Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kulmbach

JU setzt weiter auf Patrick Kölbel

Der Kreisverband Kulmbach der Jungen Union startet mit einem starken Team in die nächsten zwei Jahre. Inzwischen hat der Verband 250 Mitglieder.



Der Kreisverband Kulmbach der Jungen Union hat sich neu konstituiert. Das Bild zeigt (vorne, von links) stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Frank Wilzok, JU-Kreisvorsitzenden Patrick Kölbel, Dr. Nicole Kaiser und Thomas Ludewig und dahinter (von links) Max Wirz, Florian Ohnemüller, Benni Miskolci, JU-Bezirksvorsitzenden Jonas Geißler, Sebastian Herrmann, Stefan Peetz, Torsten Grampp, Dominik Miskolci, Max Vogler, Christina Rinofner, Tobias Kohlmann, Andreas Rinofner und Tobias Weggel. Foto: privat
Der Kreisverband Kulmbach der Jungen Union hat sich neu konstituiert. Das Bild zeigt (vorne, von links) stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Frank Wilzok, JU-Kreisvorsitzenden Patrick Kölbel, Dr. Nicole Kaiser und Thomas Ludewig und dahinter (von links) Max Wirz, Florian Ohnemüller, Benni Miskolci, JU-Bezirksvorsitzenden Jonas Geißler, Sebastian Herrmann, Stefan Peetz, Torsten Grampp, Dominik Miskolci, Max Vogler, Christina Rinofner, Tobias Kohlmann, Andreas Rinofner und Tobias Weggel. Foto: privat  

Kulmbach - Motiviert und mit einem starken Team geht die Junge Union im Landkreis Kulmbach in die bevorstehende Kommunalwahl. Der 33-jährige Mediziner Patrick Kölbel aus Kulmbach steht auch die kommenden zwei Jahre an der Spitze des Verbandes. Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden JU-Landesvorstandsmitglied Dr. Nicole Kaiser, Tobias Weggel, Matthias Sesselmann und Torsten Grampp gewählt. Als Geschäftsführer wurde Max Neubert bestellt.

Die Junge Union zählt im Kreisverband Kulmbach etwa 250 Mitglieder, darunter zahlreiche Gemeinde- und Stadträte. "Mit einem starken Team und sehr guten Verbindungen zu Mandatsträgern auf allen Ebenen setzt sich die Junge Union seit Jahrzehnten erfolgreich für die Interessen junger Kulmbacherinnen und Kulmbacher ein. Dass dies auch konkrete Erfolge erzielt, kann man beispielsweise am Kulmbacher Fiftyfifty-Taxi sehen, das auf einen JU-Antrag zurückgeht und mittlerweile Realität ist", sagte Patrick Kölbel nach seiner Wiederwahl.

Der stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende, Kulmbachs dritter Bürgermeister Frank Wilzok, bedankte sich im Namen der CSU: "Euer Engagement ist unbezahlbar. Bitte bringt euch weiter tatkräftig für junge Menschen in Kulmbach Stadt und Land ein."

JU-Bezirksvorsitzender Jonas Geißler leitete die Neuwahlen und bedankte sich ebenfalls bei Patrick Kölbel, dem Kulmbacher Team und besonders bei der JU-Europakandidatin zur vergangenen Europawahl, Dr. Nicole Kaiser. "Die Junge Union ist die einzige Organisation, die kontinuierlich und flächendeckend seit Jahrzehnten politische Jugendarbeit leistet. Das ist heutzutage bei Weitem nicht selbstverständlich und aller Ehren wert", sagte Geißler.

"Die kommende Kommunalwahl will die Arbeitsgemeinschaft der CSU mit einem aktiven und modernen Wahlkampf begleiten und auf junge Kandidaten auf den Listen setzen", sagte JU-Landesvorstandsmitglied Dr. Nicole Kaiser.

Dies sei auch eine gute Chance, junge Menschen für Politik zu begeistern. "Dafür werden sich die Mitglieder der Jungen Union Kulmbach, die von Orts- bis Landesebene aktiv sind, weiterhin einsetzen. Als Team werden wir weiterhin gemeinsam unser Engagement und unsere Ideen einbringen."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Europawahlen Junge Union Kommunalwahlen Kreisverbände Neuwahlen Stadträte und Gemeinderäte Verbände Wahlkampf
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hermann Anselstetter

27.05.2019

Genossen haben den Kragen voll

Nach dem Wahldebakel für die SPD üben Kommunalpolitiker harsche Kritik an ihrer Partei und ihren Führungskräften. Rücktrittsforderungen stehen im Raum. » mehr

Stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Frank Wilzok ehrte Michael Bajon und Wolfgang Wippenbeck für 25 Jahre Parteizugehörigkeit und Stefan Ott für 10 Jahre. Im Bild (von links) stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende Melanie Schieber, CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeister Stephan Heckel-Michel, Michael Bajon, Stefan Ott, Wolfgang Wippenbeck und stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Frank Wilzok. Foto: Werner Reißaus

20.05.2019

Gesucht wird ein Bürgermeisterkandidat

Stephan Heckel-Michel stellt klar, dass er sich nicht mehr zur Wahl stellen wird. Auch als Ködnizer Gemeinderat steht er nicht zur Verfügung. » mehr

Die heiße Phase vor der Europawahl hat die Kulmbacher FDP eingeläutet. Im Bild (von links): Horst Stübinger, Ulrich Gödde, FDP-Europakandidatin Marina Schuster, Rüdiger Gust, Michael Otte, Lothar Huber und Thomas Nagel.

12.05.2019

Liberale kämpfen für die europäische Idee

Die Kulmbacher FDP macht sich für ein Europa abseits der Brexit-Debatte stark. Auch die Kommunalwahlen nächstes Jahr hat sie bereits im Blick. » mehr

Günther Hübner wird 2020 zum dritten Mal für die CSU-Offene Liste in der Gemeinde Harsdorf zur Wahl des Bürgermeisters antreten. Fotos: Werner Reißaus

26.04.2019

Günther Hübner will’s noch einmal wissen

Der Bürgermeister von Harsdorf strebt eine dritte Amtsperiode an. Das teilte er in der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes mit. Die Unterstützung seiner Partei hat er. » mehr

Zweiter Bürgermeister Hermann Popp (FW) will die Stützmauer am Rathaus in Eigenleistung farblich aufeinander anpassen. Rechts Bürgermeister Stephan Heckel-Michel. Foto: Werner Reißaus

16.04.2019

Heckel-Michel tritt nicht mehr an

Paukenschlag in Ködnitz: Bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates kündigte der Bürgermeister an, sich bei der kommenden Wahl nicht mehr zur Verfügung zu stellen. » mehr

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CSU wurde Roland Schnaubelt geehrt. Unser Bild zeigt (von links) zweiten Bürgermeister Fritz Rösch, stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Doris Leithner-Bisani, CSU-Ortsvorsitzende Elisabeth Schmidt-Hofmann, Roland Schaubelt, Kreisrat Martin Weiß und Schriftführer Dieter Oertel. Foto: Klaus-Peter Wulf

23.04.2019

Große Ehre für Roland Schnaubelt

Rugendorf - Wahlen und Ehrungen prägten die Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Rugendorf. Vorsitzende Elisabeth Schmidt-Hofmann sowie ihre beiden Stellvertreter Fritz Rösch und Martin Weiß wurden im Amt bestätigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand im Ängerlein in Kulmbach

Brand im Ängerlein in Kulmbach | 18.06.2019 Kulmbach
» 4 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
17:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".