilen

Hochwasserschutz in allen Ortsteilen: Trebgast, Lindau, Feuln und Waizendorf

Schließung des Funklochs in Lindau und weitere Verbesserung der Breitbandinternetversorgung

Wohnmobilstellplätze am Badesee

Stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Gerhard Schneider bescheinigte der CSU-NWG, dass sie für die Bevölkerung der Gemeinde Trebgast ein verlässlicher Partner bei kommunalpolitischen Anliegen sei. "Ich kenne Herwig Neumann als langjährigen Weggefährten und weiß, dass ein verlässlicher und engagierter Kommunalpolitiker ist."

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürgermeister und Oberbürgermeister Bürgermeisterwahlen CSU Familien Feuln Gerhard Schneider Kommunalpolitiker Politische Kandidaten Senioren Stadträte und Gemeinderäte Söhne Verwaltungsgemeinschaft Trebgast
Trebgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Freude war groß bei den Freien Wählern Fölschnitz: Anita Sack hat sich bereit erklärt, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren. Von links: MdL Rainer Ludwig, Landrat Klaus Peter Söllner, Anita Sack, FW-Ortsvorsitzender Reinhard Kortschack und zweiter Bürgermeister Hermann Popp. Foto: Werner Reißaus

27.09.2019

Anita Sack will den Chefsessel im Rathaus

Im Gemeinderat und auch im Kreistag ist sie bereits vertreten. Jetzt will die 57-jährige Freie Wählerin die Nachfolge von Bürgermeister Stephan Heckel-Michel antreten. » mehr

Wer wird ab nächstes Jahr als Nachfolger von Bürgermeister Ralf Holzmann im Rugendorfer Rathaus das Sagen haben?	Foto: privat

04.11.2019

Bürgermeister gesucht

Nach dem Rückzug von Ralf Holzmann macht sich PRO Rugendorf Gedanken über einen Nachfolger. Die harsche Kritik wollen die Gemeinderäte nicht auf sich sitzen lassen. » mehr

Die Arbeiten an der Großbaustelle "Bergweg" in Kauerndorf sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein. Foto: Werner Reißaus

17.09.2019

Der Bergweg ist so gut wie fertig

Die Kauerndorfer können bald durchatmen. Die Großbaustelle im Ort soll im Oktober endgültig abgeschlossen sein. » mehr

Die Erweiterung der Kindertagesstätte in der Herbert-Kneitz-Straße ist eines der großen Projekte, für die sich Bürgermeister Hermann Anselstetter stark gemacht hat. Das Bild zeigt ihn im Gespräch mit SPD-Fraktionssprecher Jörg Treutler (links) und SPD-Ortsvorsitzendem Gotthard Luthardt (rechts). Foto: Werner Reißaus

31.10.2019

Ein politischer Dauerläufer

Hermann Anselstetter will noch eine Amtsperiode als Bürgermeister von Wirsberg dranhängen. In Kürze wird er 73 Jahre alt. » mehr

Ausverkauft war die Festscheune in Hegnabrunn.

11.11.2019

Kommt der "Schrammpus Kulmbach"?

Das Hegnabrunner "Moggerla Treib‘n" hat das Trebgaster Böckschießen erfolgreich abgelöst. Die Akteure ziehen die lokale Politprominenz kräftig durch den Kakao. » mehr

Er will weitermachen: Roland Wolfrum strebt eine dritte Amtszeit als Stadtsteinacher Bürgermeister an. Bei der Nominierungsversammlung konnte er die Stimmer aller wahlberechtigten anwesenden Mitglieder auf sich vereinigen. Unser Bild zeigt Wolfrum (vorne, Mitte) zusammen mit seiner Frau Iris (links daneben) sowie mit den Stadträten Marga Schramm (vorne rechts) und (hinten von links) Karin Witzgall, Knud Espig und Wolfgang Hoderlein. Rechts Wahlleiter Ingo Lehmann. Fotos: Klaus Rössner

17.11.2019

Roland Wolfrum will weitermachen

Der Stadtsteinacher Bürgermeister strebt eine dritte Amtszeit an. Die SPD nominierte ihn einstimmig . Doch reibungslos lief die Aufstellung im "Ratskeller" dennoch nicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
17:56 Uhr



^