Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Kulmbach

Mit Leberkäs' in die Filmtage

Das Thurnauer Schloss ist ein idealer Ort für sommerliches Open-Air Kino. Das bestätigen auch die Besucher der Auftaktveranstaltung am Dienstagabend im Schlosshof.



Ausverkaufte Premiere der Thurnauer Filmtage im Schlosshof.	Fotos: Horst Wunner
Ausverkaufte Premiere der Thurnauer Filmtage im Schlosshof. Fotos: Horst Wunner   » zu den Bildern

Thurnau - Der Markt Thurnau ist zwar nicht Cannes, wo das weltberühmte Filmfestival über die Bühne geht, aber Thurnau mit seinem historischen Ambiente im jetzt vollständig restaurierten Unteren Schlosshof zählt zu den schönsten Plätzen Deutschlands für ein Open- Air-Kino, wie die Süddeutsche Zeitung und BR 1 übereinstimmend berichtet haben. Wer am Dienstagabend die bayerische Komödie "Leberkäsjunkie" als Auftakt der Thurnauer Filmtage genießen durfte, kann dem nur beipflichten.

Denn umgeben von den alten Gemäuern und den Atem eines alten Grafengeschlechts spürend, war das ein sichtliches Vergnügen, diese Persiflage auf den Polizistenberuf auf der 72 Quadratmeter großen Leinwand, untermalt mit einem eindrucksvollen Sound, anzuschauen. Alles, was zu gutem Kino gehört, bot der nicht ganz so ernst gemeinte Krimi in knapp zwei Stunden: urbayerische Charaktere, ein süßes Baby, das sogar in der Pathologie frisch gewickelt wird, einen Farbigen als mutmaßlichen Mörder und deftige Szenen voll überbordender Lebenslust. Die Tätersuche nach einem Brand mit einer Toten, einer weiteren Leiche später, mit Sexsüchtigen, Schwulen und einer uneingestandenen Liebe, eingewoben in ein bisschen Dramatik und einer Menge an Humor mündete im Happy End, bei dem man sich als Belohnung sofort ein Brötla mit Leberkäs kaufte, der hausgemacht aus Döllnitz kam.

Schon vorher fühlte man sich in der ungewohnten Kinowelt wohl, fläzte sich vorne entspannt auf die Liegestühle, ein Glas Prosecco oder einen Chardonnay in der Hand. Oder man versorgte sich mit einer Tüte Popcorn und Eis. Die Stuhlreihen waren mit 300 Besuchern dicht gefüllt, der Start der Filmtage war ausverkauft. Noch bis Sonntag gibt es die Möglichkeit, ab 20.30 Uhr Kino im Unteren Schlosshof zu sehen, vom heutigen Donnerstag bis Samstag sogar noch eine Spätvorstellung ab 22.30 Uhr. Restkarten sind noch vorhanden, wie Cineplex-Sprecher Michael Rinaldi kundtat.

Ganz gespannt auf den Film war Francesca aus Neudrossenfeld, die mit ihrer neunjährigen Schwester Marie und Oma Brigitte nach Thurnau gekommen war. "Ich bin ein Film-Fan, habe jedoch noch nie ein Open- Air-Kino erlebt", erzählte die 18-Jährige und fügte noch an: "Ich liebe Leberkäs. Etwas entfernt saß Hannelore aus Wunsiedel. Sie nutzte einen Besuch im Thurnauer Nachttopf-Museum zu einem Abstecher und zeigte sich ganz überrascht von der tollen Atmosphäre. "Das habe ich nicht erwartet, so einen wunderbaren Schlosshof. Das kommt mir als Kino-Sommer-Anhängerin sehr entgegen." Und Wolfgang Krebs, Leiter des Schlosstheaters Thurnau, meinte ganz spontan: "Was gibt es Besseres als Kino in dieser stilvollen Umgebung."

