Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Kulmbach

Melodien des großen Reformators

Zwei Chöre lassen in der voll besetzten Stadtsteinacher Kirche Sankt Michael aufhorchen. Die Sänger aus Untersteinach und Gesees vollbringen ein gesangliches Meisterstück.



Zwei Stunden Musik um und von Martin Luther brachten der Gesangverein Untersteinach und der Singkreis Gesees mit Orchester und Gesangssolisten am Donnerstagabend in der katholischen Kirche St. Michael in Stadtsteinach.	Foto: kdk
Zwei Stunden Musik um und von Martin Luther brachten der Gesangverein Untersteinach und der Singkreis Gesees mit Orchester und Gesangssolisten am Donnerstagabend in der katholischen Kirche St. Michael in Stadtsteinach. Foto: kdk  

Stadtsteinach - Trotz aller Unkenrufe geht es mit dem Chorgesang nicht bergab - zumindest dann nicht, wenn man für gemeinsame Ziele zusammenarbeitet: Nicht zum ersten Mal konzertierten am Donnerstagabend der gemischte Chor 1864 Untersteinach und der Singkreis Gesees unter ihren Chorleitern Heiner Beyer und Rüdiger Bauriedel zusammen und stellten damit ein musikalisches Programm auf die Beine, das sich hören lassen konnte. Dass daran ungeteiltes Interesse besteht, bewies, dass die katholische Kirche St. Michael in Stadtsteinach trotz Eintritt zur Deckung der Kosten voll besetzt war.

Unter dem Titel "Davon ich singen und sagen will" standen neben zwei Choralsätzen von Michael Praetorius und Johann Sebastian Bach fünf Kantaten aus dem Barock bis in die Gegenwart auf dem Programm, die sich - zum Abschluss des Lutherjahrs - auf Texte und Melodien des Reformators bezogen. Als Erstes war zu hören "Nun kommt der Heiden Heiland" von Georg Philipp Telemann, Die Chöre und Musiker aus dem Raum Bayreuth/Kulmbach traten zusammen mit Birgit Muzzolini, Ursula Brückner, Erich Nitt und Matthias Herzog als Gesangssolisten auf, die allesamt eine sehr respektable Leistung zeigten.

Des Weiteren gab es zwei weitere Kantaten neueren Datums von Wolfgang Lüderitz zu hören. Lüderitz, Jahrgang 1926, schreibt durchaus konventionelle Musik, die gerade für Laienchöre gut singbar ist und keine großen Überraschungen für die Zuhörer bereit hält. Ein halbes Jahrhundert jünger ist Thomas Nüdling. Der katholische Kirchenmusiker schrieb zum Lutherjahr eine deutsche Messe auf Basis liturgischer Gesänge von Martin Luther. Diese "Luther-Messe", erst im vergangenen Jahr für Chor und Orgel (Heiner Beyer) entstanden, wird den liturgischen Bestimmungen der katholischen und der evangelischen Kirche zugleich gerecht und leistet damit nicht nur einen Beitrag zur Kirchenmusik im Allgemeinen, sondern zur Ökumene im Besonderen. Für dieses Stück hat im Übrigen Papst Franziskus selbst um Gottes Segen gebeten.

Der Höhepunkt des Konzerts in St. Michael war allerdings Mendelssohns Weihnachtskantate "Vom Himmel hoch". Eine prächtige Musik über das gleichnamige Weihnachtslied von Martin Luther, in der Mendelssohns Affinität zu Johann Sebastian Bach, als dessen Wiederentdecker im 19. Jahrhundert er gilt, sehr spürbar.

Die Chorgemeinschaft aus Gesangverein Untersteinach und Singkreis Gesees zusammen mit Orchester und Solisten - insgesamt über 80 Ausführende - vollbrachten damit durchaus ein Meisterstück über das hinaus, was Laienmusiker an sich landläufig aufführen. Und das ist sicher auch ein Verdienst, das Rüdiger Bauriedel, seit 1965 Leiter des Singkreises Gesees, und Heiner Beyer, seit 1967 Leiter der Untersteinacher Chöre, über all die Jahre gebührt.

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 12. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Chöre Evangelische Kirche Georg Philipp Georg Philipp Telemann Gesangsvereine Johann Sebastian Bach Lüderitz Martin Luther Melodien Michael Praetorius Papst Franziskus I. Sebastian Bach Sänger
95346 Stadtsteinach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
47 Frauen und Männer kamen zur Vereinsgründung und 42 blieben bereits zur ersten Probe, die unmittelbar nach der Gründungsversammlung erfolgte.

10.01.2018

Die Geburtsstunde der "SANVoices"

Die Frankenwaldstadt Stadtsteinach hat einen neuen gemischten Chor. Er wurde am Dienstagabend von über 40 anwesenden Frauen und Männern aus der Taufe gehoben. » mehr

"Like Ice in the Sunshine": Aus der Werbung für Speiseeis nahm in diesem Jahr der Chor Akustica das Motto für sein Sommerkonzert.	Fotos: Klaus Klaschka

25.07.2017

Ein Zungenbrecher und viel Wohlklang

Unter dem Motto "Like Ice in the Sunshine" serviert der Stadtsteinacher Chor Akustica dem Publikum nicht nur sommerliche Melodien. Der Bogen ist weit gespannt. » mehr

Mit einem gemeinsamen Konzert mit dem Posaunenchor Peesten-Azendorf eröffnete der Posaunenchor Buchau sein Jubiläumsjahr. Foto: Werner Reißaus

06.04.2017

40 Jahre Klänge zum Lobe Gottes

Seit vier Jahrezehnten gibt es in Buchau einen Posaunenchor. Von Beginn leitet Werner Herold die wöchentlichen Proben. » mehr

Heiner Beyer begeisterte mit seinem gekonnten Spiel beim Orgelkonzert anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Eichfelder-Orgel in der Stadtsteinacher Christuskirche. Der Untersteinacher ist seit mehr als einem halben Jahrhundert eine verlässliche Größe in der Musik in Oberfranken.	Foto: Klaus-Peter Wulf

24.10.2017

Mal kraftvoll, mal verspielt

Beim Konzert zum 20. Jubiläum der Eichfelder-Orgel in Stadtsteinach zieht Heiner Beyer alle Register: Mit Musik aus mehreren Epochen zeigt er die Vielfalt des Instruments. » mehr

Pia Hempfling führt den Stadtsteinacher Feuerwehr-Chor zu immer besseren Leistungen.

14.06.2017

Einzigartig in ganz Franken

Der Stadtsteinacher Feuerwehr-Chor hat eine Sonderstellung. Landesweit gibt es nur drei Ensembles dieser Art. Die Mitwirkenden sind erfolgreich und haben noch große Pläne. » mehr

Das Fest zur 20-Jahr-Feier des Caritas-Altenheims St. Marien in Stadtsteinach eröffnete Caritas-Direktor Gerhard Öhlein (Dritter von links). Mit im Bild die Ehrengäste des Jubiläums.

03.07.2017

Wichtiges Standbein im sozialen Netz

Das Caritas-Altenheim St. Marien in Stadtsteinach besteht seit 20 Jahren. Zum Jubiläum beleuchtet Caritas-Direktor Gerhard Öhlein das Thema "Altern in Würde". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hochzeitsmesse Hof

Hochzeitsmesse in der Freiheitshalle | 14.01.2018 Hof
» 81 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 12. 2017
00:00 Uhr



^