Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Kulmbach

Langeweile? Von wegen!

Der Ferienpass verspricht Ferienspaß: Die umfangreichen Büchlein enthalten insgesamt 700 Aktionen und Ermäßigungen.



Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisjugendpflegerin Melanie Dippold sowie der stellvertretende Vorsitzende des Kreisjugendrings, Jannik Wagner, präsentieren den Ferienpass, der über 700 Aktionen bietet. Foto: Gabriele Fölsche
Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisjugendpflegerin Melanie Dippold sowie der stellvertretende Vorsitzende des Kreisjugendrings, Jannik Wagner, präsentieren den Ferienpass, der über 700 Aktionen bietet. Foto: Gabriele Fölsche  

Kulmbach - In den großen Sommerferien muss kein Kind des Landkreises Langeweile haben. Dies betonten Kreisjugendpflegerin Melanie Dippold, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisjugendrings, Jannik Wagner und Landrat Klaus Peter Söllner bei der Vorstellung des aktuellen Ferienpasses des Landkreises Kulmbach. "Auch heuer gibt es den Ferienpass in zwei Teilen; zum einen die Ermäßigungen und zum anderen die Freizeitaktionen", erklärte Melanie Dippold. Ermäßigt sind zum Beispiel der Eintritt für Freizeitbäder, Theater, Kino, Büchereien, Freizeitparks oder Höhlen über den Landkreis hinaus. "Wieder besonders interessant und attraktiv sind für Kinder und Jugendliche immer die verschiedenen Freizeitangebote, die heuer im orangefarbenen Büchlein zu finden sind", sagte Dippold. So kann an Fahrten ins Freizeitland Geiselwind oder zum Park "Belantis" teilgenommen werden. Außerdem sind Tagesfahrten ins Rutschenparadies Galaxy und ins Palm Beach vorgesehen.

Eine weitere Attraktion ist ein fünftägiger Aufenthalt im Zeltlager auf dem Rauschenberg bei Teuschnitz: "Wir fahren mit den Kindern mit dem Fahrrad in den Landkreis Kronach. Dort gibt es wieder Rallyes, Lagerfeuer und Veranstaltungen im Dorf", freute sich der stellvertretende Vorsitzende des Kreisjugendrings, Jannik Wagner. Aber auch die Umweltschule SchlöNZ der Kreisgruppe des Bundes Naturschutz bietet das Campen an, ebenso eine Nachtwanderung und Grillen am Lagerfeuer.

Wer es sportlich mag, geht am 10. August ins Sommerferien-Tennis-Camp nach Stadtsteinach. In den Freizeitangeboten sind aber auch Besichtigungen, Musik und Tanz, Sport sowie Kreatives und Handwerkliches enthalten. Zahlreiche Verbände und Vereine beteiligen sich am Ferienpass, darunter auch der Jagdschutz- und Jägerverein, der die Jungen und Mädchen zu einer Tagesfahrt in das Schloss Tambach einlädt. Die Modelleisenbahnfreunde werden gar mit den Kindern in der Kulturschule ein Diorama mit Beleuchtung bauen. Am 6. August begibt sich Landrat Klaus Peter Söllner mit Hilfe der Jungen und Mädchen auf die Suche nach dem Berggeist, der im Besucherbergwerk in Kupferberg in den Gängen zu Hause sein soll. Nach der Suche gibt es Bratwürste und sicherlich für jedes Kind ein Eis. Oberbürgermeister Henry Schramm hingegen wird heuer auf dem Naturlehrpfad am Rehberg unterwegs sein.

Zahlreiche Musiklehrer stehen zur Verfügung, wenn die Kinder ein Instrument ausprobieren wollen. Das Angebot reicht von der Blockflöte bis hin zur Ukulele. Melanie Dippold informierte: "Je nach Anbieter können die Eltern ihre Kinder telefonisch oder per Internet anmelden. Bei manchen Aktionen ist auch keine Anmeldung erforderlich. Diese Informationen findet man aber bei den einzelnen Angeboten im Ferienpass angegeben. Für die Aktivitäten von Landkreisjugendarbeit und Kreisjugendring Kulmbach geht das Anmeldeverfahren über das Internet."

Auch an eine Ferienbetreuung wurde heuer gedacht. Also müssen sich die Eltern um ihren Nachwuchs keine Sorgen machen, denn die Horte der AWO, der Caritas und der Geschwister-Gummi-Stiftung, nehmen während der Ferien von 8 bis 17 Uhr Kinder auf, die sonst nicht angemeldet sind. Weitere zehn Tage decken die Landkreisjugendarbeit und der Kreisjugendring ab. "Wir haben im B-Bau des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium eine neue Heimat gefunden", freut sich Melanie Dippold.

