Topthemen: KneipennachtAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Kulmbach

Lerchenfeld in der Landessynode

Der oberfränkische Abgeordnete ist der Nachfolger von Markus Söder. Die Synode tagt ab Sonntag.



Kulmbach - Der Kulmbacher CSU-Landtagsabgeordnete Ludwig Freiherr von Lerchenfeld ist als ständiges Mitglied in das höchste Entscheidungsgremium der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern - die Landessynode - berufen worden. In dieser Funktion wird er ab Sonntag an der fünftägigen Synodalversammlung im mittelfränkischen Schwabach teilnehmen.

Auf Wunsch von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, der Anfang des Jahres sein Mandat als Landessynodaler zur Verfügung gestellt hatte, wurde Lerchenfeld als sein Nachfolger benannt. Bereits zuvor war er mehr als vier Jahre lang der Stellvertreter von Ministerpräsident Söder in der Landessynode und hatte ihn in dieser Funktion mehrmals vertreten.

"Es freut mich außerordentlich, dass unser Ministerpräsident mir dieses Vertrauen entgegenbringt und ich ihm in diesem Kirchenamt nachfolge."

Die Tagung der Landessynode der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern findet vom 15. bis 19. April im mittelfränkischen Schwabach statt. Im Zentrum der Frühjahrstagung steht das Thema "Missionarisch Kirche". Traditionell beginnen die 108 Mitglieder der Landessynode die Tagung mit einem Eröffnungsgottesdienst, dem sich in den darauffolgenden Tagen Berichte und öffentliche Beratungen über eine Vielzahl von kirchlichen Themen anschließen.

Schwerpunktmäßig wird sich die Synode mit zwei Fragen befassen:

"Was muss geschehen, damit Menschen mit ihren heutigen Lebens- und Sinnfragen die Kirche wieder stärker als den Ort entdecken, an dem sie Gott begegnen könne?" "Was können wir als Kirche dafür tun, dass Menschen im Evangelium die Antwort auf ihre Lebensfragen finden?"

Zudem werden die Synodalen die Haushaltsplanung 2020 beraten. Auf der Tagesordnung steht auch die Grundsatzentscheidung für eine "Jugendbildungsstätte Oberfranken" in evangelischer Trägerschaft als neue unselbstständige Einrichtung der bayerischen Landeskirche.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Evangelische Kirche Markus Söder Oberfranken Synoden
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gottes Segen für Homo-Paare

20.04.2018

Gottes Segen für Homo-Paare

Eine Gewissensentscheidung für Pfarrer: Im Kreis Kulmbach wollen viele evangelische Seelsorger künftig gleichgeschlecht- liche Paare im Gottesdienst segnen. » mehr

Hans Roppelt

26.04.2018

Das Kreuz mit dem Kreuz

Das Kabinett will Kruzifixe in allen Eingangsbereichen von Behörden. Davon sind nicht alle begeistert. In Kulmbach gehen die Meinungen weit auseinander. » mehr

Die neue Wissenschaftsministerin Professor Marion Kiechle (Zweite von rechts) sowie Heimat- und Finanzminister Albert Füracker (Zweiter von links) sprachen in München mit Oberbürgermeister Henry Schramm (links) und Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel (rechts) über den geplanten Uni-Campus.

20.04.2018

Erneuter Vorstoß in Sachen Campus

Oberbürgermeister Henry Schramm will einen runden Tisch mit der Uni Bayreuth und den zuständigen Ministern. In München stößt er damit auf offene Ohren. » mehr

FGV fordert 25 Millionen Euro für Ochsenkopf

19.04.2018

FGV fordert 25 Millionen Euro für Ochsenkopf

Der Hauptverein will den Hausberg aufwerten. Dafür braucht er Geld. Das soll aus München kommen. Als Vorlage dient das Riedberger Horn. » mehr

Ehrungsreigen bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kulmbach. Im Bild (von links) stellvertretende Ortsvorsitzende Elisabeth Weith, Klaus Hübner, Günther Pittroff, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Bezirkstagkandidat Holger Grießhammer, Theo Bauernfeind, Gerhard Böhm, stellvertretende Ortsvorsitzende Heike Schweens, SPD-Kreisvorsitzende Inge Aures, Ortsvorsitzender und Stadtrat Ingo Lehmann, Unterbezirksvorsitzender Simon Moritz, Tobias Ostermann und JU-Vorsitzender Julian Seiferth. Foto: Werner Reißaus

16.04.2018

Explodieren die Kosten für den Zentralparkplatz ?

SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzender Ingo Lehmann äußert bei der Hauptversammlung des Ortsvereins üble Vermutungen. Die Gestaltung des Geländes sei allerdings gelungen. » mehr

Auch die Kinder, wie hier der kleine Vincent, hatten beim Tag der offenen Tür im September auf der Plassenburg einen Heidenspaß.	Fotos: Archive/Gabriele Fölsche

20.02.2018

Volltreffer "Offene Plassenburg"

Doch die Schlösserverwaltung beschwichtigt: Solch ein Event wie im September wird es wohl nicht häufiger geben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerschießen zum Schlappentag

Bürgerschießen zum Schlappentag | 27.05.2018
» 25 Bilder ansehen

Summer-Closing 7One in Tirschenreuth Tirschenreuth

Summer-Closing 7One | 26.05.2018 Tirschenreuth
» 14 Bilder ansehen

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 Kraftsdorf

TSV Rüdersdorf - SpVgg Bayern Hof 1:10 | 20.05.2018 Kraftsdorf
» 81 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".