Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

Kulmbach

Kulmbach: Starker Regen flutet erneut Keller

Schon wieder haben Wassermassen Einsatzkräfte auf den Plan gerufen.



Kulmbach – Die heftigen Regengüsse, die am Donnerstagabend über dem Landkreis Kulmbach niedergegangen sind, haben erneut Feuerwehreinsätze ausgelöst und auch auf der A 70 durch einen Verkehrsunfall während des Regens für Behinderungen gesorgt. In Kulmbach musste die Feuerwehr, wie Kommandant Michael Weich berichtet, nach dem Gewitterregen mehrere Keller auspumpen. An die verheerenden Auswirkungen des schweren Unwetters vor einigen Wochen im Kreis Kulmbach hat dieser Platzregen diesmal glücklicherweise nicht herangereicht.
Mehrfach musste die Kulmbacher Feuerwehr ausrücken, um Hausbesitzern aus der Misere zu helfen. Einige Keller waren vollgelaufen. Mit Pumpen konnten die Wehrleute den akuten Schaden wieder beheben. Die Keller werden nun allerdings einige Zeit brauchen, um wieder zu trocknen, und es wird wohl auch einiges zu renovieren geben.
Gleich mit vier Fahrzeugen musste die Neudrossenfelder Feuerwehr unter Leitung von Kreisbrandmeister Thomas Hofmann gestern am Abend auf die A 70 ausrücken. Bei Brücklein hatte ein 31-jähriger Bauingenieur mit seinem Wagen im starken Regen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und gegen die Böschung geprallt. Glücklicherweise blieb der Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Sein Auto wurde allerdings erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr half bei der Bergung ebenso wie bei der Absicherung der Unfallstelle.
Überflutungen sind aber trotz der Regenmassen dieses Mal nicht zu erwarten, geben die Behörden Entwarnung. Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hatte für Kulmbach und Bayreuth vorsorglich eine Warnung herausgegeben. Die Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungen vom Donnerstagabend wurde am Freitagmorgen wieder aufgehoben. 
Autor

Von Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
15:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Feuerwehren Hochwassernachrichtendienste Regen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Wehr am Kulmbacher Schwimmbad hält das Wasser des Weißen Mains zurück. Trotz Schneeschmelze steigen die Pegel bislang nicht. Fotos: Stefan Linß

02.02.2017

Folgt dem Frost bald die Flut?

Regen verwandelt Straßen in eisige Rutschbahnen und erhöht an Flüssen die Hochwassergefahr. Noch bleibt im Raum Kulmbach die Lage entspannt. » mehr

Bestenfalls Wasserball hätte man am Wochenende auf dem Ködnitzer Fußballplatz spielen können. Das gesamte Areal war komplett unter Wasser. 	Fotos: Burger 4/Reißaus 1

11.01.2015

Wasserschäden halten sich in Grenzen

Der Landkreis Kulmbach hat am Wochenende das erste Hochwasser überstanden. Zum Glück fiel nicht ganz so viel Regen wie vorhergesagt. » mehr

Die Schilder mit den Hochwasser-Umleitungen im Rotmaintal konnten eingeklappt bleiben. Der Fluss trat nicht über die Ufer.

19.09.2016

Die Flüsse bleiben in ihren Betten

Wetterdienste und die Wasserwirtschaft hatten sich auf Hochwasser eingerichtet. Aber trotz erheblicher Regenmengen kam es nicht zu Hochwasser. » mehr

Den Einsatz bei einem "Unfall" gleich neben dem Karussell trainierte die Stadtsteinacher Feuerwehr mit der Kinderfeuerwehr am Kerwa-Samstag. Dabei bekamen die Zuschauer zu sehen, was schon die Kleinen im Dienst der Feuerwehr lernen und leisten können.	Fotos: Klaus Klaschka

09.10.2017

Uwe Süß ist ein Meister mit den Kugeln

Das Boccia-Turnier gehört fest zur Stadtsteinacher Kerwa. Dieses Jahr zeigte auch die Kinderfeuerwehr, was sie alles schon kann. » mehr

Trübes Wetter kann auf die Stimmung schlagen. Im Laufe der kommenden Woche soll es im Kulmbacher Land wieder sonniger werden, sagen die Meteorologen. Foto: Stefan Linß

22.09.2017

Hoffnung auf den goldenen Herbst

Zum Beginn der neuen Jahreszeit stellen sich die Kulmbacher auf Nebel, Regen und Kälte ein. Mit ein paar Tricks und guter Planung trotzen sie den Widrigkeiten. » mehr

Eine Super-Stimmung herrschte beim ersten Open-Air-Konzert der "Isartaler Hexen" in Marktleugast.	Foto: Klaus-Peter Wulf

31.08.2017

Die "Isartaler Hexen" außer Rand und Band

Über 600 Besucher fühlten sich pudelwohl beim ersten Open-Air-Konzert auf dem Schulsportplatz in Marktleugast: Rock- und Pop-Musik - bis der große Regen kam. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

Paradise Lost - Hirsch Nürnberg

Paradise Lost | 19.10.2017 Nürnberg
» 19 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:3 Weiden

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 4:3 | 20.10.2017 Weiden
» 29 Bilder ansehen

Autor

Von Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 08. 2017
15:51 Uhr



^