Landrat Klaus Peter Söllner dankte nicht nur den Organisatoren sondern auch allen, die sich am Angebot des Ferienpasses beteiligen. "Wir haben ein hohes Niveau und eine Top- Jugendarbeit. Ich sehe den Ferienpass als Prävention. Jeder Euro, der in die Jugendarbeit fließt, ist richtig angelegt." Der Ferienpass ist vom 1. Juli bis 9. September gültig. Er kostet 3,50 Euro und ist bereits in allen Rathäusern, dem Landratsamt, der Tourist-Information der Stadt erhältlich. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Im Internet ist der Ferienpass unter der Adresse ferienpass.landkreis-kulmbach.de zu finden.

Autor

Gabriele Fölsche
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
17:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Caritas Freizeitland Geiselwind Freizeitparks Freude Geschwister-Gummi-Stiftung Happy smiley Henry Schramm Jugendsozialarbeit Kinder und Jugendliche Kreisjugendring Kulmbach Landräte Musiklehrer Mädchen Schloss Tambach Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Sozialpreis der Oberfrankenstiftung ging dieses Jahr an die Jugendarbeit im Landkreis Kulmbach. Von links: Landrat Klaus Peter Söllner, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Kreisjugendpfleger Jürgen Ziegler, die Vorsitzende des Kreisjugendrings Sabine Knobloch und Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

16.07.2019

Jugendarbeit landet großen Wurf

Die Zukunftswerkstatt des Kreisjugendrings in Kulmbach erhielt den Sozialpreis der Oberfrankenstiftung. Vom Preisgeld wird die Jugend profitieren. » mehr

Sie referierten vor dem Suchtarbeitskreis zum Thema "Medienpädagogik - Medienkonsum - Medienabhängigkeit": (von links) Katrin Gnamm und Stefan Ranninger. Rechts die Geschäftsführerin des Suchtarbeitskreises in Kulmbach, Dr. Camelia Fiedler. Foto: Werner Reißaus

10.07.2019

Wenn das Internet süchtig macht

Kinder und Jugendliche können den Medienkonsum nicht kontrollieren. Da sind die Eltern gefragt. Der Suchtarbeitskreis des Landkreises beleuchtet die unterschiedlichen Aspekte dieses Problems. » mehr

"Mitmachen statt nur zuschauen", lautet beim Family-Fun-Festival auf dem Kulmbacher Mönchshofgelände die Devise.	Foto: Archiv

11.07.2019

Wer macht mit beim Familiy-Fun-Festival?

Der Aktionstag zum Ende der Sommerferien begeistert alljährlich Tausende Kinder und Jugendliche. Gesucht werden noch Vereine, die Angebote für diese Zielgruppe haben. » mehr

Die Busse am Kulmbacher Omnibusbahnhof befördern auch Passagiere aus der Region. Deshalb beteiligt sich der Landkreis nun stärker an den Kosten für den Stadtbusverkehr. Der Kreisausschuss hat dem neuen Konzept zugestimmt.	Foto: Stefan Linß

24.05.2019

Das gemeinsame Buskonzept steht

Hinter den Kulissen haben der Landkreis und die Stadt Kulmbach lange gerungen. Jetzt ist die Kompromisslösung für den ÖPNV gefunden. » mehr

26 Absolventinnen und Absolventen der Carl-von-Linde Realschule haben eine Eins vor dem Komma. In der Mitte Realschuldirektorin Monika Hild und links neben ihr Landrat Klaus Peter Söllner.

21.07.2019

Nico Dörfler und Louisa Riedl ganz vorn

An der Kulmbacher Realschule haben in diesem Jahr alle 154 Absolventen ihren Abschluss bestanden. Bei 26 steht im Zeugnis der Mittleren Reife die Eins vor dem Komma. » mehr

Erinnerungsfoto vor dem VG-Gebäude zum 40-jährigen Bestehen mit (von rechts): Bürgermeister Werner Diersch, VG-Leiterin Karin Winkler, stellvertretender Regierungspräsident Thomas Engel, Landrat Klaus Peter Söllner, VG-Vorsitzender Bürgermeister Günther Hübner, Bezirkstagspräsident Oberbürgermeister Henry Schramm, Bürgermeister Stephan Heckel-Michel, Pfarrer Peter Ahrens.	Foto: Dieter Hübner

04.06.2019

VG Trebgast besteht seit 40 Jahren

Trebgast, Harsdorf und Ködnitz haben einen Grund zum Feiern: Vor vier Jahrzehnten schlossen sich die Gemeinden zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Gabriele Fölsche

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
17:10 Uhr



^