Sandra aus Thurnau war nach Schluss des Films richtig gut aufgelegt. "Ich fand das Ganze sehr lustig, voll aus dem prallen Leben und gefüllt mit vielen Gefühlsausbrüchen", sagte sie. Sie freue sich schon auf eine der weiteren Vorstellungen, wofür sie bereits eine Karte hat. Und Bürgermeister Martin Bernreuther sprach von einem Auftakt nach Maß. "Der Film war kurzweilig, die Zeit ist rasend schnell vergangen. Unser Projekt, etwas für Jung und Alt auf die Beine zu stellen, hat Erfolg, wie die Resonanz bestätigt." Open-Air-Kino in Thurnau sei ein Gemeinschaftswerk des Marktes mit Cineplex und dem Hauptsponsor "ait Deutschland" mit Sitz in Kasendorf. Der Dank des Bürgermeisters galt daher Michael Thomas von Cineplex Bayreuth und Kulmbach, sowie ait-Geschäftsführer Marco Roßmerkel. "Ohne deren Hilfe wäre ein so einzigartiges Event im Landkreis Kulmbach nicht möglich. Drei Künstler von der Kulturscheune Putzenstein führten sängerisch a cappella vergnügt in den angenehmen Abend.

Autor

Horst Wunner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Chardonnay Film & Kinofestivals Filme Filmtage Kinos Kinowelt AG Komödie Leichen Michael Thomas Prosecco Vergnügen Wolfgang Krebs
Thurnau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit einem Poster vom Kino Open Air im Schlosshof Thurnau bedankte sich Bürgermeister Martin Bernreuther (rechts) bei ait Deutschland Geschäftsführer Marco Roßmerkel für die finanzielle Unterstützung. Foto: Werner Reißaus

25.06.2019

Kino im Thurnauer Schloss

Das Schlosshofkino findet nach der erfolgreichen Premiere heuer zum zweiten Mal statt. Als Hauptsponsor fungiert auch diesmal die Firma ait aus Kasendorf. » mehr

"Unbeschreiblich weiblich" heißt die Komödie, die bei den sechsten Schlossfestspielen aufgeführt wird. Unser Bild zeigt (von links) Barbara Trottmann, Petra Wintersteller, Wolfgang Krebs, Claudia Kurrle und Stefanie Mendoni. Foto: Harbach

25.07.2019

Manchmal hilft nur die Therapie

Zum sechsten Mal finden in Thurnau die Schlossfestspiele statt. Heuer wird das Stück "Unbeschreiblich weiblich" von Petra Wintersteller gespielt. » mehr

Die Schreibblockade von Lucie (Barbara Trottmann) bringt sie in Kontakt zu ihrem Nachbarn Thomas (Wolfgang Krebs). Fotos: Rainer Unger

09.01.2019

Französische Komödie ist en vogue

Zum fünften Mal präsentiert das Schlosstheater Thurnau ein Stück aus dem Nachbarland. "Alles was Sie wollen" besticht durch Wortwitz und zahlreiche Wendungen. » mehr

Die Fronten sind geklärt: Stefanie Mendoni, Stephan Menzel-Gehrke, Petra Wintersteller und Wolfgang Krebs (von links). Fotos: Horst Wunner

14.10.2018

Gelungene Premiere im alten Rathaus

Furioser Auftakt in neuer Umgebung: Einem geladenen Premierenpublikum präsentiert das Thurnauer Schlosstheater eine skurrile französische Komödie von Eric Assous. » mehr

Organisatorin Stefanie Kober

04.04.2019

Lenzrosenmarkt lockt viele Besucher an

Rund 5000 Gäste besuchen den Markt in Thurnau, der heuer zum 13. Mal stattfand. Die Organisatorin und der Bürgermeister sind stolz auf die Attraktion. » mehr

Als am Valentinstag der dritte Teil von "Fifty Shades of Grey" im Kulmbacher Kino startete, gab es einen regelrechten Run auf die Kasse. Doch bald danach ließen der heiße Sommer, die Fußball-WM und floppende Filme das Kinogeschäft schleppender verlaufen als im Vorjahr. Foto: Archiv

20.12.2018

Cineplex: Sommer vermiest die Bilanz

Das Kulmbacher Kino verzeichnet für dieses Jahr 15 Prozent weniger Besucher. Die Gründe sind vielschichtig, sagt der Betreiber. Er hofft jetzt aufs Weihnachtsgeschäft. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Horst Wunner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
17:02 Uhr



^