Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Ideen für die Fahrradstadt

Kulmbacher Bürger machen Vorschläge für ein anderes Verkehrskonzept. Kommen neue Ampeln, mehr Radwege und zusätzliche Stellplätze?



Zu wenig Platz für Radfahrer und Autos ist unter anderem am Kulmbacher Kressenstein. Wie das Miteinander gelingen kann, darüber haben sich die Teilnehmer der Bürgerwerkstatt Gedanken gemacht. Die Stadt sammelt alle Ideen, um ein neues Verkehrskonzept erstellen zu lassen. Foto: Stefan Linß
Zu wenig Platz für Radfahrer und Autos ist unter anderem am Kulmbacher Kressenstein. Wie das Miteinander gelingen kann, darüber haben sich die Teilnehmer der Bürgerwerkstatt Gedanken gemacht. Die Stadt sammelt alle Ideen, um ein neues Verkehrskonzept erstellen zu lassen. Foto: Stefan Linß   » zu den Bildern

Kulmbach - Vor wenigen Wochen hat die Stadt Kulmbach die Einwohner dazu aufgefordert, Ideen für ein neues Radverkehrskonzept einzubringen. Bei der ersten Bürgerwerkstatt beteiligten sich mehr als 70 Interessierte, die Frankenpost berichtete. Hunderte konkrete Vorschläge sind bei der Verwaltung seitdem eingegangen. Wir stellen einige davon vor.

Es brauche gesonderte Ampeln für Radfahrer. Die Lichtanlagen sollen so geschaltet sein, dass die Radler Vorrang haben, indem sie ein paar Sekunden früher grünes Licht sehen. Das sei beispielsweise an der Ertl-Kreuzung von der Hardenbergstraße in die Lichtenfelser Straße möglich. Der Vorteil wäre, dass für die Auto- und Lastwagenfahrer, die stadtauswärts nach rechts in die Lichtenfelser abbiegen wollen, der Radfahrer nicht im toten Winkel verschwindet, sondern schon frühzeitig erkannt werden kann.

Die Liste der Radwege, die in Kulmbach völlig unvermittelt enden, ist sehr lang. Eine der Hauptforderungen der Teilnehmer an der Bürgerwerkstatt ist es deshalb, ein zusammenhängendes Netz an Radwegen zu schaffen. Ein Vorschlag lautet: Autospuren und Parkbuchten wegnehmen und stattdessen Radspuren schaffen. Möglich sei das unter anderem in der Webergasse und Klostergasse, am Kressenstein, in der Oberen Stadt sowie am Kreuzstein, in der Melkendorfer Straße und der EKU-Straße.

Komfortable Abstellanlagen für Fahrräder sind ein weiterer Wunsch vieler Bürger. Stadtrat und Stadtverwaltung wollen die Eingaben nun nutzen, um ein Konzept erstellen zu lassen. Aktuell läuft die Suche nach Fördermöglichkeiten. Damit Kulmbach nach und nach zu einer Fahrradstadt werden kann.

—————

Mit unserer Frankenpost -Serie "Mobilität der Zukunft" stellen wir die Frage, wie wir künftig unterwegs sein werden. Technische Innovationen verändern unsere Fortbewegungsmittel. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, braucht es neue Ideen. Was heißt das für die Mobilität der Menschen in unserer Region?

Autor

Stefan Linß
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Fahrräder Mobilität Radfahrer Radwege Stadt Kulmbach
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kulmbacher Land hat die neuen Projekte für die Leader-Förderung beschlossen. Unser Bild zeigt (von links) Inge Tischer, Frank Eckert, den oberfränkischen Leader-Koordinator Michael Hofmann, Klemens Angermann, Thomas Tischer, Landrat Klaus Peter Söllner und Stephan Ertl. Foto: Stefan Linß

07.08.2019

Radwegenetz wird zum Großprojekt

Das Kulmbacher Land erhält bis zu 460 000 Euro Leader-Förderung der EU. Das Geld fließt in ein Radverkehrskonzept und das Kirchweihprojekt in Limmersdorf. » mehr

Radfahren kann Spaß machen, doch in Kulmbach überwiegt bislang der Frust. Die Teilnehmer an der Bürgerwerkstatt wünschen sich ein schlüssiges Radwegenetz für Kulmbach und den ganzen Landkreis. Fotos: Stefan Linß

11.07.2019

Bürger haben Hunderte Ideen zum Radverkehr

Die Bürgerwerkstatt für Radfahrer erarbeitet weit über 200 Verbesserungsvorschläge. Sie können die Basis sein für ein neues Verkehrskonzept der Stadt Kulmbach. » mehr

Radfahrer fürchten in Kulmbach um ihre Sicherheit. Auf dem Radweg in der Pestalozzistraße finden sich lange Auto-Bremsspuren. Fotos: Stefan Linß

23.04.2019

Viel rote Farbe und großer Ärger

Die Kritik am fehlenden Radverkehrskonzept in Kulmbach reißt nicht ab. Neben der Universität fordert auch der ADFC, die Potenziale zu nutzen. » mehr

In ganz Kulmbach gab es im vergangenen Jahr Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Im Ängerlein wurde ein Mann schwer verletzt, als er mit seinem Wagen gegen einen Alleebaum prallte. Foto: Feuerwehr Kulmbach

02.09.2019

Schauerkreuzung ein Unfallmagnet

Am Kreuzstein und in der Bayreuther Straße krachte es 2018 in Kulmbach am häufigsten. Das Statistische Bundesamt zeigt die gefährlichsten Orte für Verkehrsteilnehmer. » mehr

Die Ampelschaltungen in Kulmbach sind wenig radlerfreundlich, kritisieren die Testteilnehmer.

09.04.2019

Kulmbachs Radler geben Note fünf

Die Stadt fällt beim neuen ADFC-Fahrradklima-Test bundesweit auf den vorletzten Platz zurück. Unfreundlicher geht es nur noch in Hof zu. » mehr

Die ehemalige Mälzerei Müller in der Pestalozzistraße wird abgerissen. Wohneinheiten werden entstehen, informierte Stadtrat Dr. Michael Pfitzner (rechts) Stadtplaner Klaus Illigmann sowie den Vorsitzenden des BN, Karlheinz Vollrath und seinen Stellvertreter Roland Ramming (von links). Foto: Gabriele Fölsche

28.06.2019

Ziele für die Stadtentwicklung schaffen

Der Bund Naturschutz hat die Stadt erkundet. Der Verein wünscht sich ein Gesamtkonzept für eine lebendige, grüne und schöne Stadt, in der "nicht alles zugebaut" wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P.

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P. | 22.09.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Stefan Linß

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
16:58 Uhr



^