Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kulmbach

Hütten-Gaudi mit den "Oberkrachern"

An der Wasserwachthütte am Trebgaster Badesee wird es am Samstagabend richtig urig. Es gibt Bier, Brezen, Leberkäs, Wurstsalat und viel Musik.



Ein Prosit auf die Hütten-Gaudi: Bürgermeister Werner Diersch und Wasserwacht-Vorsitzende Nadine Kolb eröffneten im Vorjahr die erste Veranstaltung dieser Art der Trebgaster Wasserwacht am Badesee.	Foto: Dieter Hübner.
Ein Prosit auf die Hütten-Gaudi: Bürgermeister Werner Diersch und Wasserwacht-Vorsitzende Nadine Kolb eröffneten im Vorjahr die erste Veranstaltung dieser Art der Trebgaster Wasserwacht am Badesee. Foto: Dieter Hübner.  

Trebgast - Im vergangenen Jahr wurde von der Wasserwacht-Ortsgruppe die "1. Trechertzer Hütten-Gaudi" organisiert. Mit zwei Zelten und einem Biergarten am Trebgaster Badesee als Saisonabschluss konzipiert, war sie eine Riesengaudi und ein voller Erfolg. Das konnte auch eine offensichtlich gezielte Aktion im Vorfeld nicht verhindern, wegen der kurzzeitig Ärger aufkeimte, weil viele der in der näheren Umgebung platzierten Plakate entwendet wurden, die auf diese Veranstaltung hingewiesen haben.

Am kommenden Samstag, 7. September, um 18 Uhr, beginnt die Fortsetzung des letztjährigen Spektakels. Auch dieses Mal ist an der Wasserwachthütte Geselligkeit Trumpf. Bei Brotzeit und Bier wollen die Aktiven mit möglichst vielen Gästen gemütlich zusammensitzen. In, um, und vor dem Platz der Hütte gibt es dazu fränkische und bayerische Spezialitäten, wie Kammbraten, Leberkäs mit Kraut, Weißen Käs, O’batzter, Bauernseufzer, Wurstsalat "Wasserwacht Spezial" und Brezen. Die sonst obligatorischen Bratwürste und Steaks bleiben an diesem Abend außen vor.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die "Oberkracher". Das sind zum einen die "Quetschkomodn-Legende" Siggi Stadter aus Bad Berneck und der Vollblutmusiker Hansi Reithmeier aus Nagel, der einige Wochen später beim Oktoberfest auf der Münchner Wiesn im "Käfer-Zelt" auftritt. Beide sind wie 2018 wieder Garanten für eine Superstimmung am Badesee. Abends sorgen eine Zeltheizung, Wärmepilze und eine Feuerschale dafür, dass niemand frieren muss. Bei Einbruch der Dunkelheit werden die Hütte und die Bäume im Umfeld illuminiert. Die Bevölkerung ist zur "Hütten-Gaudi" herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Autor

Dieter Hübner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
18:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Biergärten Bratwürste Die Käs Oktoberfest Steaks und Steakgerichte Trumpf GmbH + Co KG Unterhaltung Wasserwacht Wurstsalat
Trebgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zur Rundfahrt mit dem "Heuwagen" standen die Kinder gerne an.

11.08.2019

Wilder Westen im Oberland

Der Burschenverein Reichenbach ist nie um eine gute Idee verlegen. Zum Westernfest hatte er ein "volles Haus". Die Besucher kamen auch aus den Nachbarkreisen. » mehr

Zusammen Marianne Nowack (Mitte) trugen Emmi Mähringer (links) und Christine Sesselmann dazu bei, dass die Märchennacht nun bereits zum zehnten Mal stattfinden konnte. Fotos: privat

26.08.2019

Märchen in märchenhafter Nacht

Marianne Nowack von der Arbeiterwohlfahrt in Stadtsteinach begeistert Jung und Alt erneut am Eisbärenstadel in Schwand. Es war bereits die zehnte Veranstaltung dieser Art. » mehr

Die Königskrönung im Jahr 2018 mit Bürgermeister Volker Schmiechen (Mitte), Königin Maria Lotter (vorne, zweite von rechts) und Vorsitzender Inge Winker (rechts daneben).

21.08.2019

Untersteinach feiert Schützenfest

Zum mittlerweile fünften Schützenfest nach dem Großbrand in ihrem Schützenheim am 2. September 2012 lädt die Schützengesellschaft Untersteinach am kommenden Sonntag, 25. » mehr

Das Essen war gut, aber die Rechnung schmeckt dem Zechpreller gar nicht. Deutschlands bekannteste Zechprellerin heißt Dolores. Sie bringt seit Jahren Thüringer Gastwirte zur Verzweiflung. Vor wenigen Tagen wurde ein Restaurantbesitzer in Kulmbachs Partnerstadt Saalfeld heimgesucht.

13.09.2019

Dolores speist, der Wirt zahlt die Zeche

Deutschlands Zechpreller-Königin ist wieder unterwegs. Auch ein Gastronom in Kulmbachs Partnerstadt Saalfeld macht nun die unliebsame Bekanntschaft mit der Berühmtheit. » mehr

Der Plan für die 70. Kulmbacher Bierwoche funktioniert. Cheforganisator Michael Schmid (vorn im Bild) erklärt, wie die weiteren Aufbauarbeiten laufen sollen. Fotos: Stefan Linß

19.07.2019

Kulmbacher Bierwoche: Countdown für den Jubiläumsanstich

Der Stadel steht, das Bier reift, die Vorbereitungen auf dem EKU-Platz gehen in die entscheidende Phase. In einer Woche beginnt das 70. Bierfest. » mehr

Dicke Luft in der guten Stube der Bauernfamilie Hahn.	Foto: Dieter Hübner

12.06.2019

Die Liebe ist ein seltsames Spiel

Von wegen beschauliche Provinz: Die Akteure der Naturbühne zeigen ab Freitag, dass auch auf dem flachen Land so mancher Dreck am Stecken hat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Dieter Hübner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
18:32 Uhr



^