Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Jeder kann etwas für den Artenschutz tun

Bei einem "Markt der Möglichkeiten" konnten Gartenfreunde alles erfahren, was sie wissen müssen. Dabei stand das naturnahe Gärtnern im Vordergrund.



Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (rechts) im Gespräch mit Kreisvorsitzendem Günter Reif vom Kreisverband für Gartenbau.	Fotos: Werner Reißaus
Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (rechts) im Gespräch mit Kreisvorsitzendem Günter Reif vom Kreisverband für Gartenbau. Fotos: Werner Reißaus   » zu den Bildern

Harsdorf - Es ging nicht nur um die Artenvielfalt im eigenen Garten. Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hatte in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Frauenunion zu einem Nachmittag in die "Kräuterschmiede" eingeladen, um auch wertvolle Informationen zum Naturschutz oder Vogelschutz zu geben. Dazu waren mehrere Info-Stände aufgebaut. Die stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauen-Union, Katharina Müller-Sanke: "Es ging hier tatsächlich darum, dass jeder, der herkam und irgendwas rund um Garten und Naturschutz wissen wollte, dies auch erfahren konnte. Wir hatten sehr viele Stände aufgebaut und es wurde gezeigt, dass jeder Einzelne zum Artenschutz was tun kann und er es nicht auf andere schieben muss, sondern selbst aktiv werden kann."

Neben dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten waren auch die Kreisgruppe vom Landesbund für Vogelschutz, der Bayerische Bauernverband, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege, mehrere Gartenbauvereine, Naturgartenfachberaterin Ute Geyer als Goldkronach mit der naturnahen Pflege von Gärten und die Naturkräuterschmiede sowie die Frauenunion vom Kreisverband und dem Stadtverband Kulmbach vertreten. Es war ein Markt der Möglichkeiten. Die verschiedenen Verbände informierten über die richtige Erde, passende Bepflanzung, naturnahes Gärtnern, Artenvielfalt im eigenen Garten, Bienenschutz und vieles mehr. Es wurde vorgeführt, wie Produkte aus dem Garten verwertet und haltbar gemacht werden können, wie Honig gemacht wird und aufgeklärt, welche Insektenarten in den Gärten leben. Es gab auch spezielle Kinderaktionen, wie dem Bau von Insektenhotels, Samenbomben basteln und Tipps zum Gärtnern mit Kindern.

Erich Schiffelholz gab allgemeine Erläuterungen zum Vogelschutz und verwies auch darauf, wie den Schwalben geholfen werden kann, denn die Frühlingsboten sind in Gefahr, weil sie die geschützten Brutplätze innerhalb von Gebäuden immer weniger vorfinden. Es wurden auch verschiedene Nistkästen gezeigt und zusammen mit Harry Leucht gab Erich Schiffelholz Rat und Tipps für den Selbstbau. Im Zusammenhang mit der Gartengestaltung ist der Igel für den Artenschutz besonders interessant. Am Stand vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten waren Stationen aufgebaut, wo man die Spuren der Biodiversität verfolgen konnte.

Im Hofcafe der "Kräuterschmiede" gab es leckere Kuchen, und die Besucher erhielten konkrete Anleitungen wie sie Gemüse, Kräuter und andere Pflanzen aus dem Garten haltbar machen und veredeln können. CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel war mit dem "Markt der Möglichkeiten" hochzufrieden: "Es gab sehr viele hochinteressante Informationen. Ich bin zum Beispiel sehr beeindruckt davon, wie viele Insektenarten in unseren Gärten leben und wieviel man mit kleinen Maßnahmen für die Artenvielfalt tun kann."

Unter den Gästen war auch stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann (CSU): "Der Landkreis unterstützt solche Initiativen und Aktivitäten mit Nachdruck. Der Arten-, Umwelt- und Klimaschutz ist bei uns im Landkreis Kulmbach seit vielen Jahren ein Schwerpunkt und wenn solche Aktionen mit Interessengruppen, Vereinen und Verbänden zusammenwirken, um die Menschen für das Thema zu sensibilisieren und zu interessieren, da wollen wir das auch unterstützen." Bürgermeister Günther Hübner (CSU) verwies darauf, dass Harsdorf als Ort der Veranstaltung nicht von ungefähr gewählt wurde: "Was unsere Struktur um das Dorf herum angeht, haben wir in Harsdorf keine übertriebene, einseitige Bewirtschaftung und haben damit auch der Biodiversität Rechnung getragen."

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artenschutz Bayerischer Bauernverband Biodiversität CSU Gartenfreunde Gärten Landräte Landtagsabgeordnete Martin Schöffel Naturschutz Obst- und Gartenbauvereine Stellvertretende Landrätinnen und Landräte Vogelschutz
Harsdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der stellvertretende Landrat Jörg Kunstmann, Bezirkstagspräsident und Oberbürgermeister Henry Schramm, Kreisbäuerin Beate Opel, der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel und der stellvertretende BBV-Kreisobmann Harald Peetz (von links) beim "Frühstück auf dem Bauernhof".

19.05.2019

Kooperation statt Konfrontation

Landfrauen luden Politiker zum "Frühstück auf dem Bauernhof" ein. Die Gäste erhielten dabei viele interessante Einblicke in die Landwirtschaft. » mehr

Die vertraglichen Vereinbarungen zum Amphibienschutz unterzeichneten in Guttenberg Schicker-Geschäftsführer Bernhard Leutheußer (Sechster von rechts, links daneben Firmeninhaber Michael Schicker) und Patricia Schicker (links) im Beisein von Vertretern der Unteren und Oberen Naturschutzbehörden sowie des bayerischen Umweltministers Thorsten Glauber (Dritter von links) rechts daneben Landrat Klaus Peter Söllner) und dem Vorsitzenden des LBV, Norbert Schäffer (weiter von links). Fotos: Klaus Klaschka

28.06.2019

Neues Zuhause für Amphibien

Steinbruchbetreiber wollen zusammen mit Naturschützern bedrohten Amphibien helfen. Das haben sie in Guttenberg vertraglich festgelegt. » mehr

Interview: mit Martin Schöffel, Landtagsabgeordneter der CSU

15.04.2019

"Der Runde Tisch war ein Riesenerfolg"

Dass alle Beteiligten in Sachen Artenvielfalt aufeinander zugegangen sind, hält MdL Martin Schöffel für eine gute Sache. Er verspricht einen großen Wurf auf breiter Basis. » mehr

"50 ohne Null" Jahre ist der 13-jährige Alexander Schramm Musiker. Dafür dankte ihm NBMB-Kreisvorsitzenden Heinrich Ramming.

15.07.2019

Wartenfels klingt gut

Mit zahlreichen Gästen feiert der Musikverein Wartenfels 50. Jubiläum. Zwei alte Recken ernennt er zu Ehrenmitgliedern, der jüngste Musiker bekommt einen Fleiß-Stern. » mehr

Nach dem Festakt im Kräutergarten mit alten Gartengeräten (von links) stellvertretender Landrat Dieter Schaar, Landrat Klaus Peter Söllner, Franziska Bartels, Gartenbauvereins-Vorsitzende Marianne Hübner, Bürgermeister Harald Hübner, Gartenbauvereins-Vorstandsmitglied Jörg Engel, Zweite Bürgermeisterin Michaela Schirmer und Kreisvorsitzender Günter Reif. Foto: Horst Wunner

17.06.2019

Gartenbauverein feiert Geburtstag

Die Gartenfreunde Langenstadt/Buch am Sand wurde 90 Jahre alt. Das Dorffest bietet den perfekten Rahmen, um das Jubiläum ausgiebig zu feiern. » mehr

Eine Sanierung des Kaufplatz-Gebäudes ist unmöglich. Darin sind sich Fachleute und die Mitglieder CSU-Fraktion einig. Überall in dem Komplex fallen Deckenplatten herunter, weil sie von Regenwasser aufgeweicht werden, das an vielen Stellen durchs Dach dringt. Außerdem sind viele Schadstoffe in dem Gebäude verbaut. Das macht den Abriss so teuer. Bernd Ohnemüller (links) hat die CSU-Fraktion des Stadtrats durch das marode Gebäude geführt.

02.07.2019

Campus statt Kaufplatz

Das Areal mitten in der Stadt ist für Jörg Kunstmann ideal für die Universitätsgebäude. So, meint er, können die Kulmbacher und die Studenten am besten eng zusammenrücken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Serenade mit drei Chören in der Simon-und Judas-Kirche in Ma

Serenade mit drei Chören in der Simon-und Judas-Kirche in Marlesreuth | 21.09.2019 Marlesreuth
» 44 Bilder ansehen

Susi in Weißenstadt: Casanova Casanova

Susi in Weißenstadt: Casanova Casanova | 21.09.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 4 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
00:00 Uhr